Malin Moström


Malin Moström

Malin Moström (* 1. August 1975 in Örnsköldsvik) ist eine schwedische Fußballspielerin. Sie spielte im Mittelfeld des Umeå IK und der Nationalmannschaft. Malin Moström wurde regelmäßig zu den besten Mittelfeldspielerinnen der Welt gezählt. Sie war auch Mannschaftskapitän des schwedischen Meisters. Am 21. Dezember 2006 gab Malin Moström ihren Rücktritt bekannt.


Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Tina Nordlund Schwedens Fußballerin des Jahres
2001
Hanna Ljungberg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malin Moström — Personal information Full name Malin Sofi Moström Date of birth August 1, 1975 ( …   Wikipedia

  • Malin Mostrom — Malin Moström Malin Sofi Moström (née le 1er août 1975) est une joueuse de football suédoise. Elle joue au poste de milieu de terrain. De 2001 à 2006 elle a été la capitaine de l Équipe de Suède de football féminin. Elle commence sa carrière …   Wikipédia en Français

  • Malin Moström — Malin Sofi Moström (née le 1er août 1975) est une joueuse de football suédoise. Elle joue au poste de milieu de terrain. De 2001 à 2006 elle a été la capitaine de l Équipe de Suède de football féminin. Biographie Elle commence sa carrière au …   Wikipédia en Français

  • Moström — Malin Moström (* 1. August 1975 in Örnsköldsvik) ist eine schwedische Fußballspielerin. Sie spielte im Mittelfeld des Umeå IK und der Nationalmannschaft. Malin Moström wurde regelmäßig zu den besten Mittelfeldspielerinnen der Welt gezählt. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Malin — may refer to: Places Malyn (Malin), a city in Zhytomyr Oblast of Ukraine For the Malin Chassidic Dynasty originating from that city, see Chernobyl (Hasidic dynasty) Malyn (Malin), a village in Mlyniv Raion in Rivne Oblast of Ukraine Malin, Oregon …   Wikipedia

  • Malin — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Weiblicher Vorname 2.2 Männlicher V …   Deutsch Wikipedia

  • Malin Andersson (footballer) — Malin Elisabeth Andersson (born May 4, 1973 in Kristianstad, Skåne) is a Swedish women s soccer player. In an international career lasting from 1994 to 2005, she appeared in 151 international matches for Sweden, second only to Kristin Bengtsson… …   Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2003. Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Viertelfinale 2.1 USA Norwegen 1:0 (1:0) 2.2 Brasilien Schweden 1:2 (1:1) 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2001/Gruppe A — Rang Land Tore Punkte 1 Deutschland 11:1 9 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2005/Gruppe A — Rang Land Tore Punkte 1 Schweden 2:1 5 2 Finnlan …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.