Malonyl Coenzym A


Malonyl Coenzym A
Strukturformel
Strukturformel Malonyl-CoA
Allgemeines
Name Malonyl-CoA
Andere Namen

Malonyl-Coenzym A

Summenformel C24H38N7O19P3S
CAS-Nummer 524-14-1
PubChem 869
Eigenschaften
Molare Masse 853,1155 g·mol−1
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
Gefahrensymbol unbekannt
unbekannt
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Malonyl-Coenzym A (kurz: Malonyl-CoA) ist ein Thioester der Malonsäure mit dem Coenzym A. Malonyl-CoA ist beim molekularen Mechanismus der Fettsäurebiosynthese erforderlich. Zur Herstellung von Malonyl-CoA wird ein Biotin-abhängiges Enzym, die Acetyl-CoA-Carboxylase (ACC) benötigt. Malonyl-CoA entsteht also durch die Carboxylierung aus Acetyl-CoA (aktivierte Essigsäure) als Vorstufe der Entstehung von Fettsäuren. Die ACC ist das Schrittmacherenzym der Fettsäurebiosynthese. Der Einbau von CO2 verläuft unter einfachem ATP-Verbrauch.

Die Fettsäurebiosynthese findet bei höheren Organismen überwiegend in der Leber statt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malonyl-Coenzym A — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen Malonyl Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • Malonyl-Koenzym A — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen Malonyl Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • Malonyl CoA — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen Malonyl Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • Malonyl Koenzym A — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen Malonyl Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • Malonyl-CoA — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Anthrachinone — Die Anthrachinone sind eine Gruppe von Naturstoffen, die von Pilzen und Samenpflanzen gebildet wird. Auch einige Insekten enthalten Anthrachinone, so die Cochenillelaus, aus der Karminsäure als Farbstoff gewonnen wird. Einige Pflanzenarten werden …   Deutsch Wikipedia

  • Flavonoide — Die Grundstruktur der Flavonoide, Flavan Die Flavonoide sind eine Gruppe von sekundären Pflanzenstoffen, zu denen ein Großteil der Blütenfarbstoffe gehört. Sie leiten sich chemisch vom Grundgerüst des Flavan (2 Phenylchroman) ab und bestehen aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Polyketid — Po|ly|ke|tid [↑ Ketid] Syn.: Acetogenin, Ketid: Sammelbez. für solche Naturstoffe, deren Biogenese über Acetyl bzw. Malonyl Coenzym A verläuft u. die (ggf. cyclisierte) Ketten mit den Gliedern (̶CH2 C(O))̶n (Poly β ketone) oder (̶CH=C(OH))̶n… …   Universal-Lexikon

  • Fettsäurebiosynthese — Die biologische Fettsäuresynthese, auch als Lipogenese bezeichnet, verläuft durch sukszessiven Anbau von Malonyl CoA an ein initiales Acetyl. Im Gegensatz zum Abbau der Fettsäuren, der β Oxidation, welcher sich in der Mitochondrienmatrix abspielt …   Deutsch Wikipedia

  • Lipogenese — Die biologische Fettsäuresynthese, auch als Lipogenese bezeichnet, verläuft durch sukszessiven Anbau von Malonyl CoA an ein initiales Acetyl. Im Gegensatz zum Abbau der Fettsäuren, der β Oxidation, welcher sich in der Mitochondrienmatrix abspielt …   Deutsch Wikipedia