Man bites dog


Man bites dog
Filmdaten
Deutscher Titel: Mann beißt Hund
Originaltitel: C'est arrivé près de chez vous
Produktionsland: Belgien
Erscheinungsjahr: 1992
Länge: 95 Minuten
Originalsprache: Französisch
Altersfreigabe: FSK 18
Stab
Regie: Rémy Belvaux
Drehbuch: Rémy Belvaux, André Bonzel, Benoît Poelvoorde, Vincent Tavier
Produktion: Rémy Belvaux, André Bonzel, Benoît Poelvoorde
Musik: Jean-Marc Chenut, Laurence Dufrene
Kamera: André Bonzel
Schnitt: Rémy Belvaux, Eric Dardill
Besetzung
  • Benoît Poelvoorde
  • Jacqueline Poelvoorde-Pappaert
  • Nelly Pappaert
  • Hector Pappaert
  • Malou Madou
  • Willy Vandenbroeck
  • Jenny Drye
  • Rachel Deman
  • André Laime
  • Edith Lemerdy
  • Sylviane Godé
  • Olivier Cotica
  • Zoltan Tobolik
  • Valérie Parent
  • Alexandra Fandango

Mann beißt Hund ist ein belgischer Mockumentary aus dem Jahr 1992.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Film handelt vom Serienmörder Ben. Sein Leben ist Gegenstand einer Reportage eines Filmteams, das Ben hierzu bei seiner „Arbeit“ begleitet und filmt. Der gesamte Film besteht aus Material, das das Team aufgenommen hat, es ist schwarzweiß und oft verwackelt.

Das Filmteam lässt sich dabei immer mehr auf die Sichtweise des durchaus charmanten Ben ein, der zwischen seinen Morden über Gott und die Welt philosophiert und ein gutes Verhältnis zu seiner Familie pflegt. Schließlich werden die Mitglieder des Teams zu Mittätern, die auch mal bei der Beseitigung von Leichen helfen und die von ihrem Tun selbst dann nicht ablassen, als bei einem Schusswechsel der Toningenieur des Teams ums Leben kommt.

Tatsächlich geht es in dem Film also um das meist nicht direkt sichtbare Reporterteam, das für eine gute Reportage buchstäblich über Leichen geht.

Sonstiges

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Der Film ist sehr brutal und wirkt realistisch, bei Vorführungen verließen regelmäßig Zuschauer den Film aus Protest vor Ende.

In seiner Medienkritik war der Film zukunftsweisend bezüglich im Fernsehen heute durchaus üblichen Reportagen über Zuhälter oder Autoknacker.

Kritik

„Mit dokumentarischen Mitteln zeigen die Filmemacher Rémy Belvaux, André Bonzel und Benoît Poelvoorde einen eigenwilligen Einblick in die Welt eines Mörders. Dabei setzen sie auf eine Fülle von Skurrilitäten. Trotz vieler fast schon abstoßender Szenen ist das Werk für Freunde des äußerst schwarzen Humors ein wahres Fest. Schon seltsam, dass derlei Brutalitäten oftmals zum Schreien komisch sind.“

Prisma Online

„Das Ganze ist extrem zynisch und eine tiefschwarze und bitterböse Anklage gegen die ganzen Reality-TV-Programme und den Sensationsjournalismus. Die Regisseure und Autoren kreierten hier eine ätzende Mediensatire, die weitab von ästhetischen Hochglanzfilmen wie z B. Oliver Stones Natural Born Killers oder Ruggero Deodatos blutgetränktem Debilenschocker Cannibal Holocaust ist. Die Zuschauer werden ebenso in die Ereignisse hineingezogen wie die Filmemacher, die vom irren Ben immer mehr beeindruckt sind. Anfangs noch distanziert und beobachtend, erliegen sie selbst der Faszination der Gewalt und der Macht über Leben und Tod. Einmal mehr taucht die Frage auf: Produziert oder reflektiert Film Gewalt?“

Baldi Baldinger, Filmzentrale[1]

Auszeichnungen

Der Film gewann sechs Preise, darunter einen SACD Award bei den Filmfestspielen von Cannes.

Einzelnachweise

  1. http://www.filmzentrale.com/rezis/mannbeissthundbb.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Man bites dog — may refer to: Man bites dog (journalism), a journalistic expression Man Bites Dog (film), a 1992 Belgian mockumentary See also Dog Bites Man, a 2006 American comedy TV series This disambiguation page lists articles associated with the same titl …   Wikipedia

  • man bites dog — n. phenomenon in journalism …   English contemporary dictionary

  • Man Bites Dog (film) — Man Bites Dog Criterion Collection DVD cover Directed by Rémy Belvaux André Bonzel Benoît Poelvoorde …   Wikipedia

  • Man bites dog (journalism) — The phrase man bites dog is a shortened version of an aphorism in journalism which describes how an unusual, infrequent event is more likely to be reported as news than an ordinary, everyday occurrence with similar consequences, such as a dog… …   Wikipedia

  • Love Bites Dog — Infobox Television episode | Title = Love Bites Dog Series = Frasier Season = 4 Episode = 02 Caption = Niles trying to counsel Bulldog after his girlfriend dumped him Airdate = 24 September 1996 Production = 40571 074 Writer = Joe Keenan Director …   Wikipedia

  • Dog Bites Man — For the journalistic expression, see Man bites dog (journalism). Dog Bites Man 200px Promotional image Format Comedy Created by Dan Mazer St …   Wikipedia

  • Dog meat — This article is about human consumption of dog flesh and parts. For meat eaten by dogs themselves, see Dog food. Dogmeat redirects here. For the character in the Fallout series of video games, see Fallout 3. Dog meat on sale at the Kyungdong… …   Wikipedia

  • Dog attack — Classification and external resources Dogs typically attack using their teeth[1] ICD 10 …   Wikipedia

  • Man v. Food (season 2) — Man v. Food Season 2 Country of origin United States No. of episodes 20 Broadcast Original channel Travel Channel …   Wikipedia

  • Man v. Food (season 3) — Man v. Food Season 3 Country of origin United States No. of episodes 20 Broadcast Original channel Travel Channel …   Wikipedia