Manannan mac Lir


Manannan mac Lir

Manannan mac Lir ist eine irische Sagengestalt. Sie galt als der Sohn des Meeres Lir und Lokalgeist oder Verkörperung der Isle of Man. Beinamen sind "Lodan" und "Oirbsen". Als Lodan ist er der Vater der Göttin Macha oder Sinend, als Oirbsen ist er der Geist des Sees Loch Oirbsen in Irland. Seine walisische Entsprechung ist Manawyddan.

Mythologie

Manannan mac Lir tritt in unterschiedlichsten Gestalten und Verkleidungen mit den Menschen Irlands in Kontakt, so als riesenhafter Schmied Culann oder in Gestalt eines Gauklers der Narren. Als Herrscher des Meeres fährt er mit seinem Streitwagen über die See und gilt neben Tethra als Beherrscher von Mag Mell (Ebene der Freude), die auch Tir na nOg ("Land der Jugend") genannt wird, und über die Gesegneten Inseln. Seine Gattin ist Fand die Schwester des Angus, sein Sohn ist Gaiar (Oder Gaidiar), Cormac und Lugh galten als seine Adoptivsöhne. In seinem Besitz hat er eine Reihe magischer Gegenstände: ein Schiff, das kein Segel braucht, einen Umhang, der ihn unsichtbar macht und ein Schwert, das nie sein Ziel verfehlt. An Cormac gab er den magischen Pokal der Wahrheit.

Als Manannan seine Frau Fand verließ, verliebte diese sich in den sterblichen Helden Cú Chulainn. Da aber sein Bleiben in der Feenwelt diese zerstören würde, löschte Manannan beider Erinnerung an einander.

Rezeption

Im Mittelalter hielt man Manannan für einen reichen Kaufmann von der Isle of Man, der aufgrund seiner vollkommenen Fähigkeiten als Seefahrer von den Iren als ein „Gott des Meeres“ bezeichnet wurde. Wahrscheinlicher jedoch ist, dass er auf eine alte keltische Gottheit zurückzuführen ist. Auf der Isle of Man wurde er unter dem Namen Mannan (beziehungsweise Mannan-beg-mac-y-Leir) verehrt. Dort opferte man ihm am Mittsommerabend grünes Gras und erflehte seinen Segen für den Fischfang und die Seefahrt. Auch glaubte man, dass er mit Hilfe seiner magischen Fähigkeiten aus Erbsenschoten eine vermeintliche Flotte von Kriegsschiffen erzeugen könne, um mögliche Invasoren abzuschrecken.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mac - получить на Академике действующий промокод Алиэкспресс или выгодно mac купить со скидкой на распродаже в Алиэкспресс

  • Manannán mac Lir — Manannan redirects here. For the Isle of Man Steam Packet ship, see HSC Manannan. The boat from the 1st century BC Broighter Hoard, probably a votive deposit to Manannán mac Lir Manannán mac Lir is a sea deity in Irish mythology. He is the son of …   Wikipedia

  • Manannán mac Lir — es una deidad acuática en la mitología irlandesa. Es el hijo de Lir (en irlandés el nombre es Lear que quiere decir mar ; Lir es el genitivo de la palabra). Es visto como un psicopompo y está estrechamente ligado con el Otro Mundo. Es comúnmente… …   Wikipedia Español

  • Manannan Mac Lir — Dans la mythologie celtique irlandaise, Manannan Mac Lir, littéralement « le Mannois fils de Lir » (Lir étant l’Océan) , son équivalent Gallois est Manawyddan Fab Llyr. Mythologie Il appartient aux Tuatha Dé Danann (Gens de la Déesse… …   Wikipédia en Français

  • Manannán mac Lir — ▪ Irish deity       (Celtic: “Manannán, Son of the Sea”), Irish sea god from whom the name of the Isle of Man (Man, Isle of) allegedly derived. Manannán traditionally ruled an island paradise, protected sailors, and provided abundant crops. He… …   Universalium

  • Manannan mac Lir — noun The sea and weather god, usually counted as one of the Tuatha Dé Danann, and the husband of Fand. Given name: Orbsen or Oirbsen …   Wiktionary

  • Manannan — mac Lir [ manaNaːn mak Lʴirʴ] ist eine irische Sagengestalt. Er galt als der Sohn des Meeres Lir und Lokalgeist oder Verkörperung der Isle of Man altirisch Mana, Genitiv Manann). Beinamen sind Lodan und Oirbsen. Als Lodan ist er der Vater der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lir — [Lʴirʴ] ist in der Irischen Mythologie der Vater von Manannan mac Lir, in den Sagen des Hoch und Spätmittelalters die Verkörperung des Meeres (was auch sein Name bedeutet). Mythologie Lir und die Schwäne In den frühen Sagen ist …   Deutsch Wikipedia

  • Lir — In Irish mythology, Lir or Ler ( the sea ) was the god of the sea, father of Manannan mac Lir, and a son of Elatha. In early genealogies, he is named Allód, and corresponds to Llŷr in Welsh mythology.Gaelic ReferencesLir, like his Welsh… …   Wikipedia

  • Lir — Cet article possède un paronyme, voir : Lire (paronymie). Children of Lir à Dublin …   Wikipédia en Français

  • MANANNAN — MANANNA Divinité de la mythologie celtique irlandaise, Manannan («le Mannois») porte un nom toponymique qui masque son importance réelle. Il est dit mac Lir, «fils de Ler» («Océan»), et il a un correspondant exact dans le Gallois Manawyddan mab… …   Encyclopédie Universelle