Manisaspor


Manisaspor
Manisaspor
Manisaspor.png
Voller Name Manisaspor Kulübü
Gegründet 14. Juni 1965
Vereinsfarben Schwarz-Weiß
Stadion Manisa 19 Mayıs Stadı
Plätze 20.000
Präsident Türke Kemal Yaralı
Trainer Türke Hikmet Karaman
Homepage manisaspor.org.tr
Liga Spor Toto Süper Lig
2010/11 10. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Manisaspor ist ein türkischer Fußballverein aus Manisa, der in der Profiliga Turkcell Süper Lig spielt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Beginn und Aufstieg

Manisaspor wurde 1965 gegründet und fristete sein Dasein bis zum Jahre 2000 als eher unbedeutender Verein in der Lig B und der Üçüncü Lig. Dies sollte sich jedoch radikal ändern, als der in Manisa ansässige Konzern Vestel den Verein übernahm. Die Vereinsfarben Schwarz und Weiß wurden um Rot ergänzt, der Vereinsname wurde zu Vestel Manisaspor erweitert. Vestel ist der drittgrößte europäische Hersteller für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik.

In der Saison 2000/01 gelang der sofortige Aufstieg in die Lig B, in der darauffolgenden Saison 2001/02 stieg der Verein erstmals in die Lig A auf. Zum ersten Mal sorgte der Verein mit der Verpflichtung des ehemaligen Nationaltrainers Mustafa Denizli für Aufsehen. Jedoch musste Denizli wegen eines enttäuschenden 4. Platzes in der Saison 2003/04 seinen Trainerstuhl räumen.

In der Saison 2004/05 sicherte sich der Verein drei Spieltage vor dem Saisonende den Aufstieg in die Süper Lig. Mit der Verpflichtung des ehemaligen Nationaltrainers Ersun Yanal und namhafter Spieler wie Lukas Zelenka erreichte der Verein in seiner ersten Saison in der höchsten Spielklasse einen Platz in der Tabellenmitte, in der Saison 2006/07 entwickelte der Verein sich jedoch zum Phänomen. Nach neun Spieltagen führte Manisaspor bereits mit sechs Punkten Vorsprung auf Fenerbahçe Istanbul die Tabelle an, zum Saisonende belegte die Mannschaft jedoch nur Platz 12.

Altes Logo mit Vestel Schriftzug

Am 2. September 2007 gab Vereinspräsident Haluk Çubukçu bekannt, dass sich Vestel als Hauptsponsor zurückziehe. Am Ende der Saison 2007/08 stieg Vestel Manisaspor in die zweite Liga ab und änderte seinen Namen wieder in Manisaspor. In der Saison 2008/09 gelang der direkte Wiederaufstieg in die Süper Lig.

Aufsteiger der Saison 2009/10 konnte man am Saisonende mit dem 14. Platz den Klassenerhalt sichern.

Präsidenten

  • 1965-1966 Enver Cider
  • 1966-1968 Muammer Cider
  • 1968-1970 Enver Cider
  • 1970-1971 Mustafa Çapra
  • 1971-1974 Mustafa Izci
  • 1974-1976 Samim Bilgin
  • 1976-1977 Kemal Yaralı
  • 1977-1978 Rüştü Kelleci
  • 1978-1980 Ahmet Bilgili
  • 1980-1981 Muammer Simsir
  • 1981-1982 Erdinç Yumrukaya
  • 1982-1983 İbrahim Günaydı
  • 1983-1984 Vedat Ece
  • 1984-1985 Ali Karacasu
  • 1985-1986 Ömer Bulur
  • 1986-1987 Halil Onultmak
  • 1987-1988 Ahmet Mısırçıoğlu
  • 1988-1989 Nejdet Özsoydaş
  • 1989-1990 Zafer Kahraman
  • 1990-1991 Cengiz Pulcuoğlu
  • 1991-1992 Önder Cider
  • 1992-1993 Zafer Kahraman
  • 1993-1995 Tarık Almış
  • 1995-1996 Oğuz Sümer
  • 1996-2000 Ertuğrul Aytaç
  • 2000-2005 Cengiz Ergün
  • 2005-2009 Haluk Çubukçu
  • Seit 2009 Kenan Yaralı

Stadion

Das vereinseigene Manisa 19 Mayıs Stadı bot beim Aufstieg in die erste Liga nur Platz für 6.500 Zuschauer. Somit stellte die Kapazität den Verein vor ein großes Problem, welches mit dem Bau eines neuen Stadions mit 22.500 Plätzen gelöst werden sollte. Jedoch wurden dieser Plan kurzfristig verworfen und das alte Stadion wurde vorerst auf derzeit 15.000 Zuschauerplätze erweitert. Ende Mai 2009 begannen die Bauarbeiten für die Modernisierung des Stadions.[1]

Erfolge

Kader 2011/12

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
01 İlker Avcıbay (C)Kapitän der Mannschaft TürkeTürke
16 Volkan Babacan TürkeTürke
05 Hüseyin Tok TürkeTürke
15 Oumar Kalabane GuineerGuineer
17 Jerry Akaminko GhanaGhana
22 Hikmet Balioğlu TürkeTürke
41 Ömer Aysan Barış TürkeTürke
50 Michael Klukowski KanadierKanadier PolePole
55 Jimmy Dixon LiberianerLiberianer
85 Ferhat Çökmüş TürkeTürke SchweizSchweiz
04 Yiğit Incedemir TürkeTürke
06 Nizamettin Çalışkan DeutscherDeutscher TürkeTürke
07 Yiğit Gökoğlan TürkeTürke
08 Mehmet Güven TürkeTürke
11 Joshua Simpson KanadierKanadier
16 Maciej Iwanski PolePole
23 Ahmet İlhan Özek TürkeTürke
24 Fatih Yılmaz TürkeTürke
33 Murat Erdoğan TurkeiTürkei
67 Onur Karakabak TürkeTürke
83 Bülent Cevahir TürkeTürke
88 Bekir Yılmaz TürkeTürke
09 Kahê BrasilianerBrasilianer TurkeiTürkei
10 Isaac Promise NigerianerNigerianer
19 Ariza Makukula PortugiesePortugiese Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo
-- Murat Gürbüzerol TurkeiTürkei
-- Tuncay Süren TurkeiTürkei
-- Adem Büyük TurkeiTürkei

Transfers der Saison 2011/12

Zugänge

Sommer 2011

Abgänge

Sommer 2011

Bekannte ehemalige Spieler

Einzelnachweis

  1. Süper Lig'e Yeni Stad

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manisaspor — Full name Manisaspor Nickname(s) Tarzanlar (Tarzans) Founded 15 June 1965 …   Wikipedia

  • Manisaspor — Club fondé en 1960 …   Wikipédia en Français

  • Manisaspor Cycling Team — Teamdaten UCI Code MNS Herkunftsland Turkei  Türkei …   Deutsch Wikipedia

  • Vestel Manisaspor — Manisaspor Voller Name Manisaspor Kulübü Gegründet 14. Juni 1965 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Vestel Manisaspor — Manisaspor Manisaspor Club fondé en 1960 …   Wikipédia en Français

  • Vestel Manisaspor — Nombre completo Vestel Manisaspor Kulübü Fundación 1965 Estadio Manisa 19 Mayis Stadi Manisa, Turquía Capacidad 20.00 …   Wikipedia Español

  • Championnat De Turquie De Football 2007-08 — Championnat de Turquie de football 2007 2008 Sommaire 1 Les 18 équipes participantes 2 Journées 3 Classement actuel 4 Rencontres // …   Wikipédia en Français

  • Championnat de Turquie de football 2007-08 — Championnat de Turquie de football 2007 2008 Sommaire 1 Les 18 équipes participantes 2 Journées 3 Classement actuel 4 Rencontres // …   Wikipédia en Français

  • Championnat de turquie de football 2007-08 — Championnat de Turquie de football 2007 2008 Sommaire 1 Les 18 équipes participantes 2 Journées 3 Classement actuel 4 Rencontres // …   Wikipédia en Français

  • Süper Lig 2007/08 — Die Turkcell Süper Lig 2007/08 war die 50. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Die Saison startete am Freitag, dem 10. August 2007. Das Eröffnungsspiel fand zwischen Istanbul Büyükşehir Belediyespor und den amtierenden Meister Fenerbahçe …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.