Manta – Der Film


Manta – Der Film
Filmdaten
Originaltitel: Manta – Der Film
Produktionsland: BRD
Erscheinungsjahr: 1991
Länge: ca. 89 Minuten
Originalsprache: Deutsch
Altersfreigabe: FSK 6
Stab
Regie: Peter Timm
Drehbuch: Michael Arnal, Xao Seffcheque
Produktion: Hanno Huth
Musik: Andreas Dorau
Kamera: Otto Kirchhoff
Schnitt: Pia Brigitte Fritsche
Besetzung

Manta – Der Film ist eine deutsche Actionkomödie aus dem Jahre 1991, der von Royal Film, in der Regie von Peter Timm produziert wurde. Er kam 4 Wochen vor Manta, Manta, der ebenso den Opel Manta zum Thema hat, in die deutschen Kinos. Kinostart war der 19. September 1991. Der Film erhielt das FBW-Prädikat „wertvoll“ und schaffte es bis auf Platz 1 der deutschen Kinocharts und hielt sich dort mehrere Wochen. Mehr als 1 Million Zuschauer wurden gezählt, damit war die Senator-Produktion der erfolgreichste in Deutschland produzierte Kinofilm des Jahres 1991. Erst im Jahr 1992 konnte Manta, Manta mit diesen Besucherzahlen gleichziehen. Der Pay-TV-Sender Premiere sendete die Komödie anlässlich seines zweijährigen Bestehens unverschlüsselt zur Prime Time. Zudem gab es danach mehr als 40 Ausstrahlungen im Free-TV. Der dreiachsige Manta wurde vom Schweizer Stunt-Coordinator François Doge gebaut. Es gab drei Exemplare, von denen eines bei den Dreharbeiten zerstört wurde. Ein Exemplar erwarb die Bavaria-Filmtour und stellte es in Grünwald aus. Leider stand der Wagen über Jahre im Freien und verrottete schließlich. Der Verbleib ist unbekannt, ebenso wie der des dritten Wagens, der in Längsrichtung geteilt wurde und trotzdem fahrfähig war.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der größte Traum Manfreds ist ein Golf GTI. Deshalb macht er gerade von seinem Ersparten den Führerschein. Genau an seinem 18. Geburtstag gewinnt seine Mutter Ilse für ihn ein Auto. Zu seinem Unglück ist es ein Opel Manta, von dem er, seine neue Freundin Tina und seine Freunde aus der Golf-Clique eher wenig begeistert sind. Manfred entschließt sich dennoch den Wagen zu behalten – und gewöhnt sich an ihn. Wegen des Mantas gibt es nun häufig Streitereien zwischen Tina und Manfred, was Manfred mit der Mitgliedschaft in einem Manta-Club zu verarbeiten versucht. Als Manfred seine Tina an Phil, der sie als Nacktfotomodell werben will, verloren glaubt und er weiterhin für seinen Manta verspottet wird, entschließt er sich, den Wagen in Brand zu setzen. Als der Manta in einem Flammenmeer steht, wird er von einem mysteriösen dreiachsigen schwarzen Manta „gerettet“. Hinter ihm verbirgt sich der Automechaniker Sascha, an den Manfred seinen Manta eigentlich erst veräußern wollte. Um die Gunst Tinas wiederzugewinnen, lässt sich Manfred zu einem Rennen zwischen Phils GTI und dem dreiachsigen Manta überreden. Das Rennen scheint verloren, als Phil Manfred abdrängt und der Manta zerstört wird. Tina bittet Phil anzuhalten, um nach Manfred zu schauen. Doch als er dagegen ist, kommt es zu einem Streit, woraufhin Phil ebenso einen Unfall verursacht. Manfred gewinnt schließlich doch noch das Rennen, als er mit dem längs aufgerissenen Manta auf drei Rädern das Ziel erreicht. Doch er hat nicht nur das Rennen gewonnen, sondern auch wieder die Zuneigung von Tina.

Soundtrack

Den Soundtrack zu Manta – Der Film lieferten Norbert und die Feiglinge mit dem Titel Manta. Das Stück ist auf der 1991 veröffentlichten Soundtrack-CD enthalten, die u. a. auch die Titel Golf GTI von den Fantastischen Vier, The Power von SNAP!, Hier kommt Kurt von Frank Zander, Ich bin der Martin , ne…?! von Diether Krebs beinhaltet. Zu dem ist im laufe des Filmes Marianne Rosenberg mit Er Gehört Zu Mir, sowie Helge Schneider mit ladi-ladi-ho zu hören und Matthias Reim mit seinem Song Verdammt ich Lieb dich. Zum Ende des Filmes hört man dann auch noch Go von Moby und der Europe Klassiker The Final Countdown

Tracks:

Medien

Den Film veröffentlichte die Ufa am 18. März 1992 auf VHS-Videokassette. Seit dem 13. Januar 2004 ist er auch auf DVD erhältlich. Die bereits erwähnte Soundtrack-CD erschien als Doppeldisc bei Sony Music Entertainment.

Kritik

Lexikon des Internationalen Films: Komödiantische Geschichte um den „Manta-Kult“ und die entsprechenden Witze – milieugenau, professionell inszeniert und mit einer perfekten Actionsequenz.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manta - Der Film — Filmdaten Originaltitel: Manta – Der Film Produktionsland: BRD Erscheinungsjahr: 1991 Länge: ca. 89 Minuten Originalsprache: Deutsch Altersfreigabe …   Deutsch Wikipedia

  • Manta — bezeichnet: Manta (Gattung), eine Fischgattung Mantarochen, eine Fischart Manta (Burg), eine Burg im Piemont Manta (Kultur), ein präkolumbisches Reich im heutigen Ecuador MANTA (Modelling an ANThill Activity), ein Multi Agenten Simulation über… …   Deutsch Wikipedia

  • Manta Manta — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Manta, Manta — Filmdaten Originaltitel Manta, Manta Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Manta B — Opel Manta Hersteller: Adam Opel AG Produktionszeitraum: 1970–1988 Klasse: Sportcoupé Karosserieversionen: Coupé, zweitürig Vorgängermodell: keines Nachfolgemodell: Opel Ca …   Deutsch Wikipedia

  • Vauxhall Manta — Opel Manta Hersteller: Adam Opel AG Produktionszeitraum: 1970–1988 Klasse: Sportcoupé Karosserieversionen: Coupé, zweitürig Vorgängermodell: keines Nachfolgemodell: Opel Ca …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Manta — Hersteller: Adam Opel AG Produktionszeitraum: 1970–1988 Klasse: Sportcoupé Karosserieversionen: Coupé, zweitürig Vorgängermodell: keines Nachfolgemodell …   Deutsch Wikipedia

  • Senator Film — Senator Entertainment AG Unternehmensform AG Gründung 1979 Unternehmenssitz Berlin, Deutschland Unternehmensleitung …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbad Auf der Bleiche — Auf der Bleiche Das Stadtbad Auf der Bleiche ist ein erhaltenes historisches Stadtbad im Wuppertaler Stadtbezirk Heckinghausen. Das Gebäude ist als Baudenkmal in der Denkmalliste der Stadt Wuppertal eingetragen. Das Gebäude bestand aus zwei nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Documentary film festivals — Film festivals List of film festivals Europe North/Central America Oceania Documentary film festivals New Media art festivals Documentary film festivals are film festivals devoted solely to …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.