Manuel Alegre


Manuel Alegre

Manuel Alegre (* 12. Mai 1936 in Águeda) ist ein portugiesischer Dichter und Politiker, Mitglied der Partido Socialista, und war ein unabhängiger Kandidat zu den portugiesischen Präsidentschaftswahlen 2006. Auch bei den Präsidentschaftswahlen 2011 kandidierte Alegre wieder.

Während seines Studiums der Rechte an der Universität Coimbra wurde er zum Gegner der diktatorischen Regierung António de Oliveira Salazars. Er wurde zum Militär eingezogen und auf die Azoren geschickt und später nach Angola. Dort führte seine Beteiligung an einem Versuch militärischer Rebellion zu seiner Verhaftung. Nach seiner Zeit im Gefängnis in Luanda kehrte er nach Coimbra zurück, bevor er 1964 ins Exil ging. Als Student spielte er eine aktive Rolle in der Associação Académica de Coimbra, als Mitglied der Leitung, als Athlet und in Theater und Dichtung.

Die nächsten 10 Jahre verbrachte er in Algier, wo er eine der wichtigsten Stimmen der nach Portugal ausgestrahlten Radiosendungen von Voz de Liberdade/Stimme der Freiheit war. Die Auslieferung seiner ersten Bücher wurde vom Salazar-Regime untersagt, so kursierten sie im Samisdat. Alegre kehrte 1974 nach Portugal zurück, eine Woche nach Beginn der Nelkenrevolution.

Unmittelbar anschließend trat er der Sozialistischen Partei bei und wurde bei jeder Wahl seit 1975 ins Parlament gewählt. Gegenwärtig ist er einer der Parlaments-Vizepräsidenten und hat einen Sitz in dem den Präsidenten beratenden Staatsrat.

Verschiedene seiner Gedichte wurden vertont, gesungen unter anderen von José Afonso und Adriano Correia de Oliveira und gespielt von Carlos Paredes.

Eines seiner Gedichte, Uma flor de verde pinho, gewann beim 1976er Festival RTP de Canção und repräsentierte Portugal beim Eurovision Song Contest.

Im Jahr 2004 verlor er die Wahl um den Parteivorsitz gegen José Sócrates.

2005 wurde zu seinen Ehren in Coimbra eine Statue errichtet.

Am 24. September 2005 gab er bekannt, dass er für die Präsidentschafts-Wahlen 2006 kandidieren werde, trotz der offiziellen Unterstützung seiner Partei für den früheren Präsidenten Mario Soares. Bei den Wahlen am 22. September 2006 erhielt er 20,6 % der abgegebenen Stimmen, den zweithöchsten Stimmenanteil nach dem gewählten Aníbal Cavaco Silva und vor Mario Soares.

Bibliographie

Lyrik

  • Praça da Canção (1965)
  • O Canto e as Armas (1967)
  • Um barco para Ítaca (1971)
  • Letras (1974)
  • Coisa Amar, Coisas do Mar (1976)
  • Novo do Achamento (1979)
  • Atlântico (1981)
  • Babilónia (1983)
  • Chegar Aqui (1984)
  • Aicha Conticha (1984)
  • Obra Poética, Vol. I, O Canto e as Armas (1989)
  • Obra Poética, Vol. II, Atlântica (1989)
  • Rua de Baixo (1990)
  • A Rosa e o Compasso (1991)
  • Com que Pena (1992)
  • Sonetos do Obscuro Quê (1993)
  • Coimbra Nunca Vista (1995)
  • Trinta Anos do Poesia (1993)
  • As Naus de Verde Pinho (1996)
  • Alentejo e Ninguém (1996)
  • Che (1997)
  • Senhora das Tempestades (1998)
  • Pico (1998)
  • Rouxinol do Mundo (1998)
  • Obra Poética (1999)
  • Livro do português Errante (2001)
  • Diálogos = Cristina Valada + Manuel Alegre (2001)

Prosa

  • Jornada de África (1989)
  • O Homem do País Azul (1989)
  • Alma (1995)
  • Contra a Corrente (1997)
  • A Terceira Rosa (1998)
  • Uma Carga de Cavalaria (1999)
  • Arte de Marear (2002)
  • Cão como Nós (2002)
  • Um Velho em Arzila (2003)
  • Rafael (2004)
  • O Quadrado (2005)

in deutscher Übersetzung

  • Gedichte und Prosa sowie ein Interview mit dem Autor, übers. von Sarita Brandt. TFM, Frankfurt am Main 1998
  • Rafael (Roman), übers. von Markus Sahr. Leipziger Literaturverlag 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manuel Alegre — de Melo Duarte, GCL (born Águeda, 12 May 1936), is a Portuguese poet and politician, member of the Socialist Party, and a candidate to the Portuguese presidential election, 2006. He was a presidential candidate, in the 2011 presidential… …   Wikipedia

  • Manuel Alegre — de Melo Duarte (Águeda, 12 de mayo de 1936) es un poeta y político portugués, opositor del Régimen Salazarista. Estuvo exiliado en Argelia durante la dictadura. Es miembro destacado del Partido Socialista portugués, partido del cual fue fundador… …   Wikipedia Español

  • Manuel Alegre — de Melo Duarte, né le 12 mai 1936 à Águeda, est un poète et homme politique portugais, résistant au régime de Salazar pendant lequel il était exilé en Algérie. Membre du Parti socialiste portugais, il s est pourtant présenté à l élection… …   Wikipédia en Français

  • Manuel Tito de Morais — Manuel Alfredo Tito de Morais (Lisbon, 28 June 1910 – 14 December 1999), was a Portuguese politician. Contents 1 Background 2 Career 3 Family 4 References …   Wikipedia

  • Alegre — ist der Name einer Gemeinde in Brasilien: Alegre (Espírito Santo) Person: Manuel Alegre (* 1936), portugiesischer Dichter und Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Manuel Salvador Carmona — Para otros usos de este término, véase Salvador Carmona. Palacio Real de Aranjuez, 1773, diseño de Domingo de Aguirre, estampado al aguafuerte por Manuel Salvador Carmona, que firma como pensionado de su majestad y grabador del rey de Francia.… …   Wikipedia Español

  • Manuel de Araújo Porto-alegre — Retrato de Manuel de Araújo Porto alegre, 1848, pintado por Ferdinand Krumholz, acervo del Museo Nacional de Bellas …   Wikipedia Español

  • Manuel de Araújo Porto-alegre — Manuel José de Araújo Porto alegre (Rio Pardo, Rio Grande do Sul, Brazil; November 2, 1806 – Lisboa, Portugal; December 29, 1879), baron of Santo Ângelo, was a Brazilian poet and playwright, forerunner of Brazilian romanticism, as well as a… …   Wikipedia

  • Manuel de Larrea y Jijón — I Marqués de San José y Vizconde de Casa Larrea Nombre real Manuel de Larrea Zurbano Jijón y León Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Manuel de Urriés — Presidente de la Audiencia de Quito Predecesor Barón Héctor de Carondelet Sucesor S.A.S. Juan Pío Montúfa …   Wikipedia Español


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.