Marco Nowak

Marco Nowak
DeutschlandDeutschland Marco Nowak
Marco Nowak
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Juli 1990
Geburtsort Dresden, DDR
Größe 186 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #8
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2004–2006 ETC Crimmitschau
2006–2007 Jungadler Mannheim
seit 2007 DEG Metro Stars

Marco Nowak (* 23. Juli 1990 in Dresden, DDR) ist ein deutscher Eishockeyspieler (Verteidiger), der momentan bei den DEG Metro Stars in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Nowak lernte das Schlittschuh laufen in Dresden und spielte anschließend in der Jugend des ETC Crimmitschau, für dessen Juniorenteam er in der Saison 2005/06 erstmals in der Junioren-Bundesliga auf dem Eis stand. In der Saison 2006/07 spielte er dann für die Jungadler Mannheim in der DNL. Nach einer guten Spielzeit beim DNL-Rekordmeister wurden die DEG Metro Stars auf ihn aufmerksam und Nowak wechselte zur Saison 2007/08 in die DEL, wurde aber zunächst beim Juniorenteam, den DEG Youngsters in der DNL und der Regionalliga eingesetzt, bevor er seine ersten Einsätze in der DEL absolvieren durfte.

Für die Saison 2008/09 und Saison 2009/10 wurde Nowak mit einer Förderlizenz für den ETC Crimmitschau ausgestattet.

International

International stand Nowak bei der U18-WM 2008 in Russland im Kader der deutschen U18-Juniorennationalmannschaft.

Seit 2008 ist er Stammspieler der deutschen U20-Auswahl und nahm mit dieser an der U20-Junioren-A-Weltmeisterschaft 2009 und der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2010 teil.

Karrierestatistik

    Hauptrunde   Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
2004/05 ETC Crimmitschau U18 28 8 11 19 34
2005/06 ETC Crimmitschau U18 22 28 16 44 73
2005/06 ETC Crimmitschau JUN 10 1 3 4 14
2006/07 Jungadler Mannheim DNL 41 9 24 33 38 6 0 6 6 8
2007/08 DEG Metro Stars DEL 16 0 0 0 0
2007/08 DEG Metro Stars DEL 35 0 1 1 2
2007/08 DEG Youngsters DNL 17 8 11 19 10
2007/08 DEG Youngsters RL 1 0 1 1 2 1 0 1 1 2
2008 Team Deutschland WJC18 6 0 0 0 2
2008/09 DEG Metro Stars DEL 15 0 0 0 0 16 0 0 0 0
2009 Team Deutschland WJC 6 1 0 1 2
2008/09 ETC Crimmitschau 2. BL 25 3 4 7 18
2009/10 DEG Metro Stars DEL 38 0 1 1 25 3 0 0 0 0
DEL gesamt 104 0 2 2 27 19 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Marco Nowak — Born …   Wikipedia

  • Nowak — ist ein Familienname polnischer bzw. sorbischer Herkunft und bedeutet übersetzt so viel wie „Der Neue“. Bekannte Namensträger sind: Andreas Nowak (* 1982), deutscher Musiker (Silbermond) Anna Nowak (* 1966), polnische Schauspielerin Bruno Nowak… …   Deutsch Wikipedia

  • Marco Etcheverry — This name uses Spanish naming customs; the first or paternal family name is Etcheverry and the second or maternal family name is Vargas. Marco Etcheverry …   Wikipedia

  • Marco-Polo-Schaf — Argali Argali (Ovis ammon) Systematik Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/No — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • ETC Jungpiraten — ETC Crimmitschau Größte Erfolge Mitteldeutscher Meister 1932, 1933, 1934 DELV Pokal 1966, 1967, 1970, 1971, 1972, 1974, 1980 Bayernligameister 1992 Meister Oberliga (Süd) 2000 Vereins …   Deutsch Wikipedia

  • Eispiraten Crimmitschau — ETC Crimmitschau Größte Erfolge Mitteldeutscher Meister 1932, 1933, 1934 DELV Pokal 1966, 1967, 1970, 1971, 1972, 1974, 1980 Bayernligameister 1992 Meister Oberliga (Süd) 2000 Vereins …   Deutsch Wikipedia

  • DEG Eishockey — DEG Metro Stars Größte Erfolge Deutscher Meister 1967, 1972, 1975, 1990 …   Deutsch Wikipedia

  • DEG Metrostars — DEG Metro Stars Größte Erfolge Deutscher Meister 1967, 1972, 1975, 1990 …   Deutsch Wikipedia

  • Düsseldorfer EG — DEG Metro Stars Größte Erfolge Deutscher Meister 1967, 1972, 1975, 1990 …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»