Marcus Fabius Licinus

Marcus Fabius Licinus

Marcus Fabius Licinus entstammte dem römischen Patriziergeschlecht der Fabier und war 246 v. Chr. Konsul.

Leben

Marcus Fabius Licinus war wohl der Sohn des Konsuls von 273 v. Chr., Gaius Fabius Dorso Licinus.

Zum Konsulat gelangte Fabius 246 v. Chr. zusammen mit Manius Otacilius Crassus.[1] Die beiden Konsuln kämpften während des Ersten Punischen Krieges in Sizilien gegen Armeen der Karthager, so dass laut den Kapitolinischen Fasten ein Diktator, Titus Coruncanius, zur Leitung der nächsten Konsulwahlen bestellt werden musste. Offenbar gelangen ihnen aber keine Erfolge gegen die Punier, wie dies auch den Konsuln des Vorjahres widerfahren war. Ebenso waren ihre Nachfolger ähnlich erfolglos.[2]

Literatur

Anmerkungen

  1. Fasti Capitolini: M. Fabius C. f. M. n. Licinus; u. a.
  2. vgl. Zonaras 8, 16.

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»