Marek Plawgo


Marek Plawgo
Marek Plawgo

Marek Plawgo (* 25. Februar 1981 in Ruda Śląska) ist ein polnischer Sprinter und Hürdenläufer.

Marek Plawgos Spezialdisziplin ist der 400-Meter-Hürdenlauf. Außerdem startete er bei internationalen Meisterschaften regelmäßig für die polnische 4 × 400 m-Staffel. Mit 48,12 Sekunden ist er der aktuelle polnische Rekordhalter über 400 m Hürden. Der mehrmalige polnische Meister gewann 2002 bei den Halleneuropameisterschaften in Wien die Goldmedaille im 400-Meter-Lauf. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen erlief er sich den sechsten Platz über 400 Meter Hürden.

2006 konnte er bei der Europameisterschaft in Göteborg in 48,71 Sekunden Silber hinter dem Griechen Periklís Iakovákis gewinnen. Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka verbesserte er im Halbfinale und im Finale jeweils seinen eigenen Landesrekord. Er gewann Bronze hinter Kerron Clement und Félix Sánchez mit einer Finalzeit von 48,12 s.

Marek Plawgo hat bei einer Größe von 1,83 m ein Wettkampfgewicht von 72 kg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marek Plawgo — en 2007 Marek Plawgo, né le 25 février 1981 à Ruda Śląska, est un athlète polonais. Marek Plawgo est un spécialiste du 400 m haies. Il participe également régulièrement au relais 4 x 400 m. Il est multiple champion de Pologne du 400 m haies. Il a …   Wikipédia en Français

  • Marek Plawgo — Medal record Marek Plawgo Men s Athletics Competitor for   …   Wikipedia

  • Plawgo — Marek Plawgo Marek Plawgo (* 25. Februar 1981 in Ruda Śląska) ist ein polnischer Sprinter und Hürdenläufer. Marek Plawgos Spezialdisziplin ist der 400 Meter Hürdenlauf. Außerdem startete er bei internationalen Meisterschaften regelmäßig für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2007 — Logo der Leichtathletik WM Die 11. Leichtathletik Weltmeisterschaft (offiziell: IAAF World Championships in Athletics Osaka 2007) wurde vom 25. August bis zum 2. September 2007 in der japanischen Stadt Ōsaka ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik WM 2007 — Logo der Leichtathletik WM Die 11. Leichtathletik Weltmeisterschaft (offiziell: IAAF World Championships in Athletics Osaka 2007) wurde vom 25. August bis zum 2. September 2007 in der japanischen Stadt Ōsaka ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • 400-m-Hürdenlauf — Ein Damenrennen über 400 Meter Hürden. Die Läuferinnen befinden sich auf der Gegengeraden Der 400 Meter Hürdenlauf ist eine olympische Leichtathletik Disziplin, bei der eine Stadionrunde zu laufen ist, auf der in gleichmäßigen Abständen zehn… …   Deutsch Wikipedia

  • 400 m Hürden — Ein Damenrennen über 400 Meter Hürden. Die Läuferinnen befinden sich auf der Gegengeraden Der 400 Meter Hürdenlauf ist eine olympische Leichtathletik Disziplin, bei der eine Stadionrunde zu laufen ist, auf der in gleichmäßigen Abständen zehn… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 2002 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltmeister in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Weltmeister Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaill …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik — Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsnormen 2 Wettkampfrunden während der Spiele 3 Männer 3.1 100 m 3.2 200 m 3.3 400 m …   Deutsch Wikipedia