Mark Latham


Mark Latham
Mark Latham (2003)

Mark William Latham (* 28. Februar 1961) ist ein australischer Politiker und war von 2003 bis 2005 Vorsitzender der Australian Labor Party.

Latham wuchs in Green Valley nahe Liverpool auf. 1982 schloss er sein Studium an der Universität Sydney ab.

Vor seiner Karriere als Parlamentarier war Latham 1987 bis 1994 Mitglied des Liverpool Council und hatte in dieser Zeit 1991 bis 1994 das Amt des Bürgermeisters inne.

1994 in das australische Repräsentantenhaus gewählt, konnte er sein Mandat 1996, 1998 sowie 2001 verteidigen. Am 2. Dezember 2003 wurde Latham zum Vorsitzenden der Australian Labor Party gewählt und löste damit Simon Crean ab. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Rücktritt am 18. Januar 2005 inne. Da Latham auch sein Mandat für seinen Sitz im australischen Repräsentantenhaus niederlegt hatte, rückte Chris Hayes auf seinen dortigen Sitz nach. Hayes hatte zuvor die Nachwahlen im März 2005 für sich entscheiden können. Neuer Parteivorsitzender der Australian Labor Party wurde Kim Beazley.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mark Latham — Opposition Leader of Australia Elections: 2004 In office 2 December 2003 – 18 January 2005 Preceded by Simon Crean Succ …   Wikipedia

  • Mark Latham — Mark William Latham, dit Mark Latham, est un homme politique australien, né le 28 février  …   Wikipédia en Français

  • Mark William Latham — Mark Latham (2003) Mark William Latham (* 28. Februar 1961) ist ein australischer Politiker und war von 2003 bis 2005 Vorsitzender der Australian Labor Party. Latham wuchs in Green Valley nahe Liverpool auf. 1982 schloss er sein Studium an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mark William Latham — Mark Latham Mark Latham …   Wikipédia en Français

  • Latham (surname) — Latham (pronounced lay thm ) is a surname, and may refer to * Aaron Latham, American journalist * Arlie Latham, American baseball player * Arthur Latham, Former Labour MP (Westminster) and Councillor * Cassandra Latham, British witch * Charles… …   Wikipedia

  • Latham — ist der Familienname folgender Personen: Arlie Latham (1860–1952), US amerikanischer Baseballspieler Chris Latham (Baseballspieler) (* 1973), afroamerikanischer Baseballspieler Chris Latham (Rugbyspieler) (* 1975), australischer Rugbyspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Mark (given name) — Mark Statue of Marte (Mars). The name Mark means consecrated to the god Mars.[citation needed] …   Wikipedia

  • Mark McGowan (politician) — Mark McGowan Incumbent Assumed office 14 December 1996 Preceded by Michael Barnett Constituency Rockingham Personal details Born July 13, 1967 …   Wikipedia

  • Latham, Mark — ▪ 2005       The opposition Labor Party (ALP) emerged from the October 2004 election in Australia weaker than it had entered it, as Labor s outspoken leader, Mark Latham, was routed by the conservative coalition led by Prime Minister John Howard… …   Universalium

  • Latham (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymes Chris Latham (1975 ), joueur de rugby à XV australien ; Hubert Latham (1883 1912), pionnier de l aviation français ; Jim Latham  …   Wikipédia en Français