Marky Mark

Marky Mark
Mark Wahlberg bei der Premiere von Shooter in London (2007)

Mark Robert Michael Wahlberg, früher auch Marky Mark, (* 5. Juni 1971 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Produzent, Fotomodell und Sänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mark Wahlberg wurde in Dorchester, einem Arbeiterviertel von Boston mit hoher Kriminalitätsrate, als jüngstes von neun Kindern geboren. Mit 16 Jahren kam er ins Gefängnis, weil er zwei Vietnamesen angriff und sie einer Flasche Bier berauben wollte. Als er nach 45 Tagen wieder entlassen wurde, unterstützte ihn sein älterer Bruder Donnie Wahlberg, der Mitglied der Band New Kids On The Block ist, um Mark ins Musikgeschäft zu bringen. Donnie schaffte es, einen Vertrag auszuhandeln. Wahlberg trat nun mit einem DJ und ein paar Tänzern als Marky Mark and the Funky Bunch auf und begleitete die New Kids on the Block auf ihrer Wintertournee 1991 als Vorgruppe. Das erste Album Music For The People und die ausgekoppelten Singles Good Vibrations (Nummer 1 in den US-Charts) und Wildside (Nummer 10 in den US-Charts) verkauften sich 1991 sehr gut. Wahlberg stand oft nur in Unterwäsche auf der Bühne, wodurch auch Calvin Klein das Potenzial von Wahlberg als Unterwäschemodel entdeckte. Mit Kate Moss gab es eine Werbekampagne, die Marky Mark noch berühmter machte.

In Zusammenarbeit mit Prince Ital Joe und Produzent Alex Christensen erschien in Europa 1994 das Album Life in the Streets.

Mit der Singleauskopplung United erreichte das Duo in der sich entwickelnden Eurodance-Szene Platz 1 der Charts, weitere Hits landeten in den Top Ten. 1995 folgte eine Tournee durch Deutschland.

Im Mai 2001 gründete er die Mark Wahlberg Youth Foundation, die Geld für Jugendförderungsprogramme auftreibt und bereitstellt.

Seit 2001 lebt Wahlberg mit seiner Verlobten, dem Model Rhea Durham, zusammen. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder.

Seine deutsche Synchronstimme wird ihm von Oliver Mink verliehen.

Schauspielkarriere

Wahlberg legte seinen Künstlernamen Marky Mark ab und versuchte unter seinem richtigen Namen eine Karriere als Schauspieler zu starten. Sein Leinwanddebüt gab er 1994 in Renaissance Man, in dem er einen einfachen Soldaten mimte. Es folgten weitere Filme wie Jim Carroll – In den Straßen von New York (The Basketball Diaries), Paul Thomas Andersons 1970er-Jahre-Drama Boogie Nights, die Kriegssatire Three Kings (1999), Wolfgang Petersens Actionfilm Der Sturm (2000) oder der Gangsterfilm The Italian Job – Jagd auf Millionen (2003), mit denen sich Wahlberg Schritt für Schritt an der Seite von Hollywoodgrößen wie Burt Reynolds, George Clooney, Donald Sutherland, Edward Norton oder Charlize Theron als Schauspieler etablieren konnte. Seinen bis dato größten Erfolg erlebte er 2006 als ihn Martin Scorsese in dem Thriller Departed – Unter Feinden an der Seite von Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Jack Nicholson, Alec Baldwin besetzte. Für seine Leistung als Bostoner Polizist Bryce Dignam, war er bei der Oscarverleihung 2007 als bester Nebendarsteller nominiert. Im März 2007 war er im Film Shooter von Antoine Fuqua in der Hauptrolle als Scharfschütze zu sehen. Nach zahlreichen anderen Filmen ist er nun auch in Max Payne zu sehen.

Wahlberg ist außerdem einer der Produzenten der HBO-Serien In Treatment und Entourage. Letztere beruht teilweise auf seinen Erfahrungen als aufstrebender Hollywoodschauspieler.

Diskographie

Alben

  • 1991 Marky Mark and the Funky Bunch: Music for the People
  • 1992 Marky Mark and the Funky Bunch: You Gotta Believe
  • 1994 Prince Ital. Joe feat. Marky Mark: Life in the Streets
  • 1995 Prince Ital. Joe feat. Marky Mark: The Remix Album
  • 1997 Marky Mark: All Around the World

Singles

  • aus Music for the People
    • 1991 Good Vibrations
    • 1991 Wildside
    • 1992 I Need the Money
    • 1992 On the House Tip
  • aus You Gotta Believe
    • 1992 You Gotta Believe
    • 1993 Gonna Have a Good Time
    • 1993 Loungin
  • aus Life in the Streets
    • 1993 Can't Stop We
    • 1993 Happy People
    • 1994 United
    • 1994 Life in the Streets
    • 1995 Babylon
    • 1995 Rastaman Vibration
  • aus All Around The World
    • 1996 Hey DJ
    • 1997 Feel the Vibe
    • 1997 Best of My Love
  • Sonstige
    • 1994 I Want You (Super Mario Bros. Soundtrack)
    • 1995 That's The Way I Like It (Kool & The Gang-Cover)
    • 1995 No Mercy

Filmographie (Auszug)

Als Schauspieler

Als Produzent

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Marky Mark — may refer to: People Mark Wahlberg (born 1971), American musician actor Marky Mark (born c. 1970s), Brazilian musician a.k.a. DJ Marky Marky Mark, a Canadian professional wrestler Music Marky Mark and the Funky Bunch, Mark Wahlberg s rap group of …   Wikipedia

  • Marky Mark — Mark Wahlberg Pour les articles homonymes, voir Wahlberg. Mark Wahlberg …   Wikipédia en Français

  • Marky Mark — …   Википедия

  • Marky Mark and the Funky Bunch — Origin Boston, Massachusetts, U.S. Genres Hip hop, Eurodance Years active 1991–1993 Labels Interscope …   Wikipedia

  • Marky Mark and the Funky Bunch — Жанры хип хоп, евродэнс Годы 1991 1993 Страна …   Википедия

  • Marky Mark & the Funky Bunch — Marky Mark and the Funky Bunch Marky Mark and the Funky Bunch Pays d’origine Boston, Massachusetts,  États Unis Genre(s) Hip Hop Ann …   Wikipédia en Français

  • Marky Mark and the Funky Bunch — Pays d’origine Boston, Massachusetts,  États Unis Genre musical Hip Hop, Pop rap …   Wikipédia en Français

  • Music for the People (Marky Mark and the Funky Bunch album) — Music for the People Studio album by Marky Mark and the Funky Bunch Released July 23, 1991 …   Wikipedia

  • Make My Video: Marky Mark and the Funky Bunch — Make My Video Marky Mark and the Funky Bunch Éditeur Sega of America Développeur Digital Pictures Date de sortie 1992 Mode de jeu Un joueur Plate forme …   Wikipédia en Français

  • Good Vibrations (Marky Mark and the Funky Bunch song) — Infobox Single Name = Good Vibrations Artist = Marky Mark and the Funky Bunch featuring Loleatta Holloway from Album = Music for the People Released = January 1, 1991 Format = CD maxi 7 single Genre = Pop rap Writer = Donnie Wahlberg Mark… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»