Marquirivi


Marquirivi
Marquirivi
Basisdaten
Einwohner (Stand) 1231 Einw. (Fortschreibung 2009) [1]
Höhe 3.965 m
Telefonvorwahl +591/
Koordinaten 16° 55′ S, 68° 16′ W-16.918888888889-68.2705555555563965Koordinaten: 16° 55′ S, 68° 16′ W
Marquirivi (Bolivien)
Marquirivi
Marquirivi
Politik
Departamento La Paz
Provinz Aroma
Klima

Marquirivi ist eine Ortschaft im Departamento La Paz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Marquirivi ist zweitgrößte Ortschaft im Municipio Colquencha in der Provinz Aroma und liegt auf einer Höhe von 3.965 m. Östlich von Colquencha erstreckt sich die weite Ebene des bolivianischen Hochlandes bis zur Serranía de Sicasica, direkt westlich des Ortes verläuft ein nord-südlich ausgerichteter Gebirgsriegel, der bis auf 4.500 m ansteigt.

Geographie

Marquirivi liegt auf dem bolivianischen Altiplano zwischen den Anden-Gebirgsketten der Cordillera Occidental im Westen und der Cordillera Central im Osten. Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei 9°C, der Jahresniederschlag beträgt etwa 600 mm[2]. Die Region weist ein ausgeprägtes Tageszeitenklima auf, die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen 7°C im Juli und 11°C im Dezember. die Monatsniederschläge liegen zwischen unter 10 mm in den Monaten Juni und Juli und nahe 100 mm von Dezember bis Februar.

Infrastruktur

Von La Paz aus führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 2 in westlicher Richtung nach El Alto, von dort 39 km nach Süden die Ruta 1 bis zur Ortschaft Vilaque Copata. Von Vilaque Copata aus gelangt man über eine unbefestigte Straße nach 16 km in südwestlicher Richtung über Machacamarca zum Verwaltungssitz des Municipios, Colquencha, und von dort in nordwestlicher Richtung nach 3 km nach Marquirivi. Weitere drei Kilometer in nordwestlicher Richtung führt die Landstraße nach Collana, dem Verwaltungssitz des benachbarten Municipios.

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl der Ortschaft hat sich in den vergangenen beiden Jahrzehnten um etwa 40 % erhöht. Sie betrug 872 Einwohner bei der Volkszählung 1992[3], dann 996 Einwohnern bei der Volkszählung 2001[4], und inzwischen 1.231 Einwohner (Schätzung 2009)[5]. Aufgrund der historischen Bevölkerungsentwicklung weist die Region einen hohen Anteil an Aymara-Bevölkerung auf, im Municipio Collana sprechen 92,5 % der Bevölkerung die Aymara-Sprache.[6]

Einzelnachweise

  1. World Gazetteer
  2. Klimadiagramm El Alto
  3. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 1992
  4. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2001
  5. World Gazetteer
  6. INE-Sozialdaten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marquirivi —   Town   Country  Bolivia Department …   Wikipedia

  • Colquencha (Municipio) — Municipio Colquencha Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte 10.586 Einw. (Fortschreibung 2010)[1] 31 Einw./km² Telefonvorwahl (+591) Fläche 34 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Verwaltungseinheiten von Bolivien — Der südamerikanische Binnenstaat Bolivien gliedert sich in: 9 Departamentos 112 Provinzen (Provincias) 337 Landkreise (Municipios) 1374 Kantone (Cantones) Inhaltsverzeichnis 1 Departamento Beni …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des divisions administratives de la Bolivie — La Bolivie comporte sept niveaux de divisions administratives : L État bolivien; les départements, deuxièmes niveaux, au nombre de 9; Les provinces (provincia en espagnol), troisièmes niveaux, au nombre de 112; Les municipalités (municipio… …   Wikipédia en Français

  • Totora (Municipio) — Das Municipio Totora ist ein Verwaltungsbezirk im bolivianischen Departamento Oruro. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Bevölkerung 3 Gliederung 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • San Pedro de Totora (Municipio) — Municipio San Pedro de Totora Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte 5892 Einw. (Fortschreibung 2010)[1] 4 Einw./km² Telefonvorwahl (+591) Fläche …   Deutsch Wikipedia