Marriot


Marriot

Emil Marriot, Pseudonym von Emilie Mataja, (* 20. November 1855 in Wien; † 5. Mai 1938 ebenda) war eine österreichische Schriftstellerin des Realismus.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Emilie Mataja war die Tochter einer Wiener Kaufmannsfamilie. Sie war Schwester des österreichischen Volkswirtschaftlers und Sozialpolitikers Viktor Mataja und Halbschwester des späteren österreichischen Außenministers Heinrich Mataja.

Viele ihrer Erzählungen erschienen zuerst in österreichischen und deutschen Zeitschriften und Tageszeitungen, z.B. Wiener Allgemeine Zeitung, Neues Wiener Tagblatt und Die Zukunft). 1891 wurde Mataja Mitglied der Iduna; aber auch mit anderen Schriftstellern stand sie im regen Austausch. Karl Emil Franzos, Maximilian Harden, Paul Heyse, Leopold von Sacher-Masoch u.a. gehörten zu ihrem Bekanntenkreis.

Im Alter von 82 Jahren starb Emilie Mataja am 5. Mai 1938 in Wien und wurde in einem ehrenhalber gewidmeten Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof (30E-2-23) beerdigt.

Matajas gesamtes literarisches Schaffen steht im Zeichen des Realismus und befasste sich dabei mit wichtigen sozialen Probleme ihrer Zeit. Sie hinterfragte in ihren Erzählungen und Romanen oft die bürgerliche Moral, setzte sich in der Frauenfrage und thematisierte auch immer wieder die christliche Religion.
Aus heutiger Sicht (2006) zeichnet sich Matajas Werk durch einen Kulturpessimismus aus, der die Schriftstellerin in die Nähe Arthur Schopenhauers bringt.

Ehrungen

  • Ehrendonation des Kuratoriums der Bauernfeld-Stiftung
  • 1912 Ebner-Eschenbach-Preis

Werke

  • Anständige Frauen (1906)
  • Moderne Menschen (1893)

Literatur

  • John Byrnes: Mataja, Emilie. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 16, Duncker & Humblot, Berlin 1990, S. 363 f.
  • John Byrnes: Emil Marriot: A reevaluation based on her short fiction. Lang, Frankfurt/M. 1983, ISBN 3-261-05081-0
  • Gertrud Falkensammer: E. Marriot. Ein Beitrag zum österreichischen Ständeroman um 1900. Dissertation, Universität Wien 1950

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marriot — Marriot, Emil, Pseudonym, s. Mataja 1) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Marriot — Marriot, Emil, Pseudonym von Emilie Mataja (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Marriot — This surname is adopted from the medieval female personal name, Mariot, a diminutive of Mary, itself coming from the Hebrew and probably meaning wished for child . The suffix ot attached to a forename indicated the diminutive or pet form. One… …   Surnames reference

  • John and Richard Marriot — John Marriot (died 1657) and his son Richard Marriot (died 1679) were prominent London publishers and booksellers in the seventeenth century. For a portion of their careers, the 1645 ndash;57 period, they were partners in a family business.… …   Wikipedia

  • Courtyard By Marriot Hotel Shunde (Shunde) — Courtyard By Marriot Hotel Shunde country: China, city: Shunde (City) Courtyard By Marriot Hotel Shunde Location Located just an hour drive from Guangzhou Baiyun International Airport, Courtyard By Marriot Hotel Shunde is within easy reach of… …   International hotels

  • Emil Marriot — Emil Marriot, Pseudonym von Emilie Mataja, (* 20. November 1855 in Wien; † 5. Mai 1938 ebenda) war eine österreichische Schriftstellerin des Realismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • J.W.Marriot Hotel Mexico (Mexico City) — J.W.Marriot Hotel Mexico country: Mexico, city: Mexico City (Centre) J.W.Marriot Hotel Mexico Location Capturing the sophisticated side of Mexico City, the JW Marriott Hotel is situated in the heart of the fashionable Polanco district. This… …   International hotels

  • Fred Marriot — Fred Marriott mit dem Stanley Rocket Die Reste des Stanley Steamer nach dem Unglück 1907 Fred Marriott war ein US amerikanischer Rennfahrer. Im Jahr 1906 stellte er mit einem …   Deutsch Wikipedia

  • Марриот Эмиль — (Marriot) псевд. нем. писательницы Эмилии Матайя (Mataja), род. в 1855 г. Ей принадлежат не лишенные дарования романы “Familie Hartenberg” (1882), “Geistlicher Tod” (3 изд., 1894), “Die Unzufriedenen” (2 изд., 1889), “Moderne Menschen” (1894) и… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Partners in Crime (short story collection) — infobox Book | name = Partners in Crime title orig = translator = image caption = Dust jacket illustration of the US (true first) edition. See Publication history (below) for UK first edition jacket image. author = Agatha Christie cover artist =… …   Wikipedia