Martin Joseph Mack


Martin Joseph Mack

Martin Joseph von Mack (* 19. Februar 1805 auf Burg Neuhaus bei Igersheim; † 24. September 1885 in Ziegelbach, OA Waldsee) war ein katholischer Theologe.

Leben

Mack studierte Philosophie und Theologie in Tübingen an der Eberhard-Karls-Universität und im Wilhelmsstift. An der Eberhard-Karls-Universität nahm er an verschiedenen Preisaufgaben erfolgreich teil, wurde am 17. September 1828 zum Priester geweiht und wurde dann ein Jahr in der Seelsorge eingesetzt. Hiernach wurde er Repetent, Professor und Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät Tübingen.

Eine seiner Schriften – „Über die Einsegnung der gemischten Ehen“ (750 Exemplare) machte ihn deutschlandweit bekannt: Er wurde aus seinem Amt als Rektor der Universität verwiesen und wurde Landpriester. Von 1844 bis 1850 und von 1862 bis 1868 besaß Mack ein Mandat in der Zweiten Kammer der Württembergischen Landstände als gewählter Abgeordneter des Oberamts Riedlingen.

Mack starb nach zahlreichen weiteren Jahren in der Seelsorge im Jahre 1885.

Werke

  • Über die ursprünglichen Leser des Briefes an die Hebräer. Akademisches Programm, Tübingen 1836
  • Commentar über die Pastoralbriefe des Apostels Paulus. Tübingen 1836, 2. Aufl.
  • Bericht über des Herrn Dr. Strauß kritische Beurteilung des Lebens Jesu. 2 Hefte. Tübingen 1837
  • Über die Einsegnung der gemischten Ehen. Ein theologisches Votum. Tübingen/Wien 1840
  • Catholica. Mittheilungen aus der Geschichte der katholischen Kirche in Württemberg. 1. (einzige) Lieferung. Augsburg 1841
  • Zur Abwehr und Verständigung. Schaffhausen 1842
  • Die katholische Kirchenfrage in Württemberg mit Rücksicht auf die 35. Sitzung der Kammer der Abgeordneten. Schaffhausen 1845
  • Haus-Postille für Katholiken. 2 Teile. (»Gewidmet allen treuen Katholiken in dem Bisthums-Sprengel Rottenburg«). Tübingen 1847
  • Weitere exegetische Arbeiten, auch Rezensionen in der Theologischen Quartalschrift 1831-1839, wie auch in der Zeitschrift für Theologie (Freiburg) und im Kirchenlexikon von Wetzer und Welte.

Literatur



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joseph - получить на Академике рабочий купон на скидку Sneakerhead или выгодно joseph купить с бесплатной доставкой на распродаже в Sneakerhead

  • Mack — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Mack (1679–1735), deutscher Religionsführer (Church of the Brethren) Allison Mack (* 1982), US amerikanische Schauspielerin Big Derill Mack, deutscher Rapper Bill Mack (* 1932), US amerikanischer …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Smith, Jr. — Joseph Smith, Jr. (December 23, 1805 – June 27, 1844) was the founder of the Latter Day Saint movement, also known as Mormonism, and an important religious and political figure in the United States during the 1830s and 1840s. In 1827, Smith began …   Wikipedia

  • Joseph Smith, Jr — Joseph Smith Pour les articles homonymes, voir Joseph Smith (homonymie). Joseph Smith Joseph Smith, fils (23 décembre  …   Wikipédia en Français

  • Joseph Smith, Jr. — Joseph Smith Pour les articles homonymes, voir Joseph Smith (homonymie). Joseph Smith Joseph Smith, fils (23 décembre  …   Wikipédia en Français

  • Joseph Smith Jr — Joseph Smith Pour les articles homonymes, voir Joseph Smith (homonymie). Joseph Smith Joseph Smith, fils (23 décembre  …   Wikipédia en Français

  • Joseph Smith (hijo) — Joseph Smith, Jr. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Martin Van Buren — 8th President of the United States In office March 4, 1837 – March 4, 1841 Vice President Rich …   Wikipedia

  • Joseph Martin Luther Gardner — (* 15. Januar 1970; † 5. Dezember 2008 in Columbia) [1] war ein US amerikanischer Mörder. Er wurde für den Mord an der 25jährigen Melissa Ann McLaughlan[2] als 1136. Mensch seit der 1976 erfolgten Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA im US …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Miller (Czech actor) — Martin Miller Born Rudolph Muller September 2, 1899(1899 09 02) Kremsier, Moravia, Austria Hungary, now Kroměříž, Czech Republic Died Aug …   Wikipedia

  • Joseph Smith — Joseph Smith, Jr., Illustration von Charles William Carter, 1886. Joseph Smith, Jr. [ˈdʒoʊzɪf ˈsmɪθ] (* 23. Dezember 1805 in Sharon im Windsor County, im US Bundesstaat Vermont, USA; † 27. J …   Deutsch Wikipedia