Martin Ruiz de Gamboa


Martin Ruiz de Gamboa

Martín Ruiz de Gamboa de Berriz (* 1533 in Durango, Vizcaya, Spanien; † 1590 in Santiago de Chile, Chile) war Gouverneur von Chile.

Ruiz de Gamboa, Bravo de Saravia und Sotomayor

1533 als Sohn von Andrés Ruiz de Gamboa und Nafarra de Berriz in der spanischen Stadt Durango in der Provinz Vizcaya geboren. Die Familie siedelte 1550 nach Peru über und kam 1552 nach Chile.

Im Krieg gegen die Mapuche wurde Ruiz de Gamboa 1565 Leutnant unter Gouverneur Rodrigo de Quiroga. Die Spanier hatten sich gegen massive Angriffe der Mapuche zu verteidigen. 1567 führte Ruiz de Gamboa Feldzüge auf der Insel Chiloé durch und gründete die Städte Castro und Chacao. Die Insel nannte er 'Nueva Galicia', dieser Name wurde aber später in den indianischen Namen Chiloé geändert.

In der verlorenen Schlacht von Marehuano gegen die Mapuche am 7. Januar 1569 fielen 45 Spanier. Im Oktober 1573 wurde im Testament von Rodrigo de Quiroga Ruiz de Gamboa zum neuen Gouverneur von Chile vorgeschlagen. Er übernahm aufgrund der Erkrankung de Quirogas praktisch das Amt. Nach dem Tod von de Quiroga am 25. Februar 1580 übernahm Gamboa offiziell das Amt als Gouverneur.

Am 25. Juni 1580 gründete er die Stadt Chillán. Ruiz de Gamboa führte eine Steuer für Indios ein, die 9 Pesos pro Jahr an die Kirche in Santiago und 7 Pesos an den Staat betrug. Er richtete Reservate für die indianische Bevölkerung ein, um Auswüchse an den Indianern auf Wunsch des König Philipp II. zu vermeiden.

Im Juni 1581 kam es zu einer Revolte unter Lope de Azócar gegen Ruiz de Gamboa, die er niederschlagen konnte. Den Rest seiner Amtszeit bis 1583 verbrachte er mit ständigen Kämpfen gegen aufständische Mapuche. Die schlechte wirtschaftliche Lage und die ständigen Kriege führten schließlich zu seiner Absetzung, Nachfolger wurde Alonso de Sotomayor.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Martín Ruiz de Gamboa — de Berriz (* 1533 in Durango, Vizcaya, Spanien; † 1590 in Santiago de Chile, Chile) war Gouverneur von Chile. Ruiz de Gamboa, Bravo de Saravia und Sotomayor (Darstellung von 1611) …   Deutsch Wikipedia

  • Martín Ruiz de Gamboa — Royal Governor of Chile In office 1580–1583 Monarch King Philip II Preced …   Wikipedia

  • Martín Ruiz de Gamboa — de Berriz (Durango, Vizcaya, 1533 Santiago (Chile), 1590), fue un conquistador español y gobernador del Reino de Chile (1580 83). Biografía Gamboa, Bravo de Saravia y Sotomayor …   Wikipedia Español

  • Martín Ruiz de Gamboa — Martín Ruiz de Gamboa, Bravo de Saravia et Sotomayor Martín Ruiz de Gamboa de Berriz (Durango (Biscaye), Espagne, 1533 Santiago (Chili), 1590) était un conquistador espagnol et Gouverneur du …   Wikipédia en Français

  • Martín Ruiz de Gamboa — de Berriz (Durango, Vizcaya (España), 1533 Santiago (Chile), 1590) conquistador español, Gobernador del Reino de Chile. Fue hijo de Andrés Ruiz de Gamboa y Nafarra de Berriz, sirvió joven en la Marina real en Levante. Antes de cumplir los… …   Enciclopedia Universal

  • Ruiz — Ruiz, auch Ruíz, ist ein spanischer Familienname als patronymische Bildung zu Ruy, der seinerseits eine Kurzform zum männlichen Vornamen Rodrigo darstellt.[1] Weiteres zu Herkunft und Bedeutung des Namens siehe hier. Bekannte Namensträger Alberto …   Deutsch Wikipedia

  • Martín de Mujica y Buitrón — Martín de Mujica in einer zeitgenössischen Darstellung Martín de Mujica y Buitrón auch in abweichenden Schreibweisen (* in Villafranca (heute: Ordizia), Provinz Guipuzcoa im spanischen Baskenland; † 4. Mai 1649 in Santiago de Chile) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Martín García Óñez de Loyola — Óñez de Loyola (Mitte) neben Quiñones (links) und Viscarra (rechts). (Darstellung von 1616) …   Deutsch Wikipedia

  • Martín García Óñez de Loyola — Royal Governor of Chile In office 1592–1598 Monarch Philip II …   Wikipedia

  • Martín de Mujica y Buitrón — Martin de Mujica y Buitrón, also known as Martin de Mogica or Muxica (Villafranca (now Ordizia), Gipuzkoa † Santiago, Chile, April 1649); Spanish Basque military man who was named by king Philip IV of Spain, to be Captain General and Royal… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.