Mary Read


Mary Read
Mary Read

Mary Read (* um 1685 in London, England; † 28. April 1721 in St. Jago de la Vega, Jamaika) war eine englische Piratin und Freibeuterin.

Mary Reads Vater war ein Matrose, der nicht mehr zurückkam. Marys Mutter hatte schon einen Sohn, doch sie wurde wieder schwanger. Als ihr Sohn starb, kleidete sie Mary wie den verstorbenen Sohn, um sich die finanzielle Unterstützung ihrer Schwiegereltern zu sichern.

Mit 13 Jahren arbeitete Mary als Laufbursche für eine reiche Französin. Da ihr diese Tätigkeit aber bald zu langweilig war, heuerte sie auf einem Kriegsschiff an, das sie nach einigen Jahren wieder verließ, um im Heer von Flandern mitzuwirken. Hier fiel sie besonders durch ihre Tapferkeit auf und stieg vom Heeresregiment zum Reiterregiment auf. Sie verliebte sich dort in den jungen Corporal Max Studevend. Ihm offenbarte sie ihr Geheimnis.

Die beiden heirateten und eröffneten das Gasthaus „Three Horseshoes“ in der Nähe von Castle Breda. Mary trug nun Kleider und Röcke. Sechs Jahre später, 1716, starb ihr Ehemann. Wieder kleidete sich Mary als Mann und heuerte auf einem holländischen Sklavenschiff mit Kurs auf die Karibik an. Unterwegs wurde das Schiff von dem Piraten Calico Jack Rackham und seiner Crew gekapert, welchem sie sich als Mann getarnt anschloss. Während dieser Zeit traf sie auch auf die Piratin Anne Bonny.

Diese warf ein Auge auf Mary. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, klärte Mary Anne auf. Die beiden wurden Freundinnen. An Bord verliebte sie sich wieder, doch dieser Pirat sollte am nächsten Morgen ein Duell gegen einen älteren Piraten bestreiten. Es war klar, dass der jüngere Pirat aufgrund seiner fehlenden Erfahrung verlieren würde. Deswegen stritt sie mit seinem Duellgegner und forderte ihn selbst heraus. Die beiden wurden zum Kämpfen auf einer Insel abgesetzt. Im Laufe des Kampfes riss der Pirat Marys Hemd auf und war überrascht, dass der vermeintliche Mann eine Frau war. Sie nutzte seine Überraschung aus und tötete ihn. Mary und der Pirat heirateten auf dem Schiff, aber ohne Priester.

Bis zu ihrer Heirat wussten nur der Kapitän, Calico Jack Rackham, und Anne Bonny von Marys wirklichem Geschlecht.

1720 wurde das Schiff, die Revenge, von einem Kriegsschiff angegriffen. Zu diesem Zeitpunkt waren sie in Jamaika. Die Crew, außer den Frauen, war betrunken und versteckte sich unter Deck. Anne Bonny und Mary Read kämpften alleine. Lange währte dieser Widerstand nicht, als dann die Piraten doch an Deck kamen, schoss Mary in ihrer Wut auf sie, einen tötete sie.

Am 28. November 1720 wurde sie nach einer Gefangennahme zum Tode verurteilt. Das Todesurteil wurde aber aufgrund einer Schwangerschaft nicht vollstreckt. Read starb kurze Zeit später im Gefängnis an einem Fieber.

Literatur

  • Robert Bohn: Die Piraten. 2. Auflage. Beck, München 2005, ISBN 3-406-48027-6, S. 103ff. (Leseprobe des Verlags)
  • Captain Charles Johnson: A General History of the Robberies and Murders of the Most Notorious Pirates. London 1724/1728. Reprint: The Lyons Press 2002, ISBN 1-58574-558-8, S. 130ff. (gilt als einzige authentische Schilderung des Lebens von Anne Bonny und Mary Read)
    Deutsche Ausgabe: Umfassende Geschichte der Räubereien und Mordtaten der berüchtigten Piraten. Robinson, Frankfurt am Main 1982, ISBN 3-88592-009-3.
  • Joan Druett: She Captains: Heroines and Hellions of the Sea. Simon & Schuster 2001, ISBN 0-684-85691-3, S. 91ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mary Read — Mary Read, la mujer pirata del Caribe, según un grabado en madera del siglo XVIII Naci …   Wikipedia Español

  • Mary Read — For Mary Karen Read, see Virginia Tech massacre. Mary Read Mary Read Type Pirate Place of birth England …   Wikipedia

  • Mary Read — Pour les articles homonymes, voir Read. Mary Read dévoile sa féminité. (gravure d’Alexandre Debelle tirée du livre de P. Christian, Histoire des pirates et corsaires de l’Océan). Mary Jane Read (ve …   Wikipédia en Français

  • Collectif Mary Read — Surnom CMR Pays d’origine France Genre musical Hip hop Années d activité Depuis 2001 Labels Les Créations du Crâne Acrobat Productions Site officiel …   Wikipédia en Français

  • Mary Tempête — est un roman pour la jeunesse d Alain Surget inspiré de la vie de la pirate Mary Read (1690–1721). Il est paru en 2007. Mary est une jeune femme obligée de vivre déguisée dans la peau de son frère Willy , mort d une maladie qui le tient depuis sa …   Wikipédia en Français

  • Read (surname) — Read is a surname of English origins, its most likely derivation is from the Anglo Saxon (Old English) term for the colour red. The English town of Reading on the River Thames derives its name from a very early English tribal or community group… …   Wikipedia

  • Read — ist der Familienname folgender Personen: Alex Read (* 1991), australischer Fußballspieler David Breakenridge Read (1823–1904), kanadischer Politiker Dolly Read (* 1944), britische Schauspielerin und Playmate Gardner Read (1913–2005), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Read —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Patronyme Charles Read (1819 1898), figure du protestantisme français George Read (1733 1798), juriste et homme politique américain Henri… …   Wikipédia en Français

  • Mary Moody Emerson — (1774 1863) was known not only as her nephew Ralph Waldo Emerson’s “earliest and best teacher,” but also as a “spirited and original genius in her own right” (Richardson on back cover of Origins). Ralph Waldo Emerson considered her presence in… …   Wikipedia

  • Mary Morris Knowles — Mary Morris was born into a prosperous family of third generation Quakers in Rugeley, Staffordshire, in 1733. [ Library of the Religious Society of Friends, Cheshire and Staffordshire Quarterly Meeting Digest Register of Births, 1730 1737.] Mary… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.