Masereel


Masereel

Frans Masereel (* 30. Juli 1889 in Blankenberge; † 3. Januar 1972 in Avignon) war ein bedeutender belgischer Graphiker, Zeichner und Maler, der vor allem für seine beeindruckenden, von starken Emotionen geprägten Holzschnitte bekannt ist.

Er vertrat in seiner Kunst einen konsequenten Humanismus. Er stellte die Menschen in ihrer Verlorenheit und Verlassenheit in der modernen Zivilisation dar, ohne indessen als Pessimist gelten zu können. Denn gleichzeitig lieferte er Beispiele für Handlungsmöglichkeiten, um dem Menschlichen in einer sich entmenschlichenden Welt den ihm gebührenden Platz zu sichern. Beispiele hierfür sind die 80 Holzschnitte „Das Gesicht Hamburgs“ oder die 100 Holzschnitte des Zyklus „Die Stadt“ (1925).

Frans Masereel regte am 26. September 1953 gemeinsam mit den deutschen Künstlern HAP Grieshaber, Erich Heckel, Gerhard Marcks, Ewald Mataré, Otto Pankok, Max Pechstein, Karl Rössing und anderen in Zürich an, die „XYLON Societé Internationale des Graveurs sur Bois” zu gründen. Diese Gründung der Internationalen Vereinigung der Holzschneider XYLON wurde beschlossen und Masereel war ihr erster Präsident.

1964 erhielt Masereel den Kulturpreis des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Eine Dauerausstellung von Masereel-Werken gibt es im Frans Masereel Centrum in Kasterlee bei Antwerpen.

Er kann als engerer Freund von Stefan Zweig bezeichnet werden.

Literatur

  • Stefan Zweig, Arthur Holitscher: Frans Masereel. Axel Juncker Verlag, Berlin 1923.
  • Pierre Vorms: Gespräche mit Frans Masereel. Verlag der Kunst, Dresden 1967.
  • Paul Ritter (Hrsg.): Frans Masereel: eine annotierte Bibliographie des druckgraphischen Werkes. Saur, München 1992, ISBN 3-598-11103-7
  • Joris van Parys: Masereel: eine Biografie. Zürich 1999, ISBN 3-85990-001-3.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MASEREEL (F.) — MASEREEL FRANZ (1889 1972) Flamand de naissance et de tempérament (né à Blankenberghe, il fait ses études à l’Académie de Gand) mais Européen par vocation (ce qui explique ses séjours en Angleterre, en Allemagne, en Suisse, en Russie, son… …   Encyclopédie Universelle

  • Masereel — Masereel,   Frans, belgischer Grafiker und Maler, * Blankenberge 30. 7. 1889, ✝ Avignon 3. 1. 1972; arbeitete nach einem kurzen Studium in Gent ab 1911 als Zeichner in Paris. 1916 ließ er sich in Genf nieder, wo er als Zeichner und Illustrator… …   Universal-Lexikon

  • Masereel — Masereel, Frans …   Enciclopedia Universal

  • Masereel — Frans Masereel Frans Masereel, né le 30 juillet 1889 à Blankenberge (Belgique) et mort le 3 mars 1972 à Avignon (France), est un graveur belge d origine flamande. Sommaire 1 Style 2 Idées 3 Œuvres p …   Wikipédia en Français

  • Masereel — Ma|se|reel, Frans (belgischer Grafiker und Maler) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Masereel, Frans — (1889 Blankenberghe 1972 Avignon) (Belgium); aka Masareel, Frans    Painter, draftsman, and woodengraver. Expressionist artist studied at the Ecole des Beaux Arts in Ghent under J. Delvin.    Reproductions: [Embracing couple]; 1930; Encyclopaedia …   Dictionary of erotic artists: painters, sculptors, printmakers, graphic designers and illustrators

  • Masereel, Frans — ► (1889 1972) Pintor y grabador belga. Autor de grabados en madera, como La ciudad y Nuestro tiempo, entre otros …   Enciclopedia Universal

  • Masereel, Frans —    см. Мазерель, Франс …   Энциклопедический словарь экспрессионизма

  • Frans Masereel — (July 31, 1889 January 3, 1972) was a Flemish painter and is considered one of the greatest woodcut artists of the twentieth century. He was educated by the Ghent painter Jean Delvin at the Ghent Academy of Fine Art. He settled in France in 1910 …   Wikipedia

  • Frans Masereel — (* 30. Juli 1889 in Blankenberge; † 3. Januar 1972 in Avignon) war ein bedeutender belgischer Graphiker, Zeichner und Maler, der vor allem für seine beeindruckenden, von starken Emotionen geprägten Holzschnitte bekannt ist. Mosaik von …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.