Massstab


Massstab

Der Begriff Maßstab (spätmittelhochdt.: mazstab) bedeutet:

  • ein Gerät zum Messen oder Abtragen von Längen: das Lineal
  • eine Kennzeichnung oder Skala am Rand einer Karte oder eines Planes: die Maßstabsleiste
  • in der Messtechnik ein Kalibrierungsinstrument: das Normal
  • eine allgemein akzeptierte Anweisung: eine Richtlinie

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Massstab — * Unter Einen Massstab gebracht werden. Lat.: Eadem pensari trutina. (Horaz.) (Philippi, I, 129.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Massstab (Kartografie) — Der Maßstab oder Kartenmaßstab ist das Verkleinerungsverhältnis von Karten, Plänen, Reliefmodellen, Geländeprofilen und Globen. Er ist definiert als das Verhältnis einer Länge auf der Karte (Kartenstrecke) zu ihrer Entsprechung in der Natur… …   Deutsch Wikipedia

  • halblogarithmischer Massstab — puslogaritmis mastelis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. half logarithmic scale; semi logarithmic scale vok. halblogarithmischer Massstab, m rus. полулогарифмический масштаб, m pranc. échelle semi logarithmique, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Geographie der Schweiz — Schweiz Kontinent: Europa Fläche:  – Total  – Wasser 133. Platz 41 285 km² (4,2 %) …   Deutsch Wikipedia

  • Landeskarte der Schweiz — Die Landeskarte der Schweiz ist das amtliche topografische Kartenwerk der Schweiz und wird vom Bundesamt für Landestopografie produziert und herausgegeben. Die Karten basieren auf einer schiefachsigen, winkeltreuen Zylinderprojektion… …   Deutsch Wikipedia

  • Dufourkarte — Bern auf der Dufourkarte Die Topographische Karte der Schweiz, auch Dufourkarte, ist das älteste amtliche Kartenwerk der Schweiz. Der Atlas Suisse als Vorgänger Von 1796 bis 1802 erschien in Aarau der von Johann Heinrich Weiss, Johann R …   Deutsch Wikipedia

  • Topographische Karte der Schweiz — Bern auf der Dufourkarte Die Topographische Karte der Schweiz, auch Dufourkarte, ist das älteste amtliche Kartenwerk der Schweiz. Der Atlas Suisse als Vorgänger Von 1796 bis 1802 erschien in Aarau der von Johann Heinrich Weiss, Johann Rudolf Me …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Wild — (* 13. März 1814 in Richterswil; † 22. August 1894 ebenda) war ein Zürcher Professor für Topographie und Geodäsie der ETHZ, Ingenieur und Kartograf. Wild erstellte als erster eine mehrfarbige Kurvenkart …   Deutsch Wikipedia

  • BERNMOBIL — Basisinformationen Unternehmenssitz Bern 14 Vorstandsmitglieder Regula Rytz Theres Roder Barbara Hayoz Barbara S …   Deutsch Wikipedia

  • BernMobil — Basisinformationen Unternehmenssitz Bern 14 Vorstandsmitglieder Regula Rytz Theres Roder Barbara Hayoz Barbara S …   Deutsch Wikipedia