Mato Grosso do Sul


Mato Grosso do Sul
Mato Grosso do Sul
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Brasilien
Hauptstadt Campo Grande
Fläche 358.158,7 km²
Einwohner 2.297.981 (2006)
Dichte 6,4 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BR-MS
Wirtschaft
BIP 28.970 Mio. R$
8.634 R$ pro Kopf
(2003)

Der Bundesstaat Mato Grosso do Sul gehört zur Região Central-Oeste und liegt im Landesinneren Brasiliens.

Er ist administrativ in 11 Regionen mit 78 Gemeinden (municípios) unterteilt. Gouverneur ist André Pucinelli (PMDB) seit 1. Januar 2007.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

BR-267, eine Schnellstraße im Mato Grosso do Sul

Mato Grosso do Sul hat im Westen eine Grenze mit Paraguay und Bolivien. Außerdem grenzt es (im Uhrzeigersinn von Norden) an die brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso, Goiás, Minas Gerais, São Paulo und Paraná.

Die Hauptstadt ist Campo Grande mit 765.247 Einwohnern. Einzig weitere größere Stadt ist Dourados mit ca. 186.357 Einwohnern. Weitere kleinere Städte in Mato Grosso do Sul sind u.a. Corumbá, Três Lagoas und Ponta Porã.

Der Bundesstaat Mato Grosso do Sul hat zwar mit einer Fläche von 357.140 km² ungefähr die Größe der Bundesrepublik Deutschland, aber mit einer Einwohnerzahl von etwa 2,298 Millionen nur eine Einwohnerdichte von nur 6,4 EW/km² (2006). Damit ist die Region eine der am dünnsten besiedelten Regionen Brasiliens.

Dies liegt auch an der Tatsache, dass nahezu ein Drittel der Fläche des Bundesstaates sumpfiges Überschwemmungsgebiet (pantanal) sind. Lediglich 80 % der Bevölkerung haben direkten Zugang zum Trinkwasserversorgungsnetz, weniger als 20 % sind an die Kanalisation angeschlossen.

Höchste Erhebung im Bundesstaat ist mit 1.065 m der Morro Grande.

Die bedeutendsten Flüsse sind: Río Paraguay, Río Paraná, Rio Paranaíba, Miranda, Aquidauana, Taquari, Negro, Apa, Correntes. Hier befindet sich auch ein Teil des Feuchtgebietes Pantanal.

Wirtschaft und Landwirtschaft

Mato Grosso do Sul lebt überwiegend von der Landwirtschaft. Die wichtigsten Anbauprodukte sind Zuckerrohr, Weizen, Soja, Maniok, Reis und Baumwolle. Außerdem wird Viehzucht (Schweine, Rinder, Hühner) betrieben. Im Bundesstaat wird Kohle gefördert.

Im Vergleich zum landesweiten Durchschnitt von ca. 2,6 Prozent kann Mato Grosso do Sul eine wirtschaftliche Wachstumsrate von durchschnittlich 4,5 Prozent aufweisen.

Geschichte und Kultur

Der Bundesstaat entstand durch eine 1977 beschlossene Abtrennung des südlichen Teils von Mato Grosso. Seit 1. Januar 1979 hat Mato Grosso do Sul eine eigene Regierung.

Städte

Die größten Städte sind mit ihren Einwohnerzahlen vom 1. Juli 2004:

  • Campo Grande - 734.164
  • Dourados - 179.810
  • Corumbá - 99.441
  • Tres Lagoas - 84.650
  • Ponta Porã - 66.054
  • Aquidauana - 45.553
  • Navirai - 39.736
  • Paranaiba - 39.240
  • Nova Andradina - 38.220
  • Coxim - 32.630
  • Amambai - 31.297
  • Maracaju - 27.871
  • Sidrolandia - 27.519
  • Rio Brilhante - 26.060

Siehe auch: Liste der Gemeinden in Mato Grosso do Sul

Weblinks

 Commons: Mato Grosso do Sul – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mato Grosso Do Sul — Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Mato grosso do sul — Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Mato Grosso do Sul — Drapeau – Armoiries …   Wikipédia en Français

  • Mato Grosso do Sul — [mät′oo grō̂′soo dō so͞ol] state of WC Brazil: 138,286 sq mi (358,159 sq km); pop. 1,780,000; cap. Campo Grande * * * ▪ state, Brazil       inland estado (state) of southwestern Brazil. It is bounded on the north by the state of Mato Grosso, on… …   Universalium

  • Mato Grosso do Sul —   [ matu grosu du sul], Binnenstaat Brasiliens an der Grenze zu Bolivien und Paraguay, 358 159 km2, (1996) 1,93 Mio. Einwohner; Hauptstadt ist Campo Grande. Die östliche Hälfte des Staates gehört zum Brasilianischen Bergland, dessen Randhöhen (u …   Universal-Lexikon

  • Mato Grosso do Sul — es un estado brasileño localizado al sur de la región Centro Oeste. Tiene como limites: Mato Grosso al norte, Goiás al noreste, Minas Gerais y São Paulo al este, Paraná al sudeste, Paraguay al sur y sudoeste y Bolivia al oeste. Ocupa una… …   Enciclopedia Universal

  • Mato Grosso do Sul — état du Brésil occid. (détaché du Mato Grosso en 1976); 350 548 km²; 1 729 000 hab.; cap. Campo Grande …   Encyclopédie Universelle

  • Mato Grosso do Sul — [mät′oo grō̂′soo dō so͞ol] state of WC Brazil: 138,286 sq mi (358,159 sq km); pop. 1,780,000; cap. Campo Grande …   English World dictionary

  • Mato Grosso do Sul — State of Mato Grosso do Sul   State   …   Wikipedia

  • Mato Grosso do Sul — /matoʊ grɒsoʊ doʊ ˈsʊl/ (say mahtoh grosoh doh sool) noun a state in eastern Brazil. 357 472 km2. Capital: Campo Grande …   Australian English dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.