Matteo Tosatto


Matteo Tosatto
Matteo Tosatto bei der Tour de France 2011

Matteo Tosatto (* 14. Mai 1974 in Castelfranco Veneto, Venetien) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Matteo Tosatto begann seine Karriere 1997 bei dem Radsport-Team MG-Technogym. Dort nahm er gleich in seinem ersten Jahr an der Tour de France teil. 1998 wechselte er zu Ballan und fuhr dort zwei Jahre, bevor er zu Fassa Bortolo ging. Dort gewann er zunächst eine Etappe bei Paris-Nizza, wurde dann Zweiter bei Rund um den Henninger-Turm und fuhr drei Tage in Rosa beim Giro d’Italia 2000. Im folgenden Jahr gewann er sogar eine Etappe.

2002 entschied er das italienische Eintagesrennen Coppa Placci für sich. In der Saison 2004 gelangen ihm Siege beim Giro di Toscana und beim GP Kanton Aargau. 2005 wurde er 2. beim Prolog zum Giro d'Italia Seit 2006 fährt Tosatto für das belgische ProTour-Team Quick·Step. Gleich im ersten Jahr schaffte er seinen bisher größten Erfolg; er gewann die 18. Etappe der Tour de France.

Erfolge

2000

2001

2002

2004

2006

Grand Tour Gesamtwertung

Grand Tour 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Pink jersey Giro - - - DNF 50 63 DNF 107 122 - 94 - - 56 136
Yellow jersey Tour 132 - - - 60 - - 110 - 125 108 96 114 - 123
golden jersey Vuelta - - - - - - - - DNF DNF - DNF DNF 67

Teams

Weblinks

 Commons: Matteo Tosatto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matteo Tosatto — Au …   Wikipédia en Français

  • Matteo Tosatto — Información personal Nombre completo Matteo Tosatto Fecha de nacimiento 14 de mayo de 1974 País …   Wikipedia Español

  • Matteo Tosatto — Personal information Full name Matteo Tosatto Born May 14, 1974 (1974 05 14) (age 37) …   Wikipedia

  • Matteo Tossato — Tosatto in einer Spitzengruppe beim Henninger Turm 2000 mit Kai Hundertmarck und Jens Heppner. Matteo Tosatto (* 14. Mai 1974 in Castelfranco Veneto, Venetien) ist ein italienischer Radrennfahrer. Karriere …   Deutsch Wikipedia

  • Tosatto — in einer Spitzengruppe beim Henninger Turm 2000 mit Kai Hundertmarck und Jens Heppner. Matteo Tosatto (* 14. Mai 1974 in Castelfranco Veneto, Venetien) ist ein italienischer Radrennfahrer. Karriere …   Deutsch Wikipedia

  • Matteo — is the Italian form of the given name Matthew. Another form is Mattia. Well known men named Matteo include: Contents 1 sports 2 music 3 literature 4 other fields …   Wikipedia

  • Paris-Nice 2008 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Tour de France 2004/8. Etappe — Stand nach 8. Etappe Etappensieger Thor Hushovd 3:54:22 h Zweiter Kim Kirchen +0:00 min Dritter Erik Zabel +0:00 min Gelbes Trikot Thomas Voeckl …   Deutsch Wikipedia

  • Tour de France 2006/18. Etappe — Ergebnis der 18. Etappe Etappensieger Matteo Tosatto 4:16:15 h (46,126 km/h) Zweiter Cristian Moreni gl. Zeit Dritter Ronny Scholz + 0:02 min Vierter Manuel Quinzi …   Deutsch Wikipedia

  • QSI — Quick Step (kurz: QSI) (ehemals Quick Step Davitamon oder Quick Step Innergetic) ist ein belgisches Pro Tour Team unter der Führung des Managers Patrick Lefevere. Sportliche Leiter des Teams sind Alvaro Crespi, Luca Guercilena, Serge Parsani und… …   Deutsch Wikipedia