Maynor René Suazo


Maynor René Suazo
Maynor Suazo
Maynor Suazo.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Maynor René Suazo Antunez
Geburtstag 10. August 1979
Geburtsort San Pedro SulaHonduras
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 2000 CD Olimpia
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2002
2002–2003
2003–2005
2005–2006
2006
2006–2007
2007–2008
2008–2009
2010
SV Austria Salzburg
CD Olimpia
SV Austria Salzburg
FC Red Bull Salzburg
SK Brann Bergen
Antalyaspor
1. FC Köln
Antalyaspor
Atlético Veragüense
49 (1)
- (-)
50 (2)
15 (1)
1 (0)
27 (0)
12 (0)
0 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
1999– Honduras 28 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. April 2011

Maynor René Suazo Antunez (* 10. August 1979 in San Pedro Sula) ist ein honduranischer Fußballspieler. Maynor René Suazo ist wie sein gleichaltriger Cousin David Suazo vielfacher honduranischer Nationalspieler. In der österreichischen Bundesliga kam er 114 mal zum Einsatz. Er gilt als technisch versiert und kämpferisch, aber auch als heißblütig und damit anfällig für gelbe und rote Karten.

Karriere

Der defensive Mittelfeldspieler wechselte im Jahr 2000 von CD Marathón aus Honduras zum SV Austria Salzburg. Im Jahr 2002 wurde er für ein Jahr an CD Olimpia verliehen. Maynor wurde als einer von nur wenigen Spielern auch nach der Übernahme des Vereins durch Red Bull im Jahr 2005 nicht abgegeben, wechselte aber schon im März 2006 leihweise zum norwegischen Erstligisten SK Brann. In Norwegen konnte er sich allerdings nicht als Stammspieler empfehlen und wechselte daraufhin im Sommer 2006 zum türkischen Klub Antalyaspor. Zur Saison 2007/08 wurde er für ein Jahr an den 1. FC Köln ausgeliehen, wo er besonders im Saisonfinale mit kämpferischem Einsatz zu einem wichtigen Bestandteil des Aufstieges wurde. Im Sommer 2008 kehrte er für eine Saison nach Antalyaspor zurück, absolvierte aber kein einziges Spiel für die Türken. Nachdem er die gesamte Saison 2009/10 Vereinslos war, verpflichtete ihn Atlético Veragüense im Sommer 2010.

Erfolge

  • 1x Österreichischer Vizemeister mit Red Bull Salzburg 2006
  • 1x Aufstieg in die 1. Bundesliga mit FC Köln 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maynor René Suazo Antunez — Maynor Suazo Spielerinformationen Voller Name Maynor René Suazo Antunez Geburtstag 10. August 1979 Geburtsort San Pedro Sula, Honduras …   Deutsch Wikipedia

  • Maynor Suazo — Maynor René Suazo Nombre Maynor René Suazo Antúnez Apodo Maravilla …   Wikipedia Español

  • Maynor Suazo — Spielerinformationen Voller Name Maynor René Suazo Antunez Geburtstag 10. August 1979 Geburtsort San Pedro Sula, Honduras …   Deutsch Wikipedia

  • Maynor Suazo — Personal information Full name Maynor René Suazo Antunez …   Wikipedia

  • Maynor Suazo — Situat …   Wikipédia en Français

  • Suazo — ist der Familienname von: David Suazo (* 1979), honduranischer Fußballspieler Humberto Suazo (* 1981), chilenischer Fußballspieler Maynor René Suazo (* 1979), honduranischer Fußballspieler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft von Honduras — Republik Honduras República de Honduras Spitzname(n) Los Catrachos La Bicolor La Seleccion Garra Catracha Verband Federación Nacional Autónoma de Fútbol de Honduras Konföderation CONCACAF Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Su — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Club Deportivo Marathón — CD Marathón Voller Name Club Deportivo Marathón Gegründet 25. November 1925 Stadion Estadio Olímpico Metropolitano Plätze 40.000 …   Deutsch Wikipedia

  • RB Salzburg — Red Bull Salzburg Voller Name FC Red Bull Salzburg Gegründet 1. Juni 1950 Stadion Red Bull Arena …   Deutsch Wikipedia