Medien-Ausbildungs-Zentrum


Medien-Ausbildungs-Zentrum

Das Medien-Ausbildungs-Zentrum (MAZ) mit Sitz in Luzern wurde 1984 gegründet und ist eine Schweizer Journalistenschule. Die Schule führt auch eine Abteilung für Kommunikation.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Die Kernkompetenz bildet die Aus- und Weiterbildung für Medienschaffende. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Redaktionen sowie mit Hilfe von Kooperationen im In- und Ausland. Spezifisches Handwerk von Medienberufen wird berufsbegleitend und -vorbereitend vermittelt – von kurzen Einstiegsmodulen über Fachkurse bis zum Masterstudium. Die Studierenden analysieren journalistische Rollen und Haltungen, erweitern ihre Kommunikationskompetenz und streifen auch benachbarte Arbeitsgebiete. In der Abteilung Kommunikation befassen sich Kommunikations- und PR-Verantwortliche sowie Führungsleute aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung mit professioneller Medienarbeit, mit Rhetorik und Moderation, mit Schreiben und Auftreten.

Das MAZ wird als Ort der Aus- und Weiterbildung in Form einer Stiftung von der Schweizer Medienbranche getragen – den Verlegern, der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR idée suisse, den Journalismusverbänden Impressum und Comedia sowie von Stadt und Kanton Luzern. Träger des MAZ sind: der Verband Schweizer Presse, die SRG SSR idée suisse, die Journalismusverbände, Stadt und Kanton Luzern; weiter wird das MAZ von Bundesamt für Kommunikation BAKOM unterstützt.

Kooperationen

Das MAZ ist national und international vernetzt, ist Mitglied des Hochschulcampus Luzern und der European Journalism Training Association EJTA. Es kooperiert mit schweizerischen und deutschen Hochschulen, mit anderen Brancheninstitutionen und mit ausländischen Journalistenschulen. Es ist einer der Initiatoren des Schweizerischen Vereins für Qualität im Journalismus und setzt durch Mitgliedschaften in mehreren Jurys für Journalismuspreise Professionalitätsstandards. Es organisiert Veranstaltungen und Konferenzen im Bereich Medienmanagement und Journalismusforschung, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Journalismus-Observatorium.

Das MAZ ist Teil des Hochschulcampus Luzern, Mitglied der Europäischen Vereinigung namhafter Journalismusschulen EJTA sowie Kooperationspartner der Hamburg Media School, der Universität Lugano und der Universität Leipzig, der Hochschule für Wirtschaft und Verwaltung Zürich, der Akademie für Publizistik, Hamburg, und der Österreichischen Medienakademie in Salzburg, des Schweizer Radios DRS und des Schweizer Fernsehens SF, der Schweizerischen Depeschenagentur SDA, des Schweizerischen PR-Instituts SPRI.

Studiengänge

Folgende Studiengänge werden angeboten:

  • Diplomausbildung Journalismus
  • Master of Arts in Journalism
  • New Media Journalism
  • Studiengang Pressefotografie
  • Studiengang Bildredaktion

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Medien in Hamburg — Hamburg ist der führende Standort in einigen Bereichen der Medien in Deutschland. Auf dem Gebiet der Freien und Hansestadt ist eine vielfältige Medienlandschaften mit unterschiedlichen Bereichen angesiedelt, in der rund 62.000 Beschäftigte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold-Mozart-Zentrum — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Leopold Mozart Zentrum Gründun …   Deutsch Wikipedia

  • Journalistenschulen — Eine Journalistenschule ist eine Ausbildungsstätte für Journalisten. Die Aufnahme erfolgt über schuleigene Tests. Einige Einrichtungen erheben Studiengebühren, andere zahlen dagegen eine Beihilfe an ihre Studenten. Neben den „klassischen“ und… …   Deutsch Wikipedia

  • Journalistenschule — Eine Journalistenschule ist eine Ausbildungsstätte für Journalisten. Die Aufnahme erfolgt über schuleigene Tests. Einige Einrichtungen erheben Studiengebühren, andere zahlen dagegen eine Beihilfe an ihre Studenten. Dieser Artikel oder Absatz… …   Deutsch Wikipedia

  • Luzern — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Lukesch — (* 4. November 1954 in Dresden) ist eine schweizerische Journalistin und Sachbuchautorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Journalistische Tätigkeit 3 Publikationen (Auswahl) 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bildredakteur — ist eine Berufsbezeichnung aus dem Medienbereich. Der Bildredakteur beschafft das Foto oder auch Illustrationsmaterial für Printmedien, Internet, TV und Film. Dazu werden Fotografen oder Bildagenturen angefragt oder Aufträge an Fotografen… …   Deutsch Wikipedia

  • Patrick Rohr — (* 4. Mai 1968 in Glarus) ist ein ehemaliger Schweizer Fernsehmoderator und Leiter eines eigenen Unternehmen für Kommunikationsberatung in Zürich. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Journalismus 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Volontariat — Das Volontariat (kurz: Volo) ist eine im Gegensatz zur Lehre gesetzlich nicht genau geregelte Ausbildung. Es findet hauptsächlich im karitativen und kaufmännischen Bereich, zur Berufsvorbereitung oder Weiterbildung, Anwendung. Im Journalismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Brigitte Hürlimann — (* 1963 in Basel) ist eine Schweizer Journalistin und Schriftstellerin. Leben Nach Schulbesuchen in Basel und Luzern nahm sie Kurse am Medien Ausbildungs Zentrum wahr. Danach arbeitete sie als freie Journalistin für das Luzerner Tagblatt und als… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.