Mediengruppe Pearson


Mediengruppe Pearson
Pearson PLC
Pearson Logo.svg
Rechtsform plc
ISIN GB0006776081
Gründung 1969 (1844)[1]
Sitz London
Leitung Marjorie Scardino (CEO), Glen Moreno (Chairman), Robin Freestone (CFO)
Mitarbeiter > 37.000 (2010)
Umsatz USD 8.394 Mio. (2007)
Branche Medien
Website www.pearson.com

Die Pearson PLC (Mediengruppe Pearson) ist ein britischer Medienkonzern und die umsatzstärkste Verlagsgruppe weltweit,[2] Marktführer in Großbritannien, Indien, Australien und Neuseeland sowie jeweils zweitgrößte Verlagsgruppe in den USA und Kanada.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensprofil

Die Pearson-Gruppe hat drei Geschäftseinheiten:

  • Penguin Group: hierzu gehören unter anderem die Label Penguin Books, Dorling Kindersley, Rough Guides (Reiseführer), Puffin Books und Ladybird (Kinderbücher)
  • Pearson Education: zu der Sparte zählen
    • einerseits wissenschaftlich-technisch orientierte und Lehrbuchverlage wie Pearson Longman, Prentice Hall, Benjamin Cummings, Pearson Scott Foresman und Harcourt Education. Über die 100-prozentige Zwischengesellschaft Pearson Education Deutschland GmbH gehören dazu auch der Markt & Technik Verlag, Addison-Wesley, Pearson Studium und ELT (English Language Teaching) in München.
    • andererseits Pearson Clinical and Talent Assessment, diese Unternehmenssparte entwickelt und vertreibt psychologische Testverfahren für den Klinischen- als auch für den Humankapital-Bereich. Durch den Einsatz klinischer diagnostischer Verfahren wird Psychologen die Diagnosefindung erleichtert, um z.B. Entwicklungsstörungen (Testverfahren, wie Movement ABC-2; ET 6-6) bei Kindern oder psychische Störungen (Kindes- & Erwachsenenalter) zu erkennen und nach fundierten Lösungen zu suchen. Im Talent Assessment Bereich unterstützen diagnostische Testverfahren HR-Fachpersonal bei der Personalauswahl, um hochqualifizierte und passende Mitarbeiter für ein Unternehmen zu rekrutieren (Testverfahren, wie SOSIE/ DWP; Watson-Glaser Critical Thinking Appraisal).

Pearson PLC hat über 30.000 (2007) Beschäftigte und macht einen Umsatz von 4,218 Milliarden Pfund (2007).

Geschichte

Das Unternehmen geht bis auf die unternehmerischen Tätigkeiten von S. Pearson im Jahre 1844 zurück.[3]

2007 übernahm Pearson für 700 Millionen Euro die Geschäftsbereiche Harcourt Assessment und Harcourt Education International vom britisch-niederländischen Konkurrenten Reed Elsevier.

Uber die FT Group zählten eine Reihe europäischer Wirtschaftszeitungen zum Konzern. 2007 wurde die französische Finanz-Zeitung Les Echos an den Luxusgüterkonzerns LVMH verkauft.[4] Der Gruner + Jahr Verlag übernahm im Januar 2008 die 50-prozentige Beteiligung an der Financial Times Deutschland; er ist seitdem alleiniger Besitzer. Die spanische Wirtschaftszeitung Expansión wird jetzt von der spanischen Unidad Editorial verlegt, einem 89 %-Tochterunternehmen der italienischen RCS MediaGroup.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1844: Erste Unternehmertätigkeiten von S. Pearson, 1969 IPO der Pearson plc
  2. www.thebookseller.com: Publishers Top 50 (PDF-Datei]
  3. Geschichte der Pearson-Gruppe
  4. LVMH a racheté le groupe Les Échos, L'Express, 6. November 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pearson — bezeichnet: die internationale Mediengruppe Pearson die internationalen Testcenter Pearson VUE den Pearson Koeffizient nach Karl Pearson, siehe Korrelationskoeffizient Pearson ist der Name folgender Orte: Pearson (Arkansas), USA Pearson (Buenos… …   Deutsch Wikipedia

  • Pearson PLC — Unternehmensform plc Gründung 1969 (1844)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Verlagsgruppe Pearson — Pearson PLC Unternehmensform plc Gründung 1969 (1844)[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Les Echos — Les Échos ist die erste tägliche französische Finanz Zeitung. Sie befindet sich seit 2007 im Besitz des Luxusgüterkonzerns LVMH des Milliardärs Bernard Arnault. Das Blatt wurde 1908 von den Brüdern Robert und Émile Servan Schreiber gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Unterrichtsmedien — Die Artikel Bildungsmedium und Unterrichtsmedium überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Addison-Wesley — Der deutsche Fachverlag Addison Wesley mit Fokus auf Publikationen zu IT Themen gehört neben Markt+Technik sowie Pearson Studium zur Verlagsgruppe Pearson Education Deutschland GmbH – einer Tochter der internationalen Mediengruppe Pearson… …   Deutsch Wikipedia

  • FTSE 100 — Der FTSE 100 Index (umgangssprachlich „Footsie“, sprich: Futzi) ist der wichtigste britische Aktienindex. Der FTSE 100 ist eine Kennziffer, die über Entwicklung und Stand der britischen Aktienkurse der 100 größten und umsatzstärksten Unternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Markt & Technik — Der Markt+Technik Verlag in München gehört heute zur Verlagsgruppe Pearson Education Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen der Medien und Verlagsgruppe Pearson PLC. Unter dem Regenbogen Logo von Markt+Technik erscheinen jährlich etwa 100… …   Deutsch Wikipedia

  • Markt & Technik Verlag — Der Markt+Technik Verlag in München gehört heute zur Verlagsgruppe Pearson Education Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen der Medien und Verlagsgruppe Pearson PLC. Unter dem Regenbogen Logo von Markt+Technik erscheinen jährlich etwa 100… …   Deutsch Wikipedia

  • Markt und Technik — Der Markt+Technik Verlag in München gehört heute zur Verlagsgruppe Pearson Education Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen der Medien und Verlagsgruppe Pearson PLC. Unter dem Regenbogen Logo von Markt+Technik erscheinen jährlich etwa 100… …   Deutsch Wikipedia