Medium


Medium

Ein Medium (lat.: medium = Mitte, Mittelpunkt) ist allgemein als Vermittler eines Inhalts zwischen zwei oder mehr Größen zu verstehen. Der Plural ist Medien, selten Media.

Das Medium kann eine stoffliche (z. B. Zeitung) und weniger stoffliche Form (z. B. Sprache) annehmen. Für den Vermittlungsprozess muss der Inhalt an die Bedingungen, die durch das Medium gesetzt werden, angepasst werden (z. B. müssen Informationen erst filmerisch aufbereitet werden bevor sie im Fernsehen gezeigt werden können). Diese Anpassung führt allerdings dazu, dass der durch das Medium vermittelte Inhalt nicht mehr dem eigentlichen entspricht.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Zwei Verwendungen des Begriffs sind unterscheidbar:

  • Medium als stofflicher Vermittler: Ein Medium ist zunächst ein zwischen individuellen Körpern befindlicher raumerfüllender Stoff mit bestimmten Eigenschaften. Meist ist ein solcher Stoff ein chemischer Stoff. Das Medium eines Schwimmbeckens ist beispielsweise Wasser, jenes einer Sauna Luft oder Dampf. Weil Stoffe Impuls und Energie übertragen, können sie auch Information übermitteln. Die Übertragung von Schall benötigt z. B. einen vermittelnden Stoff wie Luft.
  • Medium als Übermittler von Informationen: Ausgehend von der stofflich vermittelten Informationsübertragung ergibt sich eine Verallgemeinerung, bei der die stoffliche Qualität eines Mediums in den Hintergrund tritt. Der Begriff Medium kann auch ein Kommunikationsmittel beliebiger Art zwischen Sender und Empfänger bedeuten. Verwandte Bedeutungen treten in der Philosophie und Soziologie auf. So werden auch Personen, die behaupten, mit geistigen Wesen kommunizieren zu können, als „Medium“ oder „medial“ bezeichnet. Heute werden alle technischen Massenkommunikationsmittel zwischen Menschen allgemein als „Medien“ bezeichnet, etwa der Rundfunk, die Printmedien, das Internet etc.

Der Begriff Medium hat darüber hinaus eine sehr wechselhafte Geschichte und wurde etwa in der Ästhetik, der Physik (etwa bei Aristoteles oder Newton), der Physiologie oder der Rechtsprechung in unterschiedlichen Hinsichten verwendet. Gemeinsam ist diesen Verwendungsweisen die Beschreibung einer Konstellation mehrere Elemente, zwischen denen ein Wechselspiel stattfindet, welches auch mit dem Begriff Kommunikation beschrieben wurde. (Hoffmann[1]) Aus begriffsgeschichtlicher Sicht kann deshalb in Frage gestellt werden, ob eine Definition dem Potential der Geschichte des Begriffs gerecht werden kann, oder ob sie nicht die Fülle seiner Bezüge zu verlieren droht.

Die medienphilosophische Perspektive differenziert, im Gegensatz zu den obigen Definitionen, bereits zwischen den Begriffen Vermittlung, Mittel und Medium, wobei das Medium nach Georg Rückriem lediglich ein Raum ist, innerhalb dessen die durch Mittel vermittelte Beziehung möglich wird.[2] "Mittel" bedeutet dann in diesem Zusammenhang, ein Instrument um einen Zweck zwischen 2 Größen zu ergeben. Dies ist oftmals optional zum Zwecke der Nutzenmaximierung. Damit wäre dem Beispiel oben folgend die Zeitung als stoffliches Medium nicht als solches, sondern als Mittel zu bezeichnen.

Definitionen

  • „Vermittlungsträger von Informationen“ (Horn/Kerner[3])
  • „Informationsvermittler zwischen Quelle und Senke“ (Fluckiger[4])
  • „Medien sind Mittler und bilden eine Sphäre der Vermittlung“ (Winkler[5])
  • „komplexe, institutionalisierte Systeme um organisierte Kommunikationskanäle von spezifischem Leistungsvermögen“ (Saxer[6])
  • Praktischer Therapeut (Medium) zwischen "Guru"-Therapeut (Supervisor) und Zielperson (target)[7]
  • „unsichtbare, nicht materialisierbare Informations- und Kommunikationssysteme" (Rückriem[2])

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Medium – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikiquote: Medium – Zitate

Einzelnachweise

  1. Stefan Hoffmann: Geschichte des Medienbegriffs. Meiner, Hamburg 2002.
  2. a b G. Rückriem: Mittel, Vermittlung, Medium. Bemerkungen zu einer wesentlichen Differenz. Vortrag am Seminar für Grundschulpädagogik der Universität Potsdam Golm, 30. Oktober 2010 (online) Zugriff 2011-10-31
  3. Christian Horn, Immo Kerner u. a. (Hrsg.): Lehr- und Übungsbuch Informatik. Hanser, München 1995.
  4. Francois Fluckiger: Multimedia im Netz. Prentice Hall, München 1996.
  5. Hartmut Winkler: Basiswissen Medien. Fischer, Frankfurt/M. 2008.
  6. Ulrich Saxer: Einführung in die Publizistikwissenschaft. Univ. Zürich, Zürich 1994.
  7. vgl. Tharp&Wetzel: Behavior Therapy in its natural environnement.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • medium — medium …   Deutsch Wörterbuch

  • Medium — may refer to: Contents 1 Communication 2 Natural science 3 Entertainment …   Wikipedia

  • Medium — Médium Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Medium — Me di*um, n.; pl. L. {Media}, {E}. {Mediums}. [L. medium the middle, fr. medius middle. See {Mid}, and cf. {Medius}.] 1. That which lies in the middle, or between other things; intervening body or quantity. Hence, specifically: (a) Middle place… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • medium# — medium n *mean, instrument, instrumentality, agent, agency, organ, vehicle, channel medium adj Medium, middling, mediocre, second rate, moderate, average, fair, indifferent mean midway, or about midway, between the extremes of a scale or… …   New Dictionary of Synonyms

  • Medium — Sn Vermittler, vermittelndes Element usw. per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. medium, einer Substantivierung von l. medius in der Mitte von, vermittelnd (usw.) .    Ebenso nndl. medium, ne. medium, nfrz. médium, nschw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Medium — puede referirse a: Un médium o clavividente; Medium, serie de televisión de la cadena NBC; Campanula, género botánico; Medium, vino dulce generoso de licor. También en artes plásticas (especialmente en pintura) se suele llamar medium al elemento… …   Wikipedia Español

  • medium — [adj] midway, average common, commonplace, fair, fairish, intermediate, mean, medial, median, mediocre, middle, middling, moderate, neutral, normal, ordinary, par, passable, popular, run of the mill*, so so*, standard, tolerable; concepts 533,547 …   New thesaurus

  • Medium — Me di*um, a. Having a middle position or degree; mean; intermediate; medial; as, a horse of medium size; a decoction of medium strength. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • medium (1) — {{hw}}{{medium (1)}{{/hw}}s. m.  e f. inv. Chi, in condizioni di trance, si suppone che agisca come intermediario fra gli spiriti e i partecipanti a una seduta spiritica | Sensitivo dotato di poteri paranormali e capace di provocare fenomeni di… …   Enciclopedia di italiano

  • medium — / mɛdjum/ s.m. e f. [dal fr. médium, lat. medium mezzo , neutro sost. dell agg. medius medio , attrav. l ingl.]. (psicol.) [persona dotata di speciali facoltà, grazie alle quali sarebbe in grado di agire da intermediario tra il mondo terreno e… …   Enciclopedia Italiana