Mensa Suisse


Mensa Suisse

Mensa International ist ein internationaler Dachverband von Vereinen für Menschen mit hohem Intelligenzquotienten. Die 1946 gegründete Non-Profit-Organisation ist die weltweit größte, älteste und bekannteste Gesellschaft dieser Art. Ziel des Vereins ist es, den Austausch zwischen hochintelligenten Menschen zu fördern, das Wesen der Intelligenz zu erforschen und sie zum Wohle der Menschheit einzusetzen.

Mensa achtet strikt darauf, als Verein keine Meinung zu vertreten, und hat keine weltanschauliche oder politische Ausrichtung.

Mensa (lateinische Aussprache: [mensa]) steht im Latein für "Tisch", was auch im Logo der Organisation symbolisiert wird.

Vergleichbare Organisationen mit noch strikteren Aufnahmekriterien sind Intertel, die Triple Nine Society, die ISPE sowie die Prometheus Society.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung und Struktur

Mensa wurde 1946 in Großbritannien vom Australier Roland Berrill und dem Engländer Lancelot Ware gegründet, vor allem aber unter der Leitung von Victor Serebriakoff zu einer weltweiten Organisation ausgebaut und verzeichnet weltweit über 100.000 Mitglieder (2006). Der Verband ist in über 40 Ländervereine gegliedert. Mensa International ist der Dachverband für die Landesvereine und nimmt nur Mitglieder aus Ländern ohne Landesverein direkt auf.

Ziele

“Mensa’s purposes are to identify and foster human intelligence for the benefit of humanity; to encourage research in the nature, characteristics, and uses of intelligence; and to provide a stimulating intellectual and social environment for its members.”

„Die Ziele von Mensa bestehen darin, die Intelligenz der Menschen zum Wohle der Menschheit zu erkennen und zu fördern, Forschungen darüber, was Intelligenz ist, ihre Besonderheit und wie man sie nutzen kann, zu unterstützen, und den Mitgliedern ein Umfeld zur Verfügung zu stellen, das sie in intellektueller und gesellschaftlicher Hinsicht anregt.“

– Satzung von Mensa International[1]

Aufnahme

Wer Mitglied werden will, muss in einem anerkannten Intelligenztest einen IQ nachweisen, der höher ist als der von 98% der Bevölkerung des Landes. Bei den im deutschsprachigen Raum üblichen Tests entspricht das einem Wert von mindestens IQ 130 bei einer Standardabweichung von 15. Mensa bietet regelmäßige Gruppentests an. Diese werden aufgrund des relativ günstigen Preises auch von Personen genutzt, die zwar gar nicht Mitglieder von Mensa werden, aber einen IQ-Test machen wollen. Neben diesen Gruppentests akzeptiert Mensa auch Tests, die bei anerkannten Psychologen durchgeführt wurden.

Mensa im deutschsprachigen Raum

  • Mensa in Deutschland hat rund 7.500 Mitglieder (Oktober 2008), 31 Prozent davon sind weiblich.
  • Mensa Switzerland besitzt ca. 825 Mitglieder (Januar 2007), etwas mehr als ein Viertel davon ist weiblich.
  • Mensa Österreich hat ca. 500 Mitglieder (Februar 2007), etwas mehr als ein Viertel davon ist weiblich.

Prominente Mitglieder

Siehe auch

  • Mensa Select – ein Spielepreis, der von American Mensa verliehen wird.

Weblinks

Quellen

  1. Satzung von Mensa International
  2. Homepage der UB der Syracuse University

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mensa Schweiz — Mensa Switzerland Zweck: Entdecken und Fördern von menschlicher Intelligenz zum Vorteil der Menschheit Vorsitz: François E. Aubert Gründungsdatum: Mitgliederzahl: 900 (April 2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Mensa Switzerland — Zweck: Entdecken und Fördern von menschlicher Intelligenz zum Vorteil der Menschheit Vorsitz: François E. Aubert Gründungsdatum: Mitgliederzahl: 900 (April 2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Mensa (association) — Pour les articles homonymes, voir Mensa. Mensa est une organisation internationale dont le seul critère d admissibilité est d obtenir des résultats supérieurs à ceux de 98 % de la population aux tests d intelligence (le plus souvent, un test …   Wikipédia en Français

  • Surdoué — Le terme « surdoué » est un néologisme employé pour la première fois en 1946 à Genève par le docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui… …   Wikipédia en Français

  • Douance — Surdoué Surdoué est un néologisme employé pour la première fois en 1970 à Genève par le Docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui possède des… …   Wikipédia en Français

  • Enfant intellectuellement précoce — Surdoué Surdoué est un néologisme employé pour la première fois en 1970 à Genève par le Docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui possède des… …   Wikipédia en Français

  • Enfant précoce — Surdoué Surdoué est un néologisme employé pour la première fois en 1970 à Genève par le Docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui possède des… …   Wikipédia en Français

  • Enfants intellectuellement précoces — Surdoué Surdoué est un néologisme employé pour la première fois en 1970 à Genève par le Docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui possède des… …   Wikipédia en Français

  • Haut potentiel — Surdoué Surdoué est un néologisme employé pour la première fois en 1970 à Genève par le Docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui possède des… …   Wikipédia en Français

  • Intelligence supérieure — Surdoué Surdoué est un néologisme employé pour la première fois en 1970 à Genève par le Docteur Julian de Ajuriaguerra pour désigner une catégorie d enfant qu il caractérise ainsi : « On appelle enfant surdoué celui qui possède des… …   Wikipédia en Français