Mercedes-Benz W208


Mercedes-Benz W208
Mercedes-Benz
Mercedes Benz CLK Coupé (1997–1999)

Mercedes Benz CLK Coupé (1997–1999)

W208
Hersteller: DaimlerChrysler
Verkaufsbezeichnung: CLK-Klasse
Produktionszeitraum: 1997–2002
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Coupé, zweitürig
Cabrio, Stoffverdeck
Motoren: Ottomotoren:
2,0–5,4 Liter
(100–255 kW)
Länge: 4567 mm
Breite: 1722 mm
Höhe: 1366–1380 mm
Radstand: 2690 mm
Leergewicht: 1375–1755 kg
Vorgängermodell: Mercedes W124
Nachfolgemodell: Mercedes W209
Heckansicht des CLK Coupé
Coupé-Studie von 1993

Der Mercedes-Benz W208 (Typ 208) wurde als Coupé (C208) und als Cabrio (A208) in den Jahren 1997 bis 2002 hergestellt und war die erste Generation der Mercedes-Benz CLK-Klasse.

W208 ist keine offizielle Bezeichnung von Mercedes Benz, da es sich beim CLK nicht um eine Limousine („Wagen“) handelt, als Sammelbegriff für C208 und A208 ist W208 aber gebräuchlich.

Technisch basiert der W208 auf der Plattform der damaligen C-Klasse (W202), optisch ist er an die Designstudie CE 500 von Beginn der 90er Jahre angelehnt, daher glich er dem W210.

Modifiziert nahm dieses Fahrzeug in den Jahren 2000 bis 2002 an der DTM teil.

Inhaltsverzeichnis

Modellhistorie

Erste, zum Teil sehr seriennahe Studien und Konzeptfahrzeuge im Stile des CLK waren bereits auf Autoausstellungen von 1993 bis 1995 zu sehen. Nach der Einstellung des Coupes auf Basis des W124, Mitte der 1990er, wurde der CLK als Fortsetzung eines Mittelklassecoupes ab Juni 1997 ausgeliefert. Anfangs war die Bestellung in den Ausstattungslinien Elegance und Sport sowie mit drei wählbaren Benzinmotoren möglich. Im Juni 1998 folgte die Markteinführung des Cabriolets. Bis Mai 1999 wurden über 100.000 Coupes und 21.000 Cabriolets verkauft. Es erfolgte 1999 eine Modellpflege die einige bis dato Sonderausstattungen serienmäßig- und auch optische Änderungen einbrachte. Der CLK Typ 208 lief im Mai 2002 aus.

Erste Version

Die erste Version des CLKs, gebaut von 06.1997 bis 08.1999 war wählbar in den Grundvarianten Sport (kein Aufpreis) und Elegance.

Serienausstattung

Die Serienausstattung umfasste unter anderem: Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags vorne, ABS, ASR, Außenspiegel beheizt und elektrisch verstellbar, Außentemperaturanzeige, Automatische Kindersitzerkennung, Bremsassistent, Rücksitze klappbar, Fensterheber elektrisch, Gurtstraffer inkl. Gurtkraftbegrenzer, Heckdeckelfernentriegelung, Leichtmetallräder 7-Loch, Servolenkung, wärmedämmendes Glas rundum, Bartloser Schlüssel inkl. Funk- und Infrarot-Fernbedienung, elektronische Wegfahrsperre und Zentralverriegelung mit Verriegelungstaste innen.

Designelemente der Ausstattungsvariante Sport waren: Helle Tachoscheiben, helle Heizungsbedienungsscheiben, Plakette „Sport“ im Schalthebel, Polsterstoff Mescalero und die Zierteile in Carbon-Optik (kein echtes Carbon).

Die ca. 600 € teurere Ausstattungslinie Elegance umfasste zusätzlich Ausstiegsleuchten in den Türen. Außerdem wurden einige Designelemente gegenüber der Ausstattung Sport geändert, unter anderem nun 5-Loch-Felgen, dunkle Tachoscheiben, dunkle Heizungsbedienungsscheiben, die Plakette „Elegance“ im Schalthebel, der Polsterstoff Neptun, Zierelemente in Wurzelnuß, Türgriffe mit Chromeinlage sowie der charakteristische Chromrahmen um die Seitenscheiben.

Sonderausstattungen

Für den CLK waren eine Vielzahl an Sonderausstattungen wählbar, es seien hier nur die wichtigsten erwähnt: Automatikgetriebe (immer mit Tempomat), ESP, Innen- und Aussenspiegel automatisch abblendend, Klimaanlage/Klimaautomatik, Memorypaket (inklusive elektrischer Sitzverstellung), Niveauregulierung, diverse Metallic-Lackierungen und Felgen, PTS (Einparkhilfen), Regensensor, Scheibenwaschanlage beheizt (Aufpreis), Schiebe-Hebe-Dach, Multikontoursitze, Sitzheizung, Xenonscheinwerfer

Zweite Version (Facelift)

Mercedes-Benz CLK Coupé (1999–2002)
Mercedes-Benz CLK Cabrio (US-Ausführung; 1999–2002)

Die zweite Version des CLKs erschien nach nur zwei Jahren und wurde von 09.1999 bis 05.2002 gebaut. Die Ausstattungslinie Sport entfiel. Von nun an wurde die Linie Elegance Basisausstattung, es konnte alternativ die Linie Avantgarde gewählt werden, die ähnlich Sport einen etwas dynamischeren Eindruck vermitteln sollte. Kurz nach der Modellpflege wurden neue Vierzylindermotoren verbaut. Im vorletzten Baujahr 2001 war außerdem die Ausstattungslinie Master-Edition und im letzten Baujahr 2002, die Final-Edition erhältlich, die sich durch erweiterte Serienausstattung, hauptsächlich optischer Natur von den beiden anderen Linien unterschieden.

Serienausstattung

Die Modellpflege brachte die Serienausstattung auf ein klassenübliches, zeitgemäßes Niveau, außerdem wurden einige Änderungen im Außenbereich durchgeführt, so umfasste die Serienausstattung nun: Multifunktionslenkrad, Ausstiegsleuchten, Reiserechner, elektrische Sitzverstellung, Tempomat, ESP, Mechanisches 6-Ganggetriebe, Scheibenwaschdüsen beheizt, Bordcomputer mit z. B. Verbrauchsanzeige und größerem Display, Stoßleisten und Schweller geändert und in Wagenfarbe sowie das auffälligste Merkmal für einen „Mopf“-CLK, die geänderten Außenspiegel mit integrierten Blinkern.

Die Ausstattungslinie Elegance verfügte nach wie vor über die üblichen Designelemente wie Chromrahmen, Wurzelholzdekor, „Elegance“-Plakette, usw.

Die Ausstattungslinie Avantgarde führte zu Änderungen im Design, unter anderem: Wärmedämmendes Glas in blau rundum, Zierelemente in Vogelaugenahorn, graue Tachoscheiben, Seitenfenstereinrahmung in Hämatit und 7-Speichen-16"-Räder. Im Gegensatz zu anderen Klassen führte die Avantgarde-Ausstattung im CLK nicht zu einer Tieferlegung oder sportlicherer Fahrwerksabstimmung.

Sonderausstattungen

Die wichtigsten nun wählbaren Sonderausstattungen waren: Sequentronic-Getriebe (Halbautomatisches Getriebe, ohne Automatikmodus), AMG-Paket, Automatikgetriebe (serienmäßig mit manuellem Modus) außerdem war diverse modernere Medienausstattung mit z. B. Audio 30 APS oder COMMAND APS wählbar.

Motorvarianten

Modell Motorbezeichnung Hubraum Ventile Leistung Drehmoment Bauzeit
Vierzylinder
CLK 200 M111 E20 1998 cm³ 16 100 kW/136 PS 190 Nm 1997–2000
CLK 200 K* M111 E20 ML 1998 cm³ 16 141 kW/192 PS* 270 Nm 1997–1999
CLK 200 K M111 E20 ML 1998 cm³ 16 120 kW/163 PS 230 Nm 2000–2002
CLK 230 K M111 E23 ML 2295 cm³ 16 142 kW/193 PS 280 Nm 1997–2000
CLK 230 K M111 E23 ML 2295 cm³ 16 145 kW/197 PS 280 Nm 2000–2002
Sechszylinder
CLK 320 M112 E32 3199 cm³ 18 160 kW/218 PS 310 Nm 1997–2002
Achtzylinder
CLK 430 M113 E43 4266 cm³ 24 205 kW/279 PS 400 Nm 1998–2002
CLK 55 AMG M113 E55 5439 cm³ 24 255 kW/347 PS 510 Nm 1999–2002

*Exportmodell

Probleme

Da der W208 auf Basis einer bereits seit 1993 bestehenden C-Klasse gebaut wurde und bereits bewährte Motoren verwendet wurden, weist der CLK nur wenige typische Schwächen auf. Auch gibt es, wie bei neuen Modellen sonst üblich, kaum Kinderkrankheiten der Anfangsbaujahre. Die in Internetforen am häufigsten auftretenden Mängel am CLK sind:

  • Pixelfehler im Kombiinstrument
  • Rost an der Heckklappe sowie Radläufen
  • Luftmassenmesserstörungen oder defekte
  • Magnetkupplung an Kompressormotoren defekt
  • Folgeschaden durch Ölverlust am Magnetschalter der Nockenwelle (Typ M111)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mercedes-Benz W208 — модель автомобилей Mercedes Benz CLK класса. Первый автомобиль СLK класса в 1997 году. Производство Mercedes Benz W208 закончилось в 2002 году. Производили две серии автомобилей этой модели С208 и А208. Также выпускался автомобиль имеющий… …   Википедия

  • Mercedes-Benz W208 — The Mercedes Benz W208 coupes and convertibles were produced from 1997 to 2002. They were sold under the CLK Class model names. The W208 models were the CLK 200 4 cylinder, CLK230 4 cylinder, CLK 320 V6, CLK 430 V8 and CLK 55 AMG. All models were …   Wikipedia

  • Mercedes-Benz W 208 — Mercedes Benz Mercedes Benz CLK Coupé (1997–1999) W208 Hersteller: DaimlerChrysler Verkaufsbezeichnung: CLK Kl …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz CLK — Hersteller: Mercedes Benz Produktionszeitraum: 1997–2009 Klasse: Mittelklasse Karosserieversionen: Coupé, zweitürig Cabrio, Stoffverdeck Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz CLK Cabrio — Mercedes Benz CLK Hersteller: Mercedes Benz Produktionszeitraum: 1997–2009 Klasse: Mittelklasse Karosserieversionen: Coupé, zweitürig Cabrio, Stoffverdeck Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz-Pkw — Mercedes Benz auf der Pkw IAA 2007 in Frankfurt Mercedes Benz ist eine Marke der Daimler AG. Dieser Artikel beschreibt die PKW Sparte von Mercedes Benz. Umgangssprachlich werden diese als „Mercedes“ oder auch als „Benz“ bezeichnet. Vor allem in… …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz (PKW) — Mercedes Benz auf der Pkw IAA 2007 in Frankfurt Mercedes Benz ist eine Marke der Daimler AG. Dieser Artikel beschreibt die PKW Sparte von Mercedes Benz. Umgangssprachlich werden diese als „Mercedes“ oder auch als „Benz“ bezeichnet. Vor allem in… …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz W209 — Mercedes Benz Mercedes Benz CLK Coupé (2002–2005) W209 Hersteller: Daimler AG Verkaufsbezeichnung: CLK Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz W 209 — Mercedes Benz Mercedes Benz CLK Coupé (2002–2005) W209 Hersteller: Daimler AG Verkaufsbezeichnung: CLK Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes-Benz W209 — модель автомобилей марки Mercedes Benz класса CLK, пришедшая на смену модели Mercedes Benz W208. Выпуск автомобилей производился до января 2009 года. На смену ей пришла модель Mercedes Benz W212. Производили две серии автомобилей: C209 и A209.… …   Википедия