Meurthe (Fluss)


Meurthe (Fluss)

Vorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Meurthe
Die Meurthe in St Dié

Die Meurthe in St Dié

Daten
Lage Lothringen, Frankreich
Länge 159 kmdep1
Quelle VogesenVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung Nördlich von Nancy in die MoselVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSKOORDINATE_fehlt
Abfluss über MoselRhein
Einzugsgebiet 3.085 km²dep1
Rechte Nebenflüsse Fave, Rabodeau, Plaine, Vezouze, Sânon
Linke Nebenflüsse Mortagne
Großstädte Nancy
Mittelstädte Saint-Dié-des-Vosges, Lunéville
Kleinstädte Baccarat

Die Meurthe (keltisch Murta alt deutsch: Mörta deutsch Mörthe) ist ein Fluss in Lothringen, der in den Vogesen entspringt und nach 159 km in die Mosel mündet. Zwischen Frouard und Dombasle-sur-Meurthe folgt der Canal de la Marne au Rhin dem Fluss.

Die Quelle befindet sich zwischen den Höhenzügen des Hohneck und des Col de la Schlucht an der Route des Crêtes. Die Meurthe durchquert Fraize, Saint-Dié-des-Vosges, Raon-l’Étape, Baccarat, Lunéville und Nancy, bevor sie bei Frouard in die Mosel mündet.

Die wesentlichen Zuflüsse sind die Fave, der Rabodeau, die Plaine, die Vezouze, die Mortagne und der Sânon. Das Einzugsgebiet erstreckt sich über 3085 km². Die mittlere Wassermenge beträgt 20 m³/s.

Bis ins 19. Jahrhundert diente die Meurthe ab Raon-l’Étape der Flößerei. Der nächstgelegene Kunde für das Holz war die Kristallerie von Baccarat, bisweilen wurden die Stämme aber auch auf dem Wasserweg bis Metz und Thionville geliefert.

Das ehemalige französische Département Meurthe war nach dem Fluss benannt. Heute findet sich der Name des Flusses in dem des Départements Meurthe-et-Moselle.

Inhaltsverzeichnis

Ortschaften

Nebenflüsse

  • Petite Meurthe oder Kleine Mörta (links)
  • Fave (rechts)
  • Taintroué (links)
  • Hure (rechts)
  • Valdange (links)
  • Ravines (rechts)
  • Plaine (rechts)
  • Mortagne (links)
  • Sânon (rechts)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meurthe et Moselle — (54) …   Deutsch Wikipedia

  • Meurthe — Die Meurthe in Saint DiéVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Departement Meurthe-et-Moselle — Meurthe et Moselle (54) …   Deutsch Wikipedia

  • Département Meurthe-et-Moselle — Meurthe et Moselle (54) …   Deutsch Wikipedia

  • Plaine (Fluss) — Plaine Die Plaine in Raon l ÉtapeVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Mortagne (Fluss) — Mortagne Die Mortagne in RambervillersVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Korn (Fluss) — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED fehltVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Chiers …   Deutsch Wikipedia

  • Communauté de communes de la Haute Meurthe — Lage des Kommunalverbandes Haute Meurthe im Département Vosges Die Communauté de communes de la Haute Meurthe ist ein kommunaler Zusammenschluss (Communauté de communes) von vier Gemeinden im Osten des Départements Vosges in Lothringen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Clément (Meurthe-et-Moselle) — Saint Clément …   Deutsch Wikipedia

  • Aroffe (Fluss) — Aroffe / Goulot de Meuse Gewässerkennzahl FR: B20 0200 Lage Frankreich, Region Lothringen Flusssystem …   Deutsch Wikipedia