Mexican


Mexican
Filmdaten
Deutscher Titel: The Mexican
Originaltitel: The Mexican
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Erscheinungsjahr: 2001
Länge: 123 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Gore Verbinski
Drehbuch: J.H. Wyman
Produktion: Christopher Ball
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Dariusz Wolski
Schnitt: Craig Wood
Besetzung

The Mexican (Deutscher Titel auch: Mexican und Mexican – Eine heiße Liebe; Originaltitel: The Mexican) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2001. Die Hauptrollen spielten Julia Roberts und Brad Pitt.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Jerry Welbach schuldet dem Mafioso Arnold Margolese einen Gefallen. Er soll eine alte, als The Mexican bekannte Pistole beschaffen und aus Mexiko in die USA bringen. Es handelt sich dabei um eine mit der Waffe verbundene Ehrenverpflichtung des Gangsters, der sie den Nachkommen des Erbauers aushändigen will.

Nach einem Streit trennt sich Jerry von seiner Freundin Samantha Barzel. Diese wird eine kurze Zeit später von Winston Baldry entführt, der dabei auf einen anderen Killer schießt, der Ähnliches versucht. Baldry gibt sich als Leroy – der andere Auftragsmörder – aus. Er will, dass Barzel ihren Freund anruft und glaubt erst nach einiger Zeit, dass sie sich von Welbach trennte. Ihr späterer Fluchtversuch scheitert – Baldry wartet bereits am Fenster der Toilette, die sie aufsucht.

Baldry offenbart Barzel auf dem Weg nach Las Vegas, dass er homosexuell sei. Baldry verbringt die Nacht mit dem unterwegs kennengelernten Frank, der daraufhin von dem echten Leroy getötet wird. Baldry tötet Franks Mörder. Baldry und Barzel kommen in Mexiko an, wo sie Welbach treffen. Samantha versöhnt sich mit Jerry. Baldry will Welbach töten, der ihn in einem Spiegel mit der Waffe in der Hand sieht und rechtzeitig erschießt.

Der Auftraggeber von Baldry, Nayman, entführt Samantha, die die antike Pistole unter ihrer Kleidung versteckte. Nayman verhandelt mit Welbach und mit den Mexikanern, er will Samantha gegen die Pistole tauschen. Samantha erschießt ihn mit der Pistole. Die Pistole wird den Mexikanern ausgehändigt, den darin versteckten Ring steckt Jerry auf den Finger von Samantha.

In der letzten Szene fahren Samantha und Jerry mit dem Auto, Jerry erzählt die Geschichte der Pistole. Plötzlich streiten Samantha und Jerry wieder.

Kritiken

James Berardinelli lobte auf ReelViews die komischen und einige der dramatischen Szenen, aber kritisierte die Elemente eines Abenteuerfilms als völlig misslungen („dead on arrival“). Er kritisierte außerdem die Darstellungen von Brad Pitt und Julia Roberts. [1]

Mike Clark schrieb in der USA Today vom 9. August 2001, es wäre kaum zu glauben, jemand hätte das Drehbuch gelesen und die Entscheidung getroffen, den Film zu drehen. Er kritisierte, dass Jerry und Samantha sich nach zwei gemeinsamen Szenen trennen und erst 75 Minuten später wieder zusammen zu sehen sind. Die Rückblende, in der die Geschichte der Pistole erzählt wird, verglich er mit dem Western Zwei Banditen. Weiterhin kritisierte Clark, die Handlung sei zwar komplex, was aber nicht bedeute, dass sie interessant sei. [2]

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 2. März 2001, er möge den Akzent von Jerry wie auch die Auftritte der Nebencharaktere. Er lobte die Darstellungen von Brad Pitt und Julia Roberts. [3]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „misslungener Versuch, einen Kultfilm zu kreieren“. Die „Mixtur aus Thriller-Handlung, Elementen der romantischen Komödie und postmodernem Manierismus“ langweile, was die Beteiligung der „Stars“ nicht ausgleichen könne. [4]

Auszeichnungen

Julia Roberts und Brad Pitt wurden im Jahr 2001 für den Teen Choice Award nominiert. James Gandolfini gewann 2002 den Screen Idol Award des Los Angeles Gay & Lesbian Film Festival. Der Film gewann 2002 den GLAAD Media Award in der Kategorie Herausragender Film in breiter Veröffentlichung (Outstanding Film – Wide Release).

Hintergründe

Die Produktionskosten betrugen ungefähr 57 Millionen US-Dollar. Der Film spielte weltweit in den Kinos ca. 147,8 Millionen US-Dollar ein, darunter ca. 66,8 Millionen US-Dollar in den Kinos der USA.[5]

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von James Berardinelli
  2. Filmkritik von Mike Clark
  3. Filmkritik von Roger Ebert
  4. Lexikon des internationalen Films
  5. Box office / business for The Mexican, abgerufen am 16. Oktober 2008

Literatur

  • Lars Penning: Julia Roberts. Bertz Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-929470-36-5, S. 128-130, 150 f.. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mexican — may refer to: Related to, from, or connected to the nation of Mexico, a country in North America Mexican people, ethnic people inhabiting Mexico The Mexica, or Mexicans, or in Spanish Mexicanos, an ancient indigenous people of the Valley of… …   Wikipedia

  • Mexican R'n'B — Studio album by The Stairs Released 1992 …   Wikipedia

  • Mexican — apple (white sapote); Mexican ground cherry (tomatillo); Mexican hairless (dog used to herd cattle and keep ranchers company in bed as its hairlessness makes it flealess and its body temperature is higher than ours); Mexican jumping beans… …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Mexican — Mex i*can, prop. a. Of or pertaining to Mexico or its people. n. A native or inhabitant of Mexico. [1913 Webster] {Mexican poppy} prop. n. (Bot.), a tropical American herb of the Poppy family ({Argemone Mexicana}) with much the look of a thistle …   The Collaborative International Dictionary of English

  • mexican — MEXICÁN, Ă, mexicani, e, s.m. şi f., adj. 1. s.m. şi f. Persoană care face parte din populaţia de bază a Mexicului sau este originară de acolo. 2. adj. Care aparţine Mexicului sau mexicanilor (1), privitor la Mexic sau la mexicani, originar din… …   Dicționar Român

  • Mexican — c.1600 (n.); by 1640s (adj.), from MEXICO (Cf. Mexico) + AN (Cf. an) …   Etymology dictionary

  • Mexican — ► NOUN ▪ a person from Mexico. ► ADJECTIVE ▪ relating to Mexico …   English terms dictionary

  • Mexican — [mek′si kən] adj. of Mexico or its people, language, or culture n. 1. a person born or living in Mexico 2. Rare NAHUATL (sense 2) …   English World dictionary

  • Mexican — /mek si keuhn/, adj. 1. of or pertaining to Mexico or its people. 2. of or pertaining to Spanish as used in Mexico. 3. of or pertaining to the Nahuatl language or its speakers. n. 4. a native or inhabitant of Mexico, or a person of Mexican… …   Universalium

  • Mexican — [[t]me̱ksɪkən[/t]] ♦♦♦ Mexicans 1) ADJ Mexican means belonging or relating to Mexico, or to its people or culture. ...the Mexican border town of Tijuana. ...Mexican officials. 2) N COUNT A Mexican is a Mexican citizen, or a person of Mexican… …   English dictionary