Michael Chalupka


Michael Chalupka

Michael Chalupka (* 1960 in Graz) ist österreichischer evangelischer Pfarrer und Direktor der Diakonie Österreich.

Leben

Michael Chalupka wurde in Graz geboren und studierte evangelische Theologie in Wien und Zürich. Weitere Ausbildungen folgten in den Bereichen Erwachsenenbildung und NPO-Management (Non-Profit-Organisationen).

Nach einem zweijährigen Italienaufenthalt als Studienleiter am Centro Ecumenico d'Agape in Prali (Torino) arbeitete er von 1989 bis 1994 als evangelischer Pfarrer. Seit 1994 ist Michael Chalupka als Direktor der Diakonie Österreich, als Sozialwerk der evangelischen Kirchen in Österreich eine der fünf größten österreichischen Wohlfahrtsorganisationen, tätig. 1995 war er Mitinitiator der Armutskonferenz. 1999 wurde er zum Vorsitzenden des Evangelischen Hilfswerks in Österreich gewählt.

Seit 2000 ist Michael Chalupka Präsident des Österreichischen Komitees für Soziale Arbeit (ÖKSA), und 2006 wurde er Vorsitzender des Evangelischen Schulwerkes A. B. Wien. Michael Chalupka wurde am 31. März 2006 für weitere sechs Jahre zum Direktor der Diakonie Österreich gewählt.

Michael Chalupka wurde 2006 mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.[1]

Weblinks

  • Gott und die Welt, Michael Chalupkas Kolumne auf der Website der Diakonie Österreich

Fußnoten

  1. Stephanscom.at: Einsatz für „menschliches Antlitz“ der Gesellschaft geehrt. 26. September 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chalupka — is surname of: Ján Chalupka (1791, Horná Mičiná 1871, Brezno), Slovak dramatist, playwright, publicist Samo Chalupka (1812, Horná Lehota, Brezno District 1883, Horná Lehota), Slovak romantic poet Franciszek Chałupka, English: Francis Chalupka… …   Wikipedia

  • Chalupka — ist der Familienname folgender Personen: Ján Chalupka (1791–1871), slowakischer Schriftsteller, Dramatiker, Publizist und evangelischer Priester Michael Chalupka (* 1960), österreichischer evangelischer Pfarrer und Direktor der Diakonie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cha — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Graz — In dieser Liste werden die Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt Graz aufgeführt. Nach den Ehrenbürgern und Ehrenringträgern folgen die Söhne und Töchter der Stadt Graz und schließlich weitere Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt Graz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Diakonie Österreich — Typ evangelisch kirchlicher Verein Sitz Wien, Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Graz — In dieser Liste werden die Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt Graz aufgeführt. Nach den Ehrenbürgern und Ehrenringträgern folgen die Söhne und Töchter der Stadt Graz und schließlich weitere Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt Graz.… …   Deutsch Wikipedia

  • North Carolina Tar Heels football — Current season 97pxpx …   Wikipedia

  • Slovaks — (Slováci) Anton Bernolák, Ľudovít Štúr, Andrej Hlinka, Štefan Banič, Jozef Miloslav Hurban, Aurel Stodola, Adam František Kollár, Milan Hodža, Pavol Országh Hviezdoslav, Milan Rastislav Štefánik, Gustáv Husák, A …   Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/C — Deutschsprachige Schriftsteller   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Our Lady of Czestochowa Parish, Coventry — Our Lady of Czestochowa Parish Coordinates: 41°41′43.9″N 71°32′13.8″W /  …   Wikipedia