Michael Wüthrich

Michael Wüthrich

Michael Wüthrich (* 27. Mai 1960 in Bern) ist ein Schweizer Politiker (Grüne) und seit 2005 im Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt.

Biographie

Nach der Ausbildung zum Gymnasial-Lehrer für Mathematik und Physik und einer kurzen Phase des Lehrens, bildet sich Wüthrich in den Fächern Informatik, Geographie und Meteorologie weiter. In letzterem machte er seine Promotion. Als Wissenschaftler arbeitete er an diversen Klimaprojekten, sowie an der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) der EU in Ispra. Seit 1996 ist er Lehrer und Systemadministrator am Gymnasium Leonhard in Basel.

Er ist Mitglied des Verwaltungsrates der Basler Verkehrsbetriebe, Mitglied des Vorstandes von „Diagnose Funk“ und im Vorstand „Nordwestschweizer Aktionskomitee gegen Atomkraftwerke“.

Am 7. Februar 2007 wurde Wüthrich zum Präsident der Umwelt-, Verkehrs- und Energiekommission (UVEK) des Basler Grossen Rates gewählt. Am 11. Februar 2009 wurde er wiedergewählt.

Wüthrich ist geschieden und allein erziehender Vater dreier Töchter. 2007 verpasste er einen Sitz im Schweizer Nationalrat um 500 Stimmen. 2008 wurde er für weitere 4 Jahre in den Grossen Rat gewählt.

Politik

Wüthrich setzt sich für den Naturschutz, die Ausweitung des öffentlichen Verkehrs, die Abschaffung der Kernenergie und eine grüne Verkehrspolitik ein. Wüthrich warnt vor den Folgen der Klimaerwärmung.

Im Rahmen der Basler Mobilfunkkomission setzt er sich für einen kritischen Umgang mit der Mobilfunktechnologie und deren Auswirkung auf die Gesundheit ein. Er fordert die Reduktion der Sendeleistung um den Faktor 10 von Mobilfunkstationen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Wüthrich — ist der Familienname folgender Personen: Gabriel Wüthrich (* 1981), Schweizer Fußballtorhüter Hans Wüthrich (* 1937), Schweizer Komponist und Sprachwissenschaftler Hans A. Wüthrich (* 1956), Schweizer Managementforscher Karl Heinrich Wüthrich (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Nicoise — Michaël Niçoise Michaël Niçoise Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel Ne …   Wikipédia en Français

  • Michael Smith — Pour les articles homonymes, voir Michael Smith (homonymie). Michael Smith (26 avril 1932 à Blackpool, Angleterre 4 octobre 2000 à Vancouver, Canada) est un biochimiste canadien d origine anglaise. Il a reçu la moitié du prix Nobel de chimie de… …   Wikipédia en Français

  • Michael Beheim — Miguel (Michel o Michael) Beheim también Behaim, Beham o Behm, (* 29 de septiembre 1420 † 1472 en Obersulm, Sulzbach), fue un juglar y cronista germano que trabajo en varias cortes reales de Europa central incluyendo la corte vienesa. Estando al… …   Wikipedia Español

  • Liste der Biografien/Wu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Grosser Rat (Basel) — Der Grosse Rat ist das Kantonsparlament von Basel Stadt (Schweiz). Im Januar 2009 wurde die Zahl der Mitglieder auf Grund der neuen Kantonsverfassung von 130 auf 100 reduziert. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Aufgaben 3 Parteien 4 Mitglieder …   Deutsch Wikipedia

  • Grosser Rat (Basel-Stadt) — Basler Rathaus Grosser Rat, Basel, 2009 Der Grosse Rat …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Partei Basel-Stadt — Die Grüne Partei Basel Stadt existiert seit 1987. Sie gehört zur Grünen Partei der Schweiz und setzt sich für eine ökologische und soziale Politik ein. Sie wird von Jürg Stöcklin präsidiert. Zusammen mit Basels starker Alternative (BastA), die… …   Deutsch Wikipedia

  • Nie wieder Atomkraftwerke — (NWA) ist ein Verein aus der Schweiz, der sich seit 1970 gegen die Nutzung der Atomkraft wendet. NWA setzt sich die Vollversorgung der Schweiz mit Erneuerbaren Energien, konsequente Energieeffizienz und intelligente Energieeinsparung zum Ziel.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mike Smith — Michael Smith Michael Smith est né en 1932, à Blackpool, en Angleterre, d une famille ouvrière et mort en 2000. Un de ses professeurs éveille son intérêt pour la chimie. Il s inscrit à l université de Manchester pour effectuer un baccalauréat en… …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»