Miguel Primo de Rivera


Miguel Primo de Rivera
Miguel Primo de Rivera.
Primo de Rivera (rechts) und König Alfons XIII. im März 1930

Miguel Primo de Rivera y Orbaneja, Marqués de Estella (* 8. Januar 1870 in Jerez de la Frontera; † 16. März 1930 in Paris) war ein spanischer General und von 1923 bis 1930 Diktator.

Miguel Primo de Rivera wurde an der Militärakademie in Madrid ausgebildet. Militärischen Ruhm erwarb er sich vor allem von 1895 bis 1913 in den Kämpfen in den damaligen spanischen Kolonien Kuba, Philippinen und Spanisch-Marokko. Während seiner Zeit in Marokko kritisierte er die Regierungspolitik in der Kolonie, was zu mehrfachen Entlassungen und Wiedereinstellungen führte. 1922 und 1923 war er Generalkapitän von Katalonien, wo sein Vorgehen gegen die Aufständischen ihm die Abneigung der Bevölkerung einbrachte.

In Absprache mit König Alfons XIII. errichtete er am 13. September 1923 eine über sechs Jahre währende Militärdiktatur, die die wiederholten Staatskrisen beenden sollte. Zunächst setzte er als Regierung ein rein militärisch besetztes Direktorium ein, in das 1925 auch Zivilisten aufgenommen wurden, während de Rivera ab dieser Umstrukturierung den Titel "Ministerpräsident" annahm. De Rivera betonte von Anfang an, dass die Diktatur befristet sein sollte. Nach anfänglichen Erfolgen wie dem entscheidenden Sieg über die Aufständischen in Marokko bei Alhucemas und einem gewissen wirtschaftlichen Aufschwung musste Primo de Rivera am 28. Januar 1930 zurücktreten, um Unruhen und Aufstände zu vermeiden. Am 14. April 1931 wurde, nach einem Sieg der Republikaner bei den Kommunalwahlen, die Zweite Spanische Republik ausgerufen.

Primo de Riveras Kinder José Antonio (1903–1936) und Pilar (1907–1991) gründeten 1933 die spanische faschistische Bewegung Falange.

Weblinks

 Commons: Miguel Primo de Rivera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Manuel García Prieto Ministerpräsident Spaniens
19231930
Dámaso Berenguer Fusté

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miguel Primo de Rivera — General Miguel Primo de Rivera y Orbaneja (1870 1930) …   Wikipedia Español

  • Miguel Primo de Rivera — y Orbaneja, 2. Marqués de Estella (Jerez de la Frontera, January 8, 1870 Paris, March 16, 1930) was a Spanish dictator, aristocrat, and a military official who was appointed Prime Minister by the King and who for seven years (1923 1930) was a… …   Wikipedia

  • Miguel Primo De Rivera — Pour les articles homonymes, voir Primo de Rivera. Miguel Primo de Rivera …   Wikipédia en Français

  • Miguel primo de rivera — Pour les articles homonymes, voir Primo de Rivera. Miguel Primo de Rivera …   Wikipédia en Français

  • Miguel Primo de Rivera — y Orbaneja (n. Jerez de la Frontera Cádiz, 8 de enero de 1870 † París, 16 de marzo de 1930). Militar y dictador español. Procedía de una familia de militares ilustres, en la que había destacado su tío …   Enciclopedia Universal

  • Miguel Primo de Rivera — Pour les articles homonymes, voir Primo de Rivera. Miguel Primo de Rivera …   Wikipédia en Français

  • Miguel Primo de Rivera Orbaneja — Miguel Primo de Rivera. Primo de Rivera (rechts) und König Alfons XIII. im Mär …   Deutsch Wikipedia

  • Miguel Primo de Rivera y Sáenz de Heredia — (* 11. Juli 1904 in San Sebastián; † 8. Mai 1964) war ein spanischer Diplomat und Botschafter von Francisco Franco bei Georg VI.. Er war 2. Herzog von Primo de Rivera und 4. Marquis de Estella Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Operation Willi …   Deutsch Wikipedia

  • Miguel Primo de Rivera y Orbaneja — Miguel Primo de Rivera Pour les articles homonymes, voir Primo de Rivera. Miguel Primo de Rivera …   Wikipédia en Français

  • Miguel Primo de Rivera, 2nd Marquis of Estella — This name uses Spanish naming customs; the first or paternal family name is Primo de Rivera and the second or maternal family name is Orbaneja. The Most Excellent The Marquis of Estella GE …   Wikipedia