Minervois


Minervois
Weinlandschaft bei Minerve

Das Minervois ist ein Weinbaugebiet im Languedoc-Roussillon in Frankreich. Es trägt seinen Namen nach dem zentralen Ort Minerve und liegt in den Départements Hérault und Aude. Im Nordosten grenzt es an die Appellation Saint-Chinian, im Süden an die Corbières, im Westen liegt das Cabardès. Seit galloromanischer Zeit, als das Gebiet zur Provinz Gallia Narbonensis gehörte, wurde hier Weinbau betrieben. Seit dem 15. Februar 1985 besitzen die überwiegend roten Weine des Minervois den Status einer Appellation d'Origine Contrôlée. Im Jahr 2002 wurden auf 5.081 Hektar gut 214.000 Hektoliter erzeugt, davon 95 % Rotwein.

Das Minervois liegt landschaftlich reizvoll zwischen dem Canal du Midi und der Montagne Noire, einem Ausläufer des Massif Central. Neben der beeindruckenden Landschaft sind zahlreiche prähistorische Höhlen und Dolmen, ungezählte romanische Kirchen, die Abtei von Caunes bei Rieux-Minervois, reizende Dörfer entlang des Canal du Midi zu besichtigen bis hin zum Ort Minerve im Land der Katharer. Weitere interessante Orte sind Cesseras, Siran und Cassagnoles.

Inhaltsverzeichnis

Rebsorten und Weine

Die Rebsorten für Rotwein, die im Minervois angebaut werden, sind Syrah, Mourvèdre (zusammen mindestens 20 %), Grenache, Lledoner Pelut, Carignan, Cinsault, Piquepoul Noir, Terret Noir und Aspiran. Die ersten vier Rebsorten müssen seit 1999 zusammen mindestens 60 % stellen. Dies soll dazu dienen, den Anteil des noch immer dominierenden Carignan zu beschränken. Diese Grenzen beziehen sich allerdings auf die gesamte Bestockung des Produzenten, so dass einzelne Cuvées diese Grenzen auch überschreiten können.

Die Weißweine werden aus den Trauben der Sorten Grenache Blanc, Bourboulenc (Malvoisie genannt), Macabeo, Marsanne blanche, Roussanne und Vermentino (Rolle genannt) gemacht. Daneben sind noch in kleinen Mengen die Sorten Terret Blanc und Terret Gris sowie Muscat blanc à petits grains (maximal 10 %) im Einsatz.

Der Rotwein des Minervois fällt unter den Weinen des Languedoc-Roussillon durch seine Feinheit und Eleganz auf. Dennoch ist er von mediterranem Charakter. Sein natürlicher Alkoholgehalt muss mindestens 12 Vol.-% betragen. Er besitzt eine tiefe Farbe, kräftige Aromen und vollen Körper. Er ist mindestens fünf Jahre lagerfähig, gute Jahrgänge bauen im Keller auch noch länger aus.

Zugelassene Gemeinden im Weinbaugebiet Minervois

  • Im Département Aude (45 Gemeinden)

Aigues-Vives, Argeliers, Argens-Minervois, Azille, Badens, Bagnoles, Bize-Minervois, Blomac, Bouilhonnac, Cabrespine, Castelnau-d’Aude, Caunes-Minervois, Ginestas, Homps, La Redorte, Laure-Minervois, Limousis, Mailhac, Malves, Marseillette, Mirepeisset, Paraza, Pépieux, Peyriac-Minervois, Pouzols-Minervois, Puichéric, Rieux-Minervois, Roquecourbe, Roubia, Rustiques, Saint-Couat, Saint-Frichoux, Saint-Nazaire, Sainte-Valière, Sallèles-Cabardès, Salsigne, Tourouzelle, Trassanel, Trausse-Minervois, Trèbes, Ventenac-Minervois, Villalier, Villarzel, Villegly, Villeneuve-Minervois.

  • Im Département Hérault (16 Gemeinden)

Agel, Aigne, Aigues-Vives, Azillanet, Beaufort, Cassagnoles, Cesseras, Félines-Minervois, La Caunette, La Livinière, Minerve, Montouliers, Olonzac, Oupia, Saint-Jean-de-Minervois, Siran.

Minervois-La-Livinière

Im Herzen des Gebietes bilden fünf Gemeinde mit dem Mittelpunkt La Livinière seit 1999 eine eigene Appellation für Rotwein mit dem Namen Minervois-La-Livinière. Das Klima erreicht hier extreme Ausprägungen mit besonders geringen Niederschlägen von 400 - 500 mm pro Jahr. Die Lagen sind überwiegend nach Süden ausgerichtet, womit sie besonders gut gegen kalte Nord- und Nordwestwinde geschützt sind. Nachts wirken kühle Luftströmungen vom Gebirge temperierend. Im Rebsatz dominieren hier Syrah und Mourvèdre mit zusammen mindestens 40 %, zusammen mit Grenache müssen die drei mindestens 60 % stellen. Der Minervois La Livinière zeichnet sich bei vergleichbarer Struktur und Körper gegenüber dem einfachen Minervois durch seine besondere Eleganz aus. Im Jahr 2002 wurden auf einer Fläche von 227 Hektar 8.287 hl erzeugt.

Muscat de Saint-Jean-de-Minervois

In der Gemeinde Saint-Jean-de-Minervois wird mit dem Muscat de Saint-Jean-de-Minervois ein süßer Muscat-Wein erzeugt. Die Vorschrift verlangt, dass der Most mindestens 252 g Zucker pro Liter enthält (→ Mostgewicht), was bereits Ausleseniveau entspricht. Seine Gärung wird durch den Zusatz von 5 - 10 % Alkohol abgestoppt. Dabei müssen dann mindestens 125 g unvergorener Zucker pro Liter verbleiben. Der Muscat de Saint-Jean-de-Minervois besitzt bereits seit 1949 seine eigene Appellation Contrôlée, für den ausschließlich die Muskateller-Rebsorte Muscat blanc à petits grains zugelassen ist. Der Basisertrag liegt mit 28 hl/ha sehr niedrig. Da er in einer Höhenlage zwischen 250 und 280 m über NN wächst, reifen die Trauben verhältnismäßig langsam und spät. Dies verleiht ihm ein besonders intensives Aroma nach Blüten und tropischen Früchten. Im Jahr 2002 wurden 4912 hl erzeugt.

Weblinks

 Commons: Minervois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • minervois — ● minervois nom masculin Vin de la région du Minervois. minervois [minɛʀvwa] n. m. ÉTYM. 1903, Larousse; de Minervois, nom d une région vinicole de l Hérault et de l Aude. ❖ ♦ Vin récolté dans le Minervois. || Une bouteille de minervois. ➪ …   Encyclopédie Universelle

  • Minervois — /mi nûr vwäˈ/ noun A wine made at Minervois in SW France …   Useful english dictionary

  • Minervois —   [ vwa], Weinbaugebiet (seit 1985 Appellation contrôlée) in Südfrankreich, am Abfall der Montagne Noire zur Aude, zusammen 18 000 ha Rebland, davon nur etwa 5 000 ha für AC Weine, der Rest für Vin de Pays. Angebaut werden v. a. Carignan und… …   Universal-Lexikon

  • Minervois — Pour le vin, voir minervois (AOC). Le Minervois (Menerbès en occitan) est une région naturelle de France située dans la région Languedoc Roussillon, à cheval sur les départements de l Hérault et de l Aude. C est un pays de basses collines qui s… …   Wikipédia en Français

  • Minervois — El Minervois (en idioma occitano original Menerbés) es una región natural de Francia situada en la región administrativa del Languedoc Rosellón, comprendiendo parte de los departamentos franceses de Hérault y Aude. Contenido 1 Etimología 2… …   Wikipedia Español

  • Minervois — франц. Минервуа (апелласьон, расположенный в окрестностях деревни Минерва (Minerve) в регионе Од области Лангедок Русильон, к северу от Корбьер, производит одноименные, в основном красные, вина из сортов винограда Кариньян, Синсо и Гренаш с… …   Англо-русский толковый словарь "Вино"

  • Minervois AOC — Minervois is an AOC in the Languedoc Roussillon wine region. The red wines of the Minervois appellation are produced from Carignan (which can account for no more than 40% of the blend), Grenache, Lledoner Pelut, Mourvedre, and Syrah grapes. The… …   Wikipedia

  • Minervois (AOC) —  Pour l’article homonyme, voir Minervois.  Languedoc Roussillon …   Wikipédia en Français

  • Minervois-La-Livinière — Das Weinbaugebiet Minervois La Livinières liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Appellation Minervois in der Weinbauregion Languedoc. Die Weinberge umfassen ca. 200 Hektar Rebfläche in den sechs Gemeinden Azille (Département Aude), Azillanet,… …   Deutsch Wikipedia

  • AOC Minervois — Minervois (AOC) Le vignoble du Minervois est un vignoble français, c est une appellation d origine contrôlée (AOC) depuis 1985. Sommaire 1 Géographie 2 Histoire 3 Voir aussi 3.1 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.