Monica Sweetheart


Monica Sweetheart
Monica Sweetheart, 2002

Monica Sweetheart (* 23. Juni 1981 in Beroun; eigentlich Monika Rakoczyova) ist eine tschechische Pornodarstellerin.

Biografie

Sie begann kurz nach ihrem achtzehnten Geburtstag mit ihrer Pornokarriere. Sie lebt in Prag und im Süden Kaliforniens.

Bisher hat sie in über 260 Filmen mitgewirkt (u.a. in Folge 3 der Serie Jack’s Playground und in Groupie Love). Ferner ist sie in der interaktiven DVD-Reihe My Plaything … zu sehen. Auf der rechten Schulter trägt sie ein Tattoo, welches einen Hummer zeigt. Sie war eine enge Freundin ihrer 2004 verstorbenen Kollegin Lea De Mae.

Im Jahr 2004 war Monica Sweetheart mit ihrer Szene in Eye of the Beholder für den Best Group Scene Award der X-rated Critics Organization (XRCO) nominiert. Sie wurde in der Vergangenheit durch die Agentur LA Direct Models repräsentiert, mittlerweile ist sie zu der tschechischen Agentur Absolute Stars gewechselt. Des Weiteren arbeitet sie als Internet-Livecam-Darstellerin Monicasweetheartpornstar für die Firma TNAcast. Am 26. November 2006 hatte Sweetheart einen Auftritt in der belgischen Comedy-Show Willy’s en Marjetten.

Auszeichnungen & Nominierungen

  • 2001: FICEB Award: Ninfa 2001 a la mejor Actriz de reparto (Beste Nebendarstellerin) für Face Dance Obsession
  • 2004: AVN Award Nominierung – Female Foreign Performer of the Year
  • 2005: AVN Award Nominierung – Best Group Sex Scene – Video – Eye of the Beholder

Weblinks

 Commons: Monica Sweetheart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monica Sweetheart — Born April 23, 1981 (1981 04 23) (age 30)[1] Czechoslovakia …   Wikipedia

  • Monica Sweetheart — Nombre real Monika Rakoczyova Nacimiento 23 de junio de 1981 (30 años) Beroun …   Wikipedia Español

  • Monica Sweetheart —  Ne doit pas être confondu avec Monica Sweet. Monica Sweetheart Monica Sweetheart en 2002 …   Wikipédia en Français

  • Sweetheart — (englisch Liebling , Liebste ) steht unter anderem für Monica Sweetheart, eine tschechische Pornodarstellerin Sweetheart (Krokodil), ein einst für regelmäßige Attacken auf Fischerboote bekanntes Leistenkrokodil (Crocodylus porosus) …   Deutsch Wikipedia

  • Monica Sweet — ne pas confondre avec l actrice tchèque Monica Sweetheart Monica Sweet Patronyme Monica Nagy Surnom Dana, Jo, Josie, Juliana Sage, Juliane, Julianne, Monica, Monica Nagy, Monika, Monika N., Monika Nagy, Monika Sweet, Moniq, Moni Naissance… …   Wikipédia en Français

  • Monika Sweetheart — Monica Sweetheart Monica Sweetheart Nom de naissance Monika Listopadová Surnom Monica Sweet Naissance 23 juin 1981 Beroun, Tchécoslovaquie Nationalité(s) …   Wikipédia en Français

  • National Sweetheart — Miss National Sweetheart is a United States beauty pageant created in 1952 where runners up from the Miss America state pageants are invited to Hoopeston, Illinois to compete for the title of Miss National Sweetheart. The event, which has no… …   Wikipedia

  • Monika Listopadova — Monica Sweetheart (* 23. April 1981 in Beroun; eigentlich Monika Listopadová) ist eine tschechische Pornodarstellerin. Biografie Sie begann kurz nach ihrem achtzehnten Geburtstag mit ihrer Pornokarriere. Sie lebt in Prag und im Süden Kaliforniens …   Deutsch Wikipedia

  • Monika Listopadová — Monica Sweetheart (* 23. April 1981 in Beroun; eigentlich Monika Listopadová) ist eine tschechische Pornodarstellerin. Biografie Sie begann kurz nach ihrem achtzehnten Geburtstag mit ihrer Pornokarriere. Sie lebt in Prag und im Süden Kaliforniens …   Deutsch Wikipedia

  • Pussy Party — Filmdaten Deutscher Titel Pussy Party Produktionsland Vereinigte Staaten …   Deutsch Wikipedia