Monte Guglielmo


Monte Guglielmo
Monte Guglielmo
Monte Guglielmo

Monte Guglielmo

Höhe 1.957 m s.l.m.
Lage Provinz Brescia, Italien
Gebirge Brescianer Voralpen
Geographische Lage 45° 45′ 19″ N, 10° 10′ 5″ O45.7552777710.1680555551957Koordinaten: 45° 45′ 19″ N, 10° 10′ 5″ O
Monte Guglielmo (Italien)
Monte Guglielmo

Der Monte Guglielmo (Dialekt: Gölem) ist ein Berg in der Lombardei im Norden Italiens nahe dem Iseosee mit 1957 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Er befindet sich in den Voralpen von Brescia.

Auf dem Gipfel steht eine Christus geweihte Kapelle und daneben die überlebensgroße Bronzestatue des Papst Paul VI.[1] Von hier aus bietet sich ein guter Blick auf den Iseosee und die Ortlergruppe.

Der Berg ist auch für weniger geübte Bergsteiger gut von Croce di Marone aus (1.161 m) in rund 2,5 Stunden zu besteigen. Er ist über Zone (664 m) oder von Marone (1.181 m) aus zu begehen. Bis zum Gipfel gibt es gut begehbare und ausgeschilderte Wege. Alle Wege sind mit dem Mountainbike zu befahren, jedoch nur für gut trainierte Radfahrer zu empfehlen. Alle Wege sind mit bergerfahrenen Pferden zu bereiten.

Weblinks

 Commons: Monte Guglielmo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Il Guglielmo. La montagna di tutti i Bresciani. Comune di Zone, abgerufen am 30. November 2010 (italienisch).

Einzelnachweise

  1. Nahaufnahme der Statue mit klar erkennbaren Gesichtszügen. Abgerufen am 30. November 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monte Guglielmo — Location Location …   Wikipedia

  • Guglielmo — ist: ein italienischer Vorname (deutsch Wilhelm), siehe Guglielmo (Vorname) und eine Hauptrolle in Mozarts Oper Cosi fan tutte ein Berg in der Lombardei, siehe Monte Guglielmo ein linken Nebenfluss des Bagnadore in der Lombardei, siehe Guglielmo… …   Deutsch Wikipedia

  • Guglielmo da Vercelli — (né en 1085 à Verceil, au Piémont – mort le 25 juin 1142 à Goleto, en Campanie) fut un ermite chrétien italien du XIIe siècle et le fondateur de la Congrégation de Monte Vergine. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Guglielmo Caccia — called il Moncalvo (May 9 1568 1625) was an Italian painter who specialised in altar pieces.He was born in Montabone near Novara. He said to have been a pupil of Lorenzo Sabbatini. He started painting in Milan, then worked in Pavia, where he was… …   Wikipedia

  • Guglielmo Da Marsiglia — Guillaume de Marcillat Rosace de l église San Francesco d Arezzo Guillaume de Marcillat (quelquefois Guglielmo di Pietro de Marcillat pour les Italiens[1]) (La Châtre …   Wikipédia en Français

  • Guglielmo da Marsiglia — Guillaume de Marcillat Rosace de l église San Francesco d Arezzo Guillaume de Marcillat (quelquefois Guglielmo di Pietro de Marcillat pour les Italiens[1]) (La Châtre …   Wikipédia en Français

  • Guglielmo da marsiglia — Guillaume de Marcillat Rosace de l église San Francesco d Arezzo Guillaume de Marcillat (quelquefois Guglielmo di Pietro de Marcillat pour les Italiens[1]) (La Châtre …   Wikipédia en Français

  • Méga Monte Carlo — Manufacturer Méga Production 1996–1999 Predecessor Méga Track Class Sports car Supercar Body style 2 door …   Wikipedia

  • Liste der Äbte von Monte Cassino — Die folgenden Personen waren Äbte von Monte Cassino (Italien): Abt von bis 1 Benedikt von Nursia 525/529 21. März 547 2 Costantino 547 560? 3 Simplicio 560? 576 …   Deutsch Wikipedia

  • Guillaume de Monte Sant'Angelo — Guillaume de Monte Sant Angelo[1] († après 1104) est un baron normand d Italie du début du XIIe siècle, comte de Monte Sant Angelo de 1102/1103 à 1104. Sommaire 1 Biographie 2 …   Wikipédia en Français