Morning Post


Morning Post

Die Morning Post (dt. „Morgenpost“) war eine hochkonservative englische Zeitung, die einmal täglich in London herausgegeben wurde. Die Morning Post bildete das exklusive Organ des britischen Hofs und der vornehmen Welt. Sie erschien zwischen 1772 und 1937.

Die Morning Post wurde von John Bell am 2. November 1772 mit einer anfänglichen Auflage von 350 Exemplaren gegründet und war damit die älteste politische Tageszeitung Londons. Um 1900 hatte sie eine tägliche Auflage von 75.000.

Ursprünglich war die Zeitung ein Sprachrohr der Whigs, nachdem sie aber 1795 von Daniel Stuart (1766–1846) übernommen worden war, neigte sie der moderaten Tory-Richtung zu. Eine Anzahl prominenter Autoren veröffentlichte Artikel in der Morning Post: Coleridge, Lamb, Mackintosh und William Wordsworth. Unter Stuart wuchs die Auflage auf 4.000 Exemplare.

Später wurde die Zeitung von einem Papiermacher aus Lancashire namens „Crompton“ übernommen. Dieser stellte 1848 das ehemalige schottische konservative Parlamentsmitglied Peter Borthwick als Herausgeber an, der für Evesham zwischen 1835 und 1847 tätig war. Nach dem Tod Borthwicks, übernahm dessen Sohn Algernon die Tätigkeit. Während der 1850er Jahre war die Morning Post sehr stark mit dem Ministerium Palmerston verbunden.

Mit Hilfe von Andrew Montagu kaufte Borthwick die Morning Post 1876. Sein Sohn Oliver Borthwick wurde Geschäftsführer und Herausgeber, doch starb er in jungen Jahren und nach dem Tod des Vaters 1908 übernahm dessen Tochter Lilias Borthwick (1871–1965), Frau von Seymour Henry (1864–1943), die Geschäfte. Die Zeitung war bekannt für ihre Neigung für die Reichen und Mächtigen, ihr Interesse für Außenpolitik und künstlerischen und literarischen Ereignissen. Man begann mit der regelmäßigen Veröffentlichung von Bemerkungen zu Theaterstücken, Konzerten und Opern. Die Morning Post soll die erste Tageszeitung Londons gewesen sein, die so vorgegangen ist.

Die Morning Post zog sich den Zorn aller Anti-Kolonialisten zu, als sie 1919 eine Sammlung zugunsten von Reginald Dyer, dem Schlächter von Amritsar, veranlasste und so 18.000 Pfund Sterling zusammenbrachte.

1911 wurde die Herausgabe der Zeitung von Howell Arthur Gwynne (1865–1950) übernommen. Lilias Borthwick verkaufte sie 1924 an Alan Percy, 8. Duke of Northumberland. Schließlich wurde sie 1937 an William Berry weiterverkaufte. Entgegen der Annahme, dass die Zeitung weiter bestehen würde, ging sie im Daily Telegraph auf.

Literatur

  • Wilfrid Hindle: The Morning Post 1771–1937. Portrait of a newspaper. London 1974, ISBN 0837172438.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Morning Post — (»Morgenpost«), täglich einmal in London erscheinende hochkonservative Zeitung, die älteste politische Tageszeitung Londons. Sie wurde 2. Nov. 1772 gegründet und vertrat in der eisten Zeit ihres Bestehens die Politik Pitts, später die Palmerstons …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morning Post (disambiguation) — The Morning Post was a conservative daily newspaper published in London from 1772 to 1937. Morning Post may also refer to: African Morning Post, a daily newspaper in Accra, Gold Coast Shanghai Morning Post, a Chinese language tabloid newspaper… …   Wikipedia

  • The Morning Post — For other uses, see Morning Post (disambiguation). Journalism News · Writing style Ethics · Objectivi …   Wikipedia

  • South China Morning Post — Infobox Newspaper name = South China Morning Post type = Daily newspaper format = broadsheet foundation = 1903 owners = SCMP Group headquarters = Hong Kong, China editor = CK Lau publisher = ISSN = website = [http://www.scmp.com/ scmp.com] The… …   Wikipedia

  • South China Morning Post — El South China Morning Post, que en su edición dominical recibe el nombre de Sunday Morning Post, es el principal periódico en inglés de Hong Kong, región administrativa especial de la República Popular China. El diario es publicado por el grupo… …   Wikipedia Español

  • South China Morning Post — Beschreibung Tageszeitung Verlag SCMP Erstausgabe 3. November 1903 …   Deutsch Wikipedia

  • The Morning Post — fue un diario conservador publicado en Londres entre 1772 y 1937, cuando fue adquirido por The Daily Telegraph. Contenido 1 Historia 1.1 The Cause of World Unrest 1.2 Últimos años …   Wikipedia Español

  • South China Morning Post — Le South China Morning Post (aka SCMP or the Post ), est un journal quotidien Hongkongais. Sa circulation s élève à 104 000 copies. Il est publié par le SCMP Group. Histoire South China Morning Post Ltd fut fondée en 1903. La toute première… …   Wikipédia en Français

  • Shanghai Morning Post — (Chinese: 新闻晨报; Pinyin: Xīnwén Chénbào) is a newspaper published by Jiefang Daily Newspaper Group since January 1, 1999.The daily circulation of this tabloid newspaper is around 500,000 copies per day. External links *… …   Wikipedia

  • African Morning Post — (OCLC|33206007) was a daily newspaper in Accra, Gold Coast published by City Press Ltd. Editorial and Pub. It was founded in 1934 by Dr. Nnamdi Azikiwe …   Wikipedia