Morpheus


Morpheus
Morpheus und Iris. Pierre Narcisse Guérin, 1811

Morpheus, (griechisch Μορφεύς, von griechisch morphe „Gestalt“) ist der Gott des Traumes in der Griechischen Mythologie.

Er ist der Sohn des Hypnos, dem Gott des Schlafes. Er kann sich in jede beliebige Form verwandeln und in Träumen erscheinen. Sein Bett besteht aus Elfenbein und ist in einer dunklen Höhle gelegen. In manchen Sagenkreisen wurde er auch zusätzlich als Gott des einschlafenden Sterbens verehrt (nicht zu verwechseln mit dem Gott der Unterwelt Hades/Pluto). Sein Symbol ist die Kapsel des Schlafmohnes, aus der Opium hergestellt werden kann. In augusteischer Zeit zählt Ovid in seinen Metamorphosen Morpheus mit seinen Brüdern Phobetor und Phantasos zu den Oneiroi (Traumdämonen).

Nach Morpheus ist das erstmals 1804 isolierte Opiat Morphin benannt. Manche Forscher meinen, der Sandmann im Volksmund sei ein Überbleibsel dieser Figur.

Literatur

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Morpheus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Morpheus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Morpheus — may refer to: Characters Morpheus (mythology), the principal god of dreams in the Greek mythology Morpheus (DC comics), a moniker for Dream, a fictional character in the comic book The Sandman Morpheus (The Matrix), a fictional character from the …   Wikipedia

  • Morpheus — Morpheus: Der Name des altgriechischen Gottes der Träume (griech. Morpheús > lat. Morpheus) erscheint in dt. Texten seit dem 17. Jh. Besonders bekannt ist die Wendung »in Morpheus᾿ Armen« »im Land seliger Träume, im süßen Schlaf«. Eine nlat.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Morpheus — Desarrollador StreamCast Networks Offical Site Información general Última versión estable 5.3.2 25 de octubre de …   Wikipedia Español

  • Morpheus — {{Morpheus}} »Bildner« (von gr. morphe, Gestalt), ein Sohn des Schlafgotts, der den Menschen mit wechselnder Gestalt im Traum erscheint, zum Beispiel der trauernden Alkyone* (Ovid, Metamorphosen XI 633–676). Wer sagt, jemand ruhe »in Morpheus.… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Morpheus — [môr′fē əs, môr′fyo͞os] n. [ME < L < Gr Morpheus, prob. < morphē, form: hence, orig., one who shapes (dreams)] Gr. Myth. the god of dreams, son of Hypnos …   English World dictionary

  • Morpheus — Mor pheus (m[^o]r f[=u]s or m[^o]r f[ e]*[u^]s), n. [L., fr. Gr. Morfey s prop., the fashioner or molder, because of the shapes he calls up before the sleeper, fr. morfh form, shape.] (Class. Myth.) The god of dreams. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Morpheus — Morpheus, Sohn u. Diener des Hypnos (s.d.), Gott der Träume; dargestellt als geflügelter Greis, aus einem Horne schlafbringenden Duft ausgießend …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Morpheus — Morpheus, griech. Traumgott, Sohn des Hypnos (s. d.), Bildner der menschlichen Traumgestalten, während von seinen Brüdern Phobetor oder Ikelos Tiergestalten, Phantăsos Landschaften und Wohnungen vorzaubert …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morpheus — Morpheus, nach Ovid ein Sohn des Schlafgottes, eine Art Traumgott (s. Hypnos) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Morpheus — (d.h. der Gestalten Bildende), in der griech. Mythologie der Traumgott …   Herders Conversations-Lexikon