Mosche de Leon


Mosche de Leon
Büste Mosche de Leons in Guadalajara

Mosche ben Schem Tov de Leon (* um 1250 in Guadalajara; † 1305 in Arevalo) war ursprünglich ein Anhänger des Maimonides und wurde später ein Kabbalist.

Er lebte unter anderem in Guadalajara und Ávila. Ihm wird der größte Teil des Werkes Sohar zugeschrieben. Obgleich dies das Hauptwerk der Kabbala ist, weiß man über ihn recht wenig. Bekannt ist seine Freundschaft mit Josef Gikatilla; beide haben das Werk des jeweils anderen stark beeinflusst.

Literatur

  • Angel Sáenz-Badillos, Judit Targarona Borrás: Diccionario de autores judios. (Sefarad. Siglos X-XV). El Almendro, Córdoba 1988, ISBN 84-86077-69-9, (Estudios de Cultura Hebrea 10), S. 71–72.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • León — Gemeinde León / Llión Plaza Santo Domingo in der Innenstadt von León Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Mosche ben Maimon — Idealporträt Maimonides’ aus dem 19. Jahrhundert Maimonides Statue in Córdoba (Spanien) …   Deutsch Wikipedia

  • Moses de Leon — Mosche ben Schem Tov de Leon (* um 1250 in Guadalajara; † 1305 in Arevalo) war ursprünglich ein Anhänger des Maimonides und wurde später ein Kabbalist. Er lebte unter anderem in Guadalajara und Ávila. Ihm wird der größte Teil des Werkes Sohar… …   Deutsch Wikipedia

  • De León — de Leon oder de León ist der Name von Antonio de León y Gama (1735–1802), mexikanischer Historiker Carlos De León (* 1959), ehemaliger puertorikanischer Boxer Daniel De Leon (1852–1914), US amerikanischer Sozialist Francisco de León,… …   Deutsch Wikipedia

  • Llion — Gemeinde León / Llión Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Llión — Gemeinde León / Llión Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mos–Moz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sohar — Der Sohar, hebräisch זהר, gilt als das bedeutendste Schriftwerk der Kabbala. Der Name bedeutet „Glanz“ und geht zurück auf biblische Texte bei den Propheten Ezechiel (Ez 1,28; 8,2) und Daniel (Dan 2,31; 12,3). Das in einem künstlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Christliche Kabbala — „Portae Lucis“ (Die Pforten des Lichts) von Joseph ben Abraham Gikatilla (1248–1305) Mann der einen Baum mit den zehn Sephiroth hält. Die Kabbala (auch Kabbalah) ist die mystische Tradition des Judentums. Sie wird seit Pico della Mirandola auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Jochai — Schimon ben Jochai (hebräisch שמעון בן יוחאי bzw. Schimon bar Jochai; in Mischna und Baraita einfach R. Simon; Jochai ist die Abkürzung von Jochanan; auch der Kurzname Raschbi kommt vor) war ein Tannait der sogenannten 3. Generation. Er lebte im… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.