Motel (Schweizer Fernsehserie)


Motel (Schweizer Fernsehserie)
Seriendaten
Originaltitel Motel
Produktionsland Schweiz
Produktionsjahr 1984
Episoden 40
Titellied Dire Straits – „Telegraph Road“
Erstausstrahlung 8. Januar 1984 (Schweiz) auf Schweizer Fernsehen (DRS)
Besetzung

Motel ist eine der erfolgreichsten Schweizer Fernsehserien aus den 1980er Jahren und wurde erstmals während des Jahres 1984 ausgestrahlt. Ort der Handlung war ein Motel in Egerkingen im Schweizer Kanton Solothurn.

Die 40 Folgen umfassende Serie war eine Produktion von TV DRS. Die einzelnen Folgen wurden jeweils während der Woche gedreht und am Sonntagabend gesendet.[1] So konnten aktuelle Themen aufgegriffen werden. Autoren der Serie waren unter anderem Hanspeter Gschwend und Lukas Hartmann. 1994 lief die im Original schweizerdeutsch gesprochene Serie in einer gekürzten und synchronisierten Fassung auf 3sat.[2]

Die Titelmelodie von Motel war "Telegraph Road" der britischen Gruppe Dire Straits.

Inhaltsverzeichnis

Berichterstattung in den Medien

Die Serie war Gegenstand einer intensiven Berichterstattung, hauptsächlich in der Schweizer Boulevardzeitung Blick mit Chefredaktor Peter Uebersax. Grund dafür war, dass in der Serie für die damalige Zeit kontroverse Themen gezeigt wurden, wie zum Beispiel Drogenkonsum und Homosexualität. Kritisiert wurde, dass die Serie einen grauen und traurigen Alltag zeige.

Darsteller

Hauptdarsteller der Serie waren Jörg Schneider, Silvia Jost und Dani Levy.

Weblinks

Quellen

  1. "Motel" in einem NZZ Folio
  2. Schweizer Fernsehen Media Relations: Motel. Sendungsporträt, Stand: Januar 2003, abgerufen am 21. Mai 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Motel (Begriffsklärung) — Motel bezeichnet: einen Beherbergungsbetrieb für Autoreisende, siehe Motel einen Nebenfluss der Schilde in Westmecklenburg, siehe Motel (Schilde) einen Nebenfluss der Warnow in Mecklenburg, siehe Motel (Warnow) eine Schweizer Fernsehserie aus den …   Deutsch Wikipedia

  • Stefanie Glaser — Stephanie Glaser (* 22. Februar 1920 in Neuenburg) ist eine Schweizer Schauspielerin. Sie lebt in Zürich Witikon. Stephanie Glaser bildete sich am Reinhardt Seminar in Wien zur Schauspielerin aus und erhielt danach Engagements an verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Silvia Jost — (* 11. Februar 1945 in Bern) ist eine Schweizer Schauspielerin. Sie begann ihre Laufbahn beim Stadttheater Bern. Danach folgten Engagements in St. Gallen, Freiburg, Berlin und Basel. Neben ihren Tätigkeit am Theater ist sie auch in Musicals,… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Heinz Moser — (* 9. Mai 1936 in Bern) ist ein Schweizer Schauspieler. Leben Hans Heinz Moser wurde in Bern geboren und wuchs als Sohn eines Landarztes in Burgdorf auf. Am Stadttheater Basel erlernte er die Schauspielerei und arbeitete später auf zahlreichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Desperate Housewives — Seriendaten Deutscher Titel Desperate Housewives …   Deutsch Wikipedia

  • Stephanie Glaser — (* 22. Februar 1920 in Neuenburg; † 14. Januar 2011[1] in Zollikerberg) war eine Schweizer Schauspielerin. Sie lebte in Zürich Witikon. Stephanie Glaser bei einem Besuch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Episoden von CSI: Den Tätern auf der Spur — Diese Liste der Episoden von CSI: Den Tätern auf der Spur enthält alle Episoden der US amerikanischen Fernsehserie CSI: Den Tätern auf der Spur, sortiert nach der US amerikanischen Erstausstrahlung. Die Serie umfasst derzeit 12 Staffeln mit 258… …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexualität im Fernsehen — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die Darstellung von Homosexualität im deutschen Fernsehen war lange Zeit ein Tabuthema. Zwar wurden gelegentlich Filme,… …   Deutsch Wikipedia

  • My Name Is Earl — Seriendaten Deutscher Titel My Name Is Earl …   Deutsch Wikipedia

  • Lappert — Rolf Lappert (* 21. Dezember 1958 in Zürich)[1] ist ein Schweizer Schriftsteller. Bekanntheit im deutschsprachigen Raum erlangte er vor allem durch seinen Roman Nach Hause schwimmen (2008), dessen lakonischer Grundton und skurrile Einfälle… …   Deutsch Wikipedia