Motorway M40


Motorway M40

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB-M

M40 motorway im Vereinigten Königreich
Motorway M40
Tabliczka E05.svg
Karte
Verlauf der M40
Basisdaten
Betreiber: Highways Agency
Gesamtlänge: 143,2 km (89 mi)

Länder:

England

Ausbauzustand: fast völlig sechsspurig, teilweise achtspurig
Die M40 zwischen High Wycombe und Oxford durch die Chiltern Hills
Die M40 zwischen High Wycombe und Oxford durch die Chiltern Hills

Die Motorway M40 ist die zweite Autobahn im britischen Straßennetz, die London mit Birmingham verbindet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der erste Teil der M40 wurde in den 1960er Jahren gebaut und verband London mit der A40 bei Stokenchurch auf der Oberseite des Chiltern scrap, einige Meilen von High Wycombe entfernt. Auf einigen Karten wird die ursprüngliche Umgehungsstraße von High Wycombe als A40(M) anstatt M40 bezeichnet.[1] 1974 wurde die Autobahn nach Chilworth, etwa 8 Meilen östlich von Oxford weitergebaut, mit einer vierspurigen Fortsetzung in die Stadt. Somit war die mehrheitlich vierspurige Verbindung zwischen der Hauptstadt und der Universitätsstadt Oxford fertig, davon etwa 32 Meilen Autobahn.

Ende 1980er Jahren begann man mit dem Bau der Weiterführung nach Birmingham, um die bisherige Autobahnverbindung über die M1 und M6 zu entlasten. Zuerst wurde 1989 die Verbindung M42-Warwick eröffnet, 1991 folgte dann die ganze Strecke von Oxford nach Warwick. Dabei musste östlich von Oxford eine alternative Trasse gewählt werden, um das Sumpfland Otmoor zu vermeiden.[2] Bis heute ist die Autobahn Oxford-Birmingham der letzte große Autobahnneubau in England.

Die M40 geriet am 18. November 1993 in die Schlagzeilen. Die Nacht zuvor verunglückte ein mit 15 Schülern aus Worcestershire besetzter Kleinbus unweit Warwick. Die Gruppe kam von einem Konzert in der Royal Albert Hall in London. Ursache für den Unfall war, dass der Lehrer, der den Bus lenkte, am Steuer eingeschlafen war. Zehn Schüler und der Lehrer erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen, ein weiterer Schüler verstarb zwei Tage später im Krankenhaus. Nur vier Personen überlebten.

Das Unglück führte dazu, dass Sicherheitsgurte zur verpflichtenden Ausrüstung für Busse und Reisebusse wurden, obgleich es bis jetzt keine Gurttragepflicht in Bussen und Reisebussen gibt.

Eine Anekdote

Der Umstand, dass die M40 von London nach Oxford führt und die M11 von London nach Cambridge, führte zu einem bekannten Sketch in einer Episode der BBC-Serie Yes, Minister.

Jim Hacker, ein Regierungsmitglied und Protagonist in der Serie, wunderte sich warum Britannien schnelle Autobahnen zu diesen altehrwürdigen Universitätsstädten aber nicht zu wichtigen Seehäfen wie Dover oder Felixstowe hat. Sir Humphrey Appleby, der ständige Privatsekretär, erklärte, dass das Autobahnsystem von Beamten entwickelt wurde, die entweder auf der einen oder der anderen Universität ausgebildet wurden. Die Meinung der Beamten kann wie die Aussage von Sir Humphrey in einer anderen Folge zusammengefasst werden: „Natürlich glaube ich an Universitäten, Minister: an beide“

Trivia

  • In dem Film Thunderbird 6 stellt die damals für den Verkehr noch nicht freigegebene M40 die fiktionale Autobahn M104 dar.
  • Die M40 ist auch in Anfangsszenen des Filmes „The Vicar of Dibley“ sehen, einem Flug aus der Vogelperspektive über den Chiltern scarp (vor Ort im Volksmund The Grand Canyon genannt) und die Landschaft von der Oxfordshire.

Einzelnachweise

  1. Pathetic Motorways
  2. The Motorway Archive. M40. Waterstock to Umberslade

Weblinks

 Commons: M40 motorway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • M40 motorway — UK motorway routebox motorway= M40 length mi= 89 length km= 144 direction= Southeast Northwest (London Radial) start= Uxbridge, London destinations= Beaconsfield High Wycombe Oxford Bicester Banbury Warwick Royal Leamington Spa Stratford upon… …   Wikipedia

  • Motorway — Dies ist eine Liste aller Autobahnen in Großbritannien. Bitte beachten, dass für Großbritannien und Nordirland unterschiedliche Nummerierungsschemata existieren; siehe Straßensystem in Irland. Die Autobahnen werden durch blaue Schilder und einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M42 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M42 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia

  • Motorway M25 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M25 motorway im Vereinigten Königreich Karte …   Deutsch Wikipedia

  • M40 — Die Abkürzungen M40, M 40 bzw. M 40 bezeichnen unter anderem: einen Doppelstern im Sternbild Großer Bär (früher als Nebel Messier 40 katalogisiert), siehe Winnecke 4 ein standardisiertes Objektivgewinde ein Scharfschützengewehr, siehe M40… …   Deutsch Wikipedia

  • M40 — or M 40 may refer to:In transportation: * M40 motorway, a motorway in England * M 40 (Michigan highway), a state highway in Michigan * M 40 (Spain), a highway in Spain * BMW M40, a 1987 automobile piston engine * MÁV M40, a Hungarian Locomotive * …   Wikipedia

  • Motorway — is a term for both a type of road and a classification or designation. Motorways are high capacity roads designed to carry fast motor traffic safely. In the United Kingdom they are predominantly dual carriageway roads, with a minimum of two lanes …   Wikipedia

  • M40 corridor — The M40 corridor is a term used to describe the area adjacent to the M40 motorway, running through England. It is one of the main routes between London and Birmingham, the other being that followed by the M1 motorway.The term also applies to rail …   Wikipedia

  • Motorway service area — This article is about Motorway services in Great Britain and Ireland. For similar facilities in other countries, see Rest area. Norton Canes services on the M6 Toll motorway In the UK motorway service areas, also known as service stations, are… …   Wikipedia

  • Motorway M62 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GB M M62 motorway im Vereinigten Königreich …   Deutsch Wikipedia