Muezzin


Muezzin
Bild eines Muezzins (Jean-Léon Gérôme 1879)

Der Muezzin (arabisch ‏مؤذّن‎ mu'adhdhin, DMG muʾaḏḏin) ist ein Ausrufer, der die Muslime zum Gebet (Salat, arabisch: as-salāt) aufruft. Er ruft die Muslime fünfmal täglich zu bestimmten Uhrzeiten zum Beten zusammen. Der islamische Gebetsruf Adhan ertönt in arabischer Sprache und beginnt übersetzt mit den Worten "Gott ist größer!" (Allahu akbar).

Der Muezzin ist kein Geistlicher, sondern gehört zum Personal der Moschee. Seine Funktion ist - u. a. wegen des textbasierten Vortrags - nur bedingt vergleichbar mit dem Läuten der Kirchenglocke durch den Mesner im Christentum. Je nach Situation kann auch ein normaler Gläubiger die Funktion eines Muezzins übernehmen, zum Beispiel wenn Gebete während der Arbeitszeit verrichtet werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste Person, die die Funktion eines Muezzins übernahm, war der Abessinier Bilal al-Habaschi, ein freigelassener Sklave und enger Vertrauter des Propheten Mohammed. Häufig wurde früher ein Blinder mit dieser Aufgabe betraut, damit er nicht vom Minarett aus Orte einsehen konnte, an denen sich Frauen aufhielten. Der Ruf erfolgte ursprünglich vom Minarett aus. Inzwischen wird der Ruf meist über Lautsprecher von anderer Stelle aus übertragen.

Regionale Besonderheiten

In Abu Dhabi-Stadt ist der Gebetsruf koordiniert. Aus allen Moscheen der Stadt tönt der Gebetsruf des Muezzin der Sheikh-Zayed-Moschee. Ein Versuch des ägyptischen Ministers für religiöse Stiftungen, Hamdi Zaqzouq, im Jahre 2004 die Gebetsrufe in Kairo zu vereinheitlichen, also von einem Muezzin aus parallel zu schalten, scheiterte.[1]

In Indonesien wird oft auf einen Muezzin verzichtet und mittels Gongschlägen zum Gebet aufgerufen.

Im französischen Marseille hat die muslimische Gemeinde ebenfalls bewusst auf den Muezzinruf verzichtet und sendet stattdessen - "als Zeichen der Assimilation" - zum Gebet ein Lichtsignal aus[2].

Siehe auch

Fußnote

  1. Muezzins in uproar over Cairo's plan for a single call to prayer, 13. Oktober 2004
  2. "Mosque with no muezzin, only light", Times of India, 29. Dez. 2009"

Weblinks

 Commons: Muezzins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MUEZZIN — Dans les pays islamiques le muezzin (en arabe mu’adhdhin ) est «celui qui récite l’adh n », c’est à dire l’appel à la célébration cultuelle du vendredi et aux cinq prières rituelles quotidiennes ( ルal t ). Ce personnage, jusqu’à une période très… …   Encyclopédie Universelle

  • Müezzin — Theatrical Poster Directed by Sebastian Brameshuber Produced by Sebastian Brameshuber …   Wikipedia

  • muezzin — mu*ez zin (m[ u]*[e^]z z[i^]n), n. [Ar.] A Mohammedan crier of the hour of prayer; the Moslem official of a mosque who summons the faithful to prayer from a minaret five times a day. [Written also {mouezzin}, {mueddin}, {muazzin}, {mu adhdhin},… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • muezzin — (n.) official who calls Muslims to prayer from the minaret of a mosque, 1580s, from Arabic muadhdhin, properly active participle of adhdhana, frequentative of adhanna he proclaimed, from uthn ear. Cf. Hebrew he ezin he gave ear, heard, from ozen… …   Etymology dictionary

  • muezzin — ► NOUN ▪ a man who calls Muslims to prayer from the minaret of a mosque. ORIGIN from Arabic, proclaim …   English terms dictionary

  • muezzin — [myo͞o ez′in] n. [Ar mu adhdhin, prp. of adhdhana, freq. of adhana, to proclaim < udhn, an ear] in Muslim countries, a crier, as in a minaret, who calls the people to prayer five times a day …   English World dictionary

  • Muezzin — Jean Léon Gérôme. A Muezzin Calling from the Top of a Minaret the Faithful to Prayer (1879) …   Wikipedia

  • Muezzin — Un muezzin appelant du haut du minaret les fidèles à la prière (tableau de Jean Léon Gérôme, 1879) Le muezzin (du turc müezzin, lui même issu de l arabe مؤذّن muaḏḏin, signifiant celui qui fait l appel) est le membre de la mosquée …   Wikipédia en Français

  • muezzin — /myooh ez in, mooh /, n. the crier who, from a minaret or other high part of a mosque, at stated hours five times daily, intones aloud the call summoning Muslims to prayer. [1575 85; < Turk müezzin < Ar mu adhdhin] * * * ▪ Islamic religious… …   Universalium

  • muezzin — UK [muˈezɪn] / US / US [ˈmuəzɪn] noun [countable] Word forms muezzin : singular muezzin plural muezzins the official of a mosque who calls from a tower to let Muslims know it is time to pray …   English dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.