Multi Jet Modeling


Multi Jet Modeling

Der Begriff Multi-Jet Modeling (MJM) bezeichnet ein Verfahren des Rapid Prototyping, bei dem ein Modell durch einen Druckkopf mit mehreren linear angeordneten Düsen, der ähnlich wie der Druckkopf eines Tintenstrahldruckers funktioniert, schichtweise aufgebaut wird.

Aufgrund der geringen Größe der mit diesen Systemen erzeugten Tröpfchen können auch feine Details dargestellt werden. Eine Druckauflösung von 450dpi und besser ist technisch möglich.

Um Überhänge fertigen zu können sind Stützkonstruktionen nötig. Diese werden - je nach Hersteller - massiv aus einem niedriger schmelzenden Wachs oder in Form nadelartiger Stützen aus dem Modellwerkstoff aufgebaut.

Als Ausgangsmaterial verwendete man zuerst Hartwachse oder spezielle wachsähnliche Thermoplaste. Die ersten Systeme dieser Verfahrensgruppe verfügten nur über diese schmelzfähigen Kunststoffe und nur einen Druckkopf. Die Weiterentwicklung der Anlagentechnik führte zu Zweikopfsystemen. Hierbei ist der Einsatz eines Modellwerkstoffes und eines speziellen Stützwachses möglich. Die während der Fertigung erforderliche Stützgeometrie (auch als Support bezeichnet) kann auf Grund der Verwendung von schmelzfähigen Materialien mit geringem Aufwand durch Erwärmen entfernt werden.

Als Modellwerkstoff finden häufig UV-empfindliche Photopolymere Anwendung. Diese Rohmaterialien in Form von Monomeren werden unmittelbar nach dem "Aufdrucken" auf die bereits vorhanden Schichten mittels UV-Licht polymerisiert und dabei vom flüssigen Ausgangszustand in den festen Endzustand überführt. Der chemische Prozess dabei ähnelt der Stereolithografie (SL). Auch die wesentlichen Eigenschaften der generierten Objekte entsprechen weitgehend den mittels SL gefertigten Teilen. Die Maschinen sind sehr kompakt und können in einer Büroumgebung betrieben werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 3D Printing — Stratasys FDM MedModeler Am Anfang Stratasys FDM MedModeler Der Kunststoff wird aufgetragen …   Deutsch Wikipedia

  • 3d druck — Stratasys FDM MedModeler Am Anfang Stratasys FDM MedModeler Der Kunststoff wird aufgetragen …   Deutsch Wikipedia

  • Rapid-Prototyping — Stratasys FDM MedModeler Am Anfang Stratasys FDM MedModeler Der Kunststoff wird aufgetragen …   Deutsch Wikipedia

  • Rapid Technology — Stratasys FDM MedModeler Am Anfang Stratasys FDM MedModeler Der Kunststoff wird aufgetragen …   Deutsch Wikipedia

  • Architekturmodellbau — Modell eines Schleppers (Bausatz Billing Boats) Stadtplanerisches Modell eines Univers …   Deutsch Wikipedia

  • Flugmodellbau — Modell eines Schleppers (Bausatz Billing Boats) Stadtplanerisches Modell eines Univers …   Deutsch Wikipedia

  • Holzmodellbau — Modell eines Schleppers (Bausatz Billing Boats) Stadtplanerisches Modell eines Univers …   Deutsch Wikipedia

  • Modellbauer — Modell eines Schleppers (Bausatz Billing Boats) Stadtplanerisches Modell eines Univers …   Deutsch Wikipedia

  • Rapid Manufacturing — Der Begriff Schnelle Fertigung bzw. englisch Rapid Manufacturing bezeichnet Methoden und Produktionsverfahren zur schnellen und flexiblen Herstellung von Bauteilen und Serien mittels werkzeugloser Fertigung direkt aus den CAD Daten. Verwendete… …   Deutsch Wikipedia

  • Stereolithographie — Stereolithografie (abgekürzt STL) (zusammengesetzt aus den Worten Stereo, nach dem griechischen stereos hart, fest, körperlich , auch im Sinne von räumlich und Lithografie, der Drucktechnik nach dem griechischen lithos Stein und graphein… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.