Musculus biceps femoris


Musculus biceps femoris
Musculus biceps femoris
Gray434.png
rückwärtige Oberschenkelmuskulatur des Menschen
Ursprung
Caput longum: Sitzbein (Tuber ischiadicum)
Caput breve: Rückseite des Oberschenkelknochens
Ansatz
Wadenbein (Caput fibulae) unterhalb des Kniegelenks
Funktion
Beugung und Außenrotation Kniegelenk, Streckung und Außenrotation Hüftgelenk
Innervation
Caput longum: Nervus tibialis
Caput breve: Nervus peronaeus communis
Spinale Segmente
L5, S1

Der Musculus biceps femoris (lat.: Zweiköpfiger Muskel des Oberschenkels, auf deutsch irreführenderweise als Schenkelbeuger oder Beinbeuger bezeichnet, vgl. den Abschnitt Funktion) ist ein Skelettmuskel mit zwei Muskelköpfen.

Bei den Paarhufern ist der Muskel mit dem Musculus gluteus superficialis zum Musculus gluteobiceps verwachsen. Bei den vierfüßigen Säugetieren strahlt eine Nebensehne des M. biceps femoris (Fersenbeinsehne, Tendo accessorius) mit in die Achillessehne ein.

Funktion

Der lange Kopf wirkt sowohl auf das Hüftgelenk (Streckung und Außenrotation) als auch auf das Kniegelenk, der kurze Kopf nur auf das Kniegelenk. Im Kniegelenk ist die Wirkung der beiden Anteile identisch: Beide beugen das Kniegelenk und können bei gebeugtem Kniegelenk den Unterschenkel nach außen drehen.


Varietäten

Manchmal fehlt das Caput breve. Die Außenrotation im gebeugten Kniegelenk muss dann vom Caput longum allein ausgeführt werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Musculus biceps femoris — dvigalvis šlaunies raumuo statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Musculus biceps femoris ryšiai: platesnis terminas – užpakalinės kojos raumenys …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • musculus biceps femoris — noun the biceps muscle of the thigh; it flexes the knee and rotates the leg laterally • Syn: ↑femoral biceps • Hypernyms: ↑biceps • Part Holonyms: ↑thigh …   Useful english dictionary

  • musculus biceps femoris — [TA] biceps muscle of thigh (2 heads): origin, LONG HEAD—ischial tuberosity, SHORT HEAD—linea aspera of femur; insertion, head of fibula, lateral condyle of tibia; innervation, LONG HEAD—tibial, SHORT HEAD—peroneal, popliteal; action,… …   Medical dictionary

  • Biceps femoris muscle — Biceps femoris Lateral aspect of right leg. Biceps femoris muscle long head labeled …   Wikipedia

  • biceps femoris muscle — biceps muscle of thigh musculus biceps femoris …   Medical dictionary

  • Biceps femoris — Dieser Artikel befasst sich mit dem Oberschenkelmuskel Bizeps (Musculus biceps femoris); für den Oberarmmuskel Bizeps siehe Musculus biceps brachii Musculus biceps femoris rückwärtige Oberschenkelmuskulatur des Menschen Ursprung Caput longum …   Deutsch Wikipedia

  • biceps femoris — biceps fe·mo·ris fē mə rəs, fem ə n BICEPS (b) * * * see under musculus …   Medical dictionary

  • M. biceps femoris — Dieser Artikel befasst sich mit dem Oberschenkelmuskel Bizeps (Musculus biceps femoris); für den Oberarmmuskel Bizeps siehe Musculus biceps brachii Musculus biceps femoris rückwärtige Oberschenkelmuskulatur des Menschen Ursprung Caput longum …   Deutsch Wikipedia

  • Musculus glutaeus maximus — Musculus gluteus maximus Ursprung oberflächlicher Anteil: Darmbein (Os ilium): Darmbeinkamm (Crista iliaca), hinterer oberer Darmbeinstachel (Spina iliaca posterior superior) Lendenfaszie (Fascia thoracolumbalis) …   Deutsch Wikipedia

  • Musculus gluteobiceps — Musculus gluteus maximus Ursprung oberflächlicher Anteil: Darmbein (Os ilium): Darmbeinkamm (Crista iliaca), hinterer oberer Darmbeinstachel (Spina iliaca posterior superior) Lendenfaszie (Fascia thoracolumbalis) …   Deutsch Wikipedia