Musik-Akademie der Stadt Basel


Musik-Akademie der Stadt Basel

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Musik-Akademie der Stadt Basel
Logo
Gründung 8. Februar 1867
Trägerschaft staatlich
Ort Basel, Schweiz
Rektor André Baltensperger
Website www.musik-akademie.ch

Die Musik-Akademie der Stadt Basel ist eine aus vier Instituten bestehende Musikhochschule, welche seit 2008 zur Fachhochschule Nordwestschweiz gehört. Sie befindet sich im Vorstädte-Quartier der Stadt Basel.

Am Anfang der MAB stand die Gründung der Allgemeinen Musikschule am 8. Februar 1867 auf Initiative des Basler Waisenvaters Johann Jakob Schäublin-Vögtlin und der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige Basel.

Erster Direktor war Selmar Bagge in den Jahren 1868 bis 1896, danach leitete der Komponist Hans Huber die Allgemeine Musikschule von 1896 bis 1918 künstlerisch, und die administrative Leitung lag bei Heinrich Zickendraht. Hans Huber gründete ausserdem im Jahr 1905 die Hochschule für Musik als Konservatorium, das erste seiner Art in der deutschsprachigen Schweiz.

1954 wurde die Schola Cantorum Basiliensis, 1933 durch Paul Sacher gegründet, mit der Allgemeinen Musikschule und der Hochschule für Musik vereinigt. Alle drei Institute zusammen bildeten seither die Musik-Akademie der Stadt Basel. Im Jahr 2001 wurden die Musikalischen Grundkurse als viertes Institut eingeführt. Ab 2008 wird die Musik-Akademie der Stadt Basel zur Fachhochschule Nordwestschweiz gehören.

Siehe auch

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kulturpreis der Stadt Basel — Der Kulturpreis der Stadt Basel wird jedes Jahr an eine Person, eine Gruppe oder eine Institution vergeben, die sich in besonderer Weise für das kulturelle Leben in Basel engagiert und verdient gemacht hat. Den Preisträger bestimmt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Frankfurt am Main — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Gasfabrik — Basel Basisdaten Kanton: Basel Stadt Bezirk: (Basel Stadt kennt keine Bezirke) BFS Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Basel — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Vorstädte — Vorstädte Quartier von Basel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie — (v. griech. Akademĭa), 1) Platz in Attika am Kephissos, nordwestlich von Athen, Anfangs dem Heros Akademos (s.d.) geweiht u. nach ihm genannt, mit angenehmen, bes. von Kimon angelegten Platanen u. Ölbaumpflanzungen, Altären der Musen, des Eros,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Der Philosoph — Aristoteles Büste Aristoteles (griechisch Ἀριστoτέλης, * 384 v. Chr. in Stageira (Stagira) auf der Halbinsel Chalkidike; † 322 v. Chr. in Chalkis auf der Insel Euboia …   Deutsch Wikipedia

  • Der Stagirit — Aristoteles Büste Aristoteles (griechisch Ἀριστoτέλης, * 384 v. Chr. in Stageira (Stagira) auf der Halbinsel Chalkidike; † 322 v. Chr. in Chalkis auf der Insel Euboia …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlenberg (Basel) — Der Kohlenberg ist eine Erhebung in der Stadt Basel, westlich des Rheines. Dort befinden sich diverse Schulen, die St. Leonhardskirche und die Musik Akademie der Stadt Basel. Eine Straße, die nach der Erhebung benannt ist, wird von der Tramlinie… …   Deutsch Wikipedia

  • Musikakademie Basel — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Musik Akademie der Stadt Basel Gründung …   Deutsch Wikipedia