Musikalisches Schlachtengemälde


Musikalisches Schlachtengemälde

Das musikalische Schlachtengemälde (Fachausdruck: Battaglia, pl. Battaglien, von ital. battaglia, dt. ‚Schlacht‘) ist eine Gattung der Programmmusik und stellt den Kampf konkurrierender Armeen, Gruppen oder Personen musikalisch dar. Es enthält meist zahlreiche Instrumentaleffekte, so die col-legno-Technik der Streicher (mit der Bogenstange), oder Fanfaren als Schlachtenrufe der Blechbläser, Glockengeläut als Triumph- und Friedenszeichen, Orgel und gegebenenfalls ein erweitertes Schlaginstrumentarium zur Imitation von Gewehrschüssen und Kanonensalven.

Das Schlachtengemälde steht bis zum 18. Jahrhundert im Zusammenhang mit höfischen Zeremoniellen und kann im 19. Jahrhundert eine Bühnenmusik zu großen Theateraufführungen (wie dem Pferdetheater) sein.

Einige Beispiele

Nicht zur musikalischen Gattung der Battaglia gehören einige Werke, die sich inhaltlich mit Kriegen und Schlachten beschäftigen:

Literatur

  • Karin Schulin: Musikalische Schlachtengemälde in der Zeit von 1756-1815. Tutzing 1986, ISBN 3795204755.
  • Johann Herczog: Marte armonioso. Trionfo della battaglia musicale nel Rinascimento. Galatina (Lecce) 2005, ISBN 88-8086-604-4.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gefechtsfeld — Eine Schlacht ist die kriegerische Auseinandersetzung oder das Gefecht zweier oder mehrerer militärischer Parteien. Für gewöhnlich wird eine Schlacht nach dem Ort benannt, an dem sie stattfand, obwohl sich das Schlachtfeld über mehrere… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlachtfeld — Eine Schlacht ist die kriegerische Auseinandersetzung oder das Gefecht zweier oder mehrerer militärischer Parteien. Für gewöhnlich wird eine Schlacht nach dem Ort benannt, an dem sie stattfand, obwohl sich das Schlachtfeld über mehrere… …   Deutsch Wikipedia

  • Walstatt — Eine Schlacht ist die kriegerische Auseinandersetzung oder das Gefecht zweier oder mehrerer militärischer Parteien. Für gewöhnlich wird eine Schlacht nach dem Ort benannt, an dem sie stattfand, obwohl sich das Schlachtfeld über mehrere… …   Deutsch Wikipedia

  • Batallia — Ein musikalisches Schlachtengemälde (Fachausdruck: Battaglia, Pl. Battaglien, von ital. battaglia, dt. Schlacht ), ist eine Programmmusik und stellt musikalisch den Kampf konkurrierender Armeen, Personen, Religionen oder Gruppen dar. Es enthält… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlachtenmusik — Ein musikalisches Schlachtengemälde (Fachausdruck: Battaglia, Pl. Battaglien, von ital. battaglia, dt. Schlacht ), ist eine Programmmusik und stellt musikalisch den Kampf konkurrierender Armeen, Personen, Religionen oder Gruppen dar. Es enthält… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlachtmusik — Ein musikalisches Schlachtengemälde (Fachausdruck: Battaglia, Pl. Battaglien, von ital. battaglia, dt. Schlacht ), ist eine Programmmusik und stellt musikalisch den Kampf konkurrierender Armeen, Personen, Religionen oder Gruppen dar. Es enthält… …   Deutsch Wikipedia

  • Codex Rost — Franz Rost (* wohl kurz vor 1640 in Mahlberg bei Lahr/Schwarzwald; † 1688 in Straßburg) war ein deutscher Musikkopist und möglicherweise auch Komponist. Die von ihm zusammengetragene Sammlung musikalischer Abschriften ist heute als „Codex Rost“… …   Deutsch Wikipedia

  • Bataille — ist das französische Wort für Battaglia (dt. Musikalisches Schlachtengemälde) Bataille ist der Familienname mehrerer Personen: Annie Bataille (* 1952), französische Fußballspielerin Eugène Bataille (Sapeck) (1854–1891; Pseudonym Arthur Sapeck),… …   Deutsch Wikipedia

  • Battaglia — (italienisch für Schlacht) ist der Familienname folgender Personen: Anthony Battaglia (* 1979), US amerikanischer Eishockeyspieler Bates Battaglia (* 1975), US amerikanischer Eishockeyspieler Dino Battaglia (1923–1983), italienischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Matthias — Matthias Hermann Werrecore (auch Mathias * um 1500 in Warcoing im Hennegau; † nach 1574) ist ein franko flämischer Komponist der Renaissance. Leben Am 3. Juli 1522 trat er die freigewordene Kapellmeisterstelle des verstorbenen italienischen… …   Deutsch Wikipedia