Musikkapelle Villnöß


Musikkapelle Villnöß
Musikkapelle Villnöß

Die Musikkapelle Villnöß ist ein Blasorchester aus St. Peter in Villnöß (Südtirol, Italien). Die Kapelle hat rund 65 Mitglieder und wird seit 1980 von Kapellmeister Toni Profanter musikalisch geleitet. Die Kapelle nahm 1999 erfolgreich am Österreichischen Bundesblasmusik-Wettbewerb in Feldkirchen (Kärnten) teil.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Kapelle wurde erstmals im Jahre 1801 urkundlich erwähnt. Anlässlich der Einweihung der neuen Peter- und Paulskirche wirkte eine taleigene kleine Blaskapelle mit. Diese und weitere Erwähnungen wie Rechnungen für Instrumentanankäufe und musikalische Umrahmungen bei kirchlichen Anlässen gehen aus den Eintragungen im Villnösser Pfarrarchiv hervor und weisen auf einen Weiterbestand der Gruppe hin.

Die Kapelle veranstaltet traditionell ein jährliches Frühjahrskonzert am Ostersonntag.

Diskografie

  • Festliche Fanfaren, LP/CD 1987[1]
  • Mit Musik um die Welt, MC/CD, 1996
  • Festkonzert zum Jubiläum, CD, 2001
  • Die schönsten Märsche, CD, 2011

Einzelnachweise

  1. DNB

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Profanter — Toni Profanter (* 24. Juli 1954 in Villnöß eigentlich Anton Profanter) ist Landesstabführer des Verbandes Südtiroler Musikkapellen und seit dem Jahre 1980 Kapellmeister der Musikkapelle Villnöß. Leben Profanter stammt aus einer musikalischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Toni Profanter — (* 24. Juli 1954 in Villnöß eigentlich Anton Profanter) ist Landesstabführer des Verbandes Südtiroler Musikkapellen und seit dem Jahre 1980 Kapellmeister der Musikkapelle Villnöß. Leben Profanter stammt aus einer musikalischen Familie (sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Funes (Italia) — Funes (Villnöß) Escudo …   Wikipedia Español

  • Hansjörg Profanter — (* 28. November 1956 in Villnöß, Südtirol) ist Solo Posaunist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ausbildung 3 Berufslaufbahn …   Deutsch Wikipedia

  • Feldthurns — (ital.: Velturno) …   Deutsch Wikipedia

  • St. Christina in Gröden — (lad.: Santa Cristina Gherdëina oder Santa Crestina Gherdëina ital.: Santa Cristina Valgardena) …   Deutsch Wikipedia