Mustache brothers


Mustache brothers

Die Moustache Brothers sind ein Künstlertrio aus Mandalay, Myanmar (Birma), das besonders durch seine scharfe, satirische Kritik an dem in Myanmar regierenden Militärregime bekannt wurde. Die Liveshows, die sie nach wie vor jeden Abend zeigen, bestehen zusätzlich zu regimekritischer Satire aus klassischen birmanischen Tänzen, durchsetzt mit Slapstick-Einlagen.

Das Trio besteht aus Par Par Lay, Lu Zaw und Lu Maw. Par Par Lay, der eigentliche Kopf der Truppe, führte bis 1996 durch die Shows. In diesem Jahr wurden er und sein Cousin Lu Zaw bei einer Protestveranstaltung im Haus von Aung San Suu Kyi in Rangun festgenommen. In der Folge wurden beide wegen regimekritischer Äußerungen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt und erst sechs Jahre später entlassen. Zwei weitere Mitglieder der National League for Democracy, die die Veranstaltung organisiert hatten, wurden ebenfalls festgenommen und sechs Jahre gefangen gehalten. Lu Maw hielt sich damals in Mandalay auf und konnte so der Festnahme entgehen. Amnesty International führte eine Kampagne zugunsten der Inhaftierten durch und es wird vermutet, dass auch Aung San Suu Kyi durch Verhandlungen mit dem Regime viel zu ihrer endgültigen Freilassung beigetragen hat.

Kurz nach der Freilassung begann das Trio wieder mit Aufführungen, musste sich jedoch, um einer erneuten Festnahme zu entgehen, auf ausschließlich englische Vorstellungen und nur vor ausländischen Besuchern einschränken. Lu Maw, der nicht inhaftiert wurde und als einziger fließend Englisch spricht, führt seitdem durch die Shows. Dennoch wird bei jeder Aufführung betont, dass Par Par Lay der „Moustache Brother Number One“ sei. Die Show der Moustache Brothers kann auch heute noch jeden Abend in ihrem maximal 15 Personen fassenden Theater in der 39. Straße in Mandalay besucht werden. Einheimischen ist es nicht erlaubt, den Vorstellungen beizuwohnen.

Wegen angeblicher Beteiligung an den Protestmärschen im September 2007 wurde Par Par Lay am 25. September 2007 festgenommen und am 30. Oktober wieder freigelassen.[1][2]

Quellen

  1. Mizzima News: Junta release famous comedian, seven political leaders
  2. Assistance Association for Political Prisoners ( Burma): Liste der im August/September 2007 inhaftieren

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marx Brothers — The Marx Brothers were an American family comedy act, originally from New York City, that enjoyed success in Vaudeville, Broadway, and motion pictures from the early 1900s to around 1950. Five of Marx Brothers’ thirteen feature films were… …   Wikipedia

  • Marx Brothers — a family of U.S. comedians, including Julius Henry ( Groucho ), 1890 1977, Arthur (Adolph Marx) ( Harpo ), 1888 1964, Leonard ( Chico ), 1887 1961, and Herbert ( Zeppo ), 1901 79. * * * U.S. comedy team. The original five brothers were Chico… …   Universalium

  • Scooby-Doo Meets the Boo Brothers — Infobox Television Film bgcolour = name = Scooby Doo Meets the Boo Brothers caption = Scooby Doo Meets the Boo Brothers format = runtime = 94 minutes creator = director = Paul Sommer Carl Urbano producer = Joseph Barbera (executive producer)… …   Wikipedia

  • Groucho Marx — Groucho redirects here. For other uses, see Groucho (disambiguation). Groucho Marx Groucho Marx, circa 1931 Birth name Julius Henry Marx Born October 2 …   Wikipedia

  • Dan Snarr — 23rd Mayor of Murray, Utah In office January 01, 1998 – January 01, 2014 Preceded by Lynn Pett …   Wikipedia

  • Atlantic City Conference — The Atlantic City Conference of 1929 is considered by most crime historians as the earliest organized crime summit held in the United States and held a major impact on the future direction of the underworld, it held more importance and… …   Wikipedia

  • Daffy Doodles — Merrie Melodies (Daffy Duck and Porky Pig) series Directed by Robert McKimson Produced by Eddie Selzer Story by …   Wikipedia

  • Marcel Duchamp — Duchamp redirects here. For other uses, see Duchamp (disambiguation). Marcel Duchamp Marcel Duchamp playing chess in 1952. (Kay Bell Reynal photo in the Smithsonian Institution Archives of American Art.) Birth name …   Wikipedia

  • List of Sonic the Comic characters — This article is for fictional characters from the Sonic the Hedgehog franchise that appear exclusively in the Sonic the Comic continuity, produced by Fleetway. For the characters of Johnny Lightfoot, Porker Lewis and Tekno, see Freedom Fighters… …   Wikipedia

  • List of characters in Sonic the Comic — This article is for fictional characters from the Sonic the Hedgehog franchise that appear exclusively in the Sonic the Comic continuity, produced by Fleetway.For the characters of Johnny Lightfoot, Porker Lewis and Tekno, see Freedom Fighters… …   Wikipedia