NA-OD


NA-OD
Otjozondjupa
Verwaltungsregion Namibias
Landesflagge Landeswappen
Basisdaten
Regionshauptstadt: Otjiwarongo
Größte Stadt: Otjiwarongo
ISO 3166-2: NA-OD
Webseite: www.arc.org.na
Karte: Otjozondjupa in Namibia
Namibia Karte (Otjozondjupa)
Politik
Regionalrat: xx (SWAPO)
Regierende Partei: SWAPO
Sitzverteilung
im Regionalrat
(9 Sitze):
SWAPO 7
DTA 1
RP 1
letzte Wahl: 10. Oktober 2004
nächste Wahl: 2008
Bevölkerung
Einwohner: 135.723 (15. Mai 2001)
Bevölkerungsdichte: 1,30 Einwohner/km²
Sprachen: Englisch, Herero,
Deutsch, Oshivambo
Geographie
Fläche: 105.328 km²
davon Wüste: xx km² (xx %)
Rang: 4. von 13 Regionen
Höchster Punkt: 2.340 m (Omatakoberge)
Verwaltungsgliederung
Wahlkreise: 9 Wahlkreise
Gemeinden: xxx
- davon Städte: 3

Otjozondjupa ist eine der 13 (dreizehn) Regionen von Namibia. Die Region liegt im Nordosten der Republik, im Übergang zwischen den trockeneren Gebieten Zentralnamibias und den tropischen Gebieten des Nordens. Die Fläche der Region beträgt 105.328 km², die Einwohnerzahl 135.723 (Stand: 2001). Die Hauptstadt der Region ist Otjiwarongo.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

In der Nähe der Stadt Grootfontein befindet sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes, der Meteorit Hoba mit einem Gewicht von ca. 50-60 Tonnen. Er gilt als einer der größten jemals auf der Erde gefundenen Meteoriten. Sein Alter wird auf ungefähr 190 bis 410 Mio. Jahre geschätzt, der Aufschlag erfolgte vor etwa 80.000 Jahren.

Verwaltung

Otjozondjupa gliedert sich in folgende 7 Wahlkreise:

Wirtschaft

Auch heute noch ist der Bergbau einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in der Region.

Weblinks


Wikimedia Foundation.


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.