NBA-Draft 1956

NBA-Draft 1956

Der NBA-Draft 1956 fand am 30. April in New York statt. Der berühmteste Spieler dieses Drafts war Bill Russell von der University of San Francisco. Der Draft bestand aus 12 Runden. Tom Heinsohn wurde als Territorial Pick von den Boston Celtics gedraftet, die später auch die Rechte an Bill Russell durch einen Trade mit den St. Louis Hawks bekamen. In diesen Trade war auch der spätere All-Star "Easy" Ed Macauley verwickelt.

Inhaltsverzeichnis

Draft Picks nach Team

Boston Celtics

Fort Wayne Pistons

  • Ron Sobie DePaul
  • Bob Kessler Maryland
  • Bill Thieben Hofstra
  • Charles Slack Marshall
  • Joe Lieber Holy Cross
  • John Schlimm John Carroll
  • Bruce Harris Tennessee Polytechnic

Minneapolis Lakers

  • Jim Paxson, Sr. Dayton
  • Terry Rand Marquette
  • Jerry Bird Kentucky
  • Lloyd Aubrey Notre Dame
  • Bill Reigel McNeese State
  • Phil Jordon Whitworth
  • John Barber Cal State–Los Angeles
  • Sam Jones North Carolina College
  • Jim Springer Gustavus Adolphus
  • Phil Grawmeyer Kentucky
  • Robert Hodgson Wichita
  • Carl Widseth Tennessee
  • John Patzwald Gustavus Adolphus
  • Elgin Baylor Seattle

New York Knicks

  • Ronnie Shavlik North Carolina State
  • Gary Bergen Utah
  • Jerry Harper Alabama
  • Ronnie Mayer Duke
  • Joe Sexton Purdue
  • Pat Dunn Utah State
  • Jack Adams Eastern Kentucky
  • Art Bunte Utah
  • Dick Miller Wisconsin
  • Howard Crittendon Murray State Teachers
  • Dick Miani Miami (FL)
  • Ed Petrie Seton Hall
  • Tony Roybal New Mexico

Philadelphia Warriors

  • Hal Lear Temple
  • Phil Rollins Louisville
  • Bevo Francis Rio Grande
  • Phil Wheeler Cincinnati
  • Joe Belmont Duke
  • Mickey Winograd Duquesne
  • John Fannon Notre Dame
  • Max Anderson Oregon
  • Ronald Clark Springfield

Rochester Royals

  • Sihugo Green Duquesne University
  • Bob Burrow Kentucky
  • Dave Piontek Xavier (OH)
  • John McCarthy Canisius
  • Bill Uhl Dayton
  • Kevin Thomas Boston
  • Carl Cain Iowa
  • Clayton Carte Oklahoma A&M
  • Dan Mannix St. Francis (NY)
  • Jerry Moreman Louisville
  • Gene Carpenter Texas Tech

St. Louis Hawks

  • Bill Russell San Francisco
  • Willie Naulls UCLA
  • Darrell Floyd Furman
  • Robin Freeman Ohio State
  • Norman Stewart Missouri
  • Dave Plunkett Cincinnati
  • Julius McCoy Michigan State
  • Morris Taft UCLA
  • Jim Reed Texas Tech
  • Hershel Pederson Brigham Young
  • Wally Choice Indiana
  • Ed Huse Wyoming
  • Arthur Helms Houston
  • Junior Morgan Duke

Syracuse Nationals

  • Joe Holup George Washington
  • Paul Judson Illinois
  • Forest Able Western Kentucky
  • Swede Halbrook Oregon State
  • Jim Ray Toledo
  • Jim McLaughlin St. Louis
  • Jess Roh Idaho State
  • Chester Webb Georgia State Teachers
  • Dick Julio New Bedford State
  • Bob Hopkins Grambling
  • Willie Bergines West Virginia
  • Dick Kenyon LeMoyne
  • Milt Graham Colgate
  • Chuck Rolles Cornell

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • NBA-Draft — Die NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten Spieler direkt vom College, aber auch aus Ligen außerhalb… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 2006 — Der NBA Draft 2006 wurde am 28. Juni 2006 im Madison Square Garden in New York City, New York durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 30 Spieler von NBA Teams ausgewählt. Dies war der erste NBA Draft, bei dem keine High School Spieler mehr… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 2008 — Der NBA Draft 2008 wurde am 26. Juni 2008 im Madison Square Garden von New York City, New York durchgeführt. In zwei Runden konnten sich die 30 NBA Teams die Rechte an insgesamt 60 Nachwuchsspielern sichern. Die endgültige Draftreihenfolge für… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1978 — In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA Drafts 1979 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1979 — In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA Drafts 1979 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1984 — Der NBA Draft 1984 wurde am 19. Juni 1984 durchgeführt. Insgesamt gab es zehn Runden. Die erste Runde bestand aus 24 Picks. Die Cleveland Cavaliers erhielten als Kompensation für die gegen Ted Stepien getradeten Draftpicks eine weitere Wahl. An… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1985 — Der NBA Draft 1985 fand am 18. Juni 1985 in New York City, New York statt. Der NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1987 — Der NBA Draft 1987 wurde am 22. Juni 1987 in New York City (New York, USA) durchgeführt. Insgesamt gab es sieben Runden mit jeweils 23 Picks. An erster Position wurde David Robinson von den San Antonio Spurs gewählt. Runde 1 Pick Spieler… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1988 — Der NBA Draft 1988 fand am 28. Juni 1988 in New York City, New York statt. Der NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1989 — Der NBA Draft 1989 fand am 27. Juni 1989 in New York City, New York statt. Der NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»