NBA Draft 1996


NBA Draft 1996

Der NBA-Draft 1996 wurde am 26. Juni 1996 in East Rutherford (New Jersey) durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 29 Spieler von NBA-Teams ausgewählt.

An erster Stelle wurde Allen Iverson von den Philadelphia 76ers ausgewählt.

Insgesamt gilt der 1996er Jahrgang als einer der besten der NBA-Geschichte. Unter ihnen waren zum Beispiel drei spätere MVPs (Kobe Bryant, Steve Nash und Allen Iverson) und zehn NBA All-Stars (neben Bryant, Nash und Iverson noch Ray Allen, Jermaine O’Neal, Antoine Walker, Predrag Stojaković, Stephon Marbury, Zydrunas Ilgauskas und Shareef Abdur-Rahim). Zusätzlich befindet sich unter den nicht-gedrafteten Spielern Ben Wallace, der ebenfalls ein NBA All-Star wurde.

Inhaltsverzeichnis

Runde 1

Pick Spieler Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
1 Allen Iverson (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers Georgetown University
2 Marcus Camby (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Toronto Raptors University of Massachusetts Amherst
3 Shareef Abdur-Rahim (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vancouver Grizzlies University of California, Berkeley
4 Stephon Marbury (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks Georgia Institute of Technology
5 Ray Allen (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Minnesota Timberwolves University of Connecticut
6 Antoine Walker (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics (von Dallas Mavericks) University of Kentucky
7 Lorenzen Wright (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Clippers Memphis
8 Kerry Kittles (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Jersey Nets Villanova University
9 Samaki Walker (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dallas Mavericks (von Boston Celtics) University of Louisville
10 Erick Dampier (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana Pacers (von Denver Nuggets) Mississippi State University
11 Todd Fuller (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors North Carolina State University
12 Vitaly Potapenko (C) Ukraine Ukraine Cleveland Cavaliers (von Washington Wizards) Wright State University
13 Kobe Bryant (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charlotte Hornets Lower Merion High School
(Lower Merion, Pennsylvania)
14 Predrag Stojaković (SF) Serbia and MontenegroSerbia and Montenegro Jugoslawien Sacramento Kings PAOK Saloniki (Griechenland)
15 Steve Nash (PG) Kanada Kanada Phoenix Suns Santa Clara University
16 Tony Delk (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charlotte Hornets (von Miami Heat) University of Kentucky
17 Jermaine O’Neal (F/C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Eau Claire High School
(Columbia, South Carolina)
18 John Wallace (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks (von Detroit Pistons) Syracuse University
19 Walter McCarty (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks (von Atlanta Hawks) University of Kentucky
20 Žydrūnas Ilgauskas (C) Litauen Litauen Cleveland Cavaliers KK Atletas (Litauen)
21 Dontae' Jones (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten New York Knicks Mississippi State University
22 Roy Rogers (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vancouver Grizzlies (von Houston Rockets) University of Alabama
23 Efthimios Rentzias (C) Griechenland Griechenland Denver Nuggets (von Indiana Pacers) PAOK Saloniki (Griechenland)
24 Derek Fisher (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers University of Arkansas at Little Rock
25 Martin Müürsepp (PF) Estland Estland Utah Jazz Kalev Tallinn (Estland)
26 Jerome Williams (F) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Detroit Pistons (von San Antonio Spurs) Georgetown University
27 Brian Evans Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Orlando Magic Indiana University Bloomington
28 Priest Lauderdale (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Atlanta Hawks (von Seattle SuperSonics) Peristeri (Griechenland)
29 Travis Knight (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chicago Bulls University of Connecticut

Runde 2

Pick Spieler Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
30 Othella Harrington (PF/C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Houston Rockets Georgetown University
31 Mark Hendrickson (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers Washington State University
32 Ryan Minor (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers University of Oklahoma
33 Moochie Norris (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks University of West Florida
34 Shawn Harvey (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dallas Mavericks West Virginia State University
35 Joseph Blair (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics University of Arizona
36 Doron Sheffer (SG) Israel Israel Los Angeles Clippers University of Connecticut
37 Jeff McInnis (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Denver Nuggets University of North Carolina at Chapel Hill
38 Steve Hamer (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Boston Celtics University of Tennessee
39 Russ Millard (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix Suns University of Iowa
40 Marcus Mann (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Golden State Warriors Mississippi Valley State University
41 Jason Sasser (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Sacramento Kings Texas Tech University
42 Randy Livingston (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Houston Rockets Louisiana State University
43 Ben Davis (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Phoenix Suns University of Arizona
44 Malik Rose (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charlotte Hornets Drexel University
45 Joe Vogel (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics Colorado State University
46 Marcus Brown (G) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Murray State University
47 Ron Riley (SG/SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics Arizona State University
48 Jamie Feick (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers Michigan State University
49 Amal McCaskill (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Orlando Magic Marquette University
50 Terrell Bell (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Houston Rockets University of Georgia
51 Chris Robinson (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vancouver Grizzlies Western Kentucky University
52 Mark Pope (PF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Indiana Pacers University of Kentucky
53 Jeff Nordgaard (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks University of Wisconsin-Green Bay
54 Shandon Anderson (SF) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Utah Jazz University of Georgia
55 Ronnie Henderson (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington Bullets Louisiana State University
56 Reggie Geary (SG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers University of Arizona
57 Drew Barry (PG) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics Georgia Institute of Technology
58 Darnell Robinson (C) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dallas Mavericks University of Arkansas

Wichtige ungedraftete Spieler

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • NBA-Draft 1996 — Der NBA Draft 1996 wurde am 26. Juni 1996 in East Rutherford (New Jersey) durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 29 Spieler von NBA Teams ausgewählt. An erster Stelle wurde Allen Iverson von den Philadelphia 76ers ausgewählt. Insgesamt gilt… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1997 — Der NBA Draft 1997 wurde am 25. Juni 1997 in Charlotte, North Carolina durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 29 Spieler von NBA Teams ausgewählt. Die Washington Wizards mussten allerdings auf ihren Erstrundenpick verzichten als Kompensation …   Deutsch Wikipedia

  • NBA-Draft — Die NBA Draft ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten Spieler direkt vom College, aber auch aus Ligen außerhalb… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 2005 — Der NBA Draft 2005 wurde am 28. Juni 2005 im Madison Square Garden von New York City, New York durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 30 Spieler von NBA Teams ausgewählt. Dies war der letzte NBA Draft, bei dem High School Spieler zugelassen… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 2006 — Der NBA Draft 2006 wurde am 28. Juni 2006 im Madison Square Garden in New York City, New York durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 30 Spieler von NBA Teams ausgewählt. Dies war der erste NBA Draft, bei dem keine High School Spieler mehr… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 2007 — Der NBA Draft 2007 wurde am 28. Juni 2007 im Madison Square Garden von New York City, New York durchgeführt. In zwei Runden konnten sich die 30 NBA Teams die Rechte an den 60 talentiertesten Nachwuchsspielern sichern. Die Reihenfolge beim Draft… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 2008 — Der NBA Draft 2008 wurde am 26. Juni 2008 im Madison Square Garden von New York City, New York durchgeführt. In zwei Runden konnten sich die 30 NBA Teams die Rechte an insgesamt 60 Nachwuchsspielern sichern. Die endgültige Draftreihenfolge für… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1978 — In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA Drafts 1979 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1979 — In dieser Liste werden die Ergebnisse des NBA Drafts 1979 dargestellt. Dies ist eine Veranstaltung der Basketballliga NBA, bei der die Teams der Liga die Rechte an verfügbaren Nachwuchsspielern erwerben können. Meistens kommen die gedrafteten… …   Deutsch Wikipedia

  • NBA Draft 1984 — Der NBA Draft 1984 wurde am 19. Juni 1984 durchgeführt. Insgesamt gab es zehn Runden. Die erste Runde bestand aus 24 Picks. Die Cleveland Cavaliers erhielten als Kompensation für die gegen Ted Stepien getradeten Draftpicks eine weitere Wahl. An… …   Deutsch Wikipedia